SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.11.2017
French TV - Ambassadors of Good Health and Clean Living
Cluster - Cluster & Farnbauer Live in Vienna
18.11.2017
Babils - The Joint Between
Reinhard Lakomy & Rainer Oleak - Zeiten
Deluge Grander - Oceanarium
Virgil & Steve Howe - Nexus
Sons of Apollo - Psychotic Symphony
Yurt - III - Molluskkepokk
17.11.2017
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Tohpati Ethnomission - Mata Hati
Dialeto - Bartók in Rock
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Necronomicon - Verwundete Stadt
Millenium - 44 Minutes
16.11.2017
Smalltape - The Ocean
Dworniak Bone Lapsa - Fingers Pointing At The Moon
Kotebel - Cosmology
Focus - The Focus Family Album
ARCHIV
STATISTIK
24091 Rezensionen zu 16463 Alben von 6400 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Administration Shock Him

Zabriskie

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2013
Besonderheiten/Stil: instrumental; Ambient; Postrock
Label: Eigenverlag
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Christian Kasperbauer Gitarre, Samples
Dominik Hartlieb Schlagzeug
Christian Haederer Gitarre, Piano
Thomas Schwab Bass

Gastmusiker

Thomas Rauh Gitarre

Tracklist

Disc 1
1. Automotive 3:49
2. We Could See A Glimmer Of Light From The Far Shore 10:17
3. Black Mica 12:47
4. I Must Go In, For The Fog Is Rising - II (live @ rehearsal) 11:11
Gesamtlaufzeit38:04


Rezensionen


Von: Julian Wich @


Auffallend gegenüber dem Debütalbum ist die stark veränderte Struktur des am 7. März 2013 veröffentlichen zweiten Studioalbums, Zabriskie, der Würzburger Postrocker Administration Shock Him (ASH): Erzählte 39:03 noch als Ganzes eine in sieben Teile zerlegte Geschichte, deren längstes Kapitel nur etwas mehr als achteinhalb Minuten dauerte, dominieren auf Zabriskie Longplayer mit mehr als zehn Minuten Spielzeit.

In fast schon impressionistischer Manier erzählen hier Titel wie "We Could See A Glimmer Of Light From The Far Shore" Geschichten von viel Sehnsucht:

Atmosphärische Stücke über das Nebelthema beispielsweise haben in Würzburg eine gewisse, wenn auch kleine Tradition: schon Faun besangen die "Flute in the fog" auf ihrem Doppel-Livealbum Wondrous End auf nachhaltig beeindruckend schöne Weise. Auf ASH's zweitem Album Zabriskie stellt "I Must Go In, For The Fog Is Rising - II" für mich exemplarisch die Weiterentwicklung der Band dar, den Höhepunkt ihrer zwei bisherigen Alben, gewissermaßen das bisherige Gesamtfazit:

Mächtigen Guitarwalls voller Euphorie werden zerbrechlich-schöne Klavierläufe gegenübergestellt. Das Stück erzählt, kompositorisch abwechslungsreich in Kapitel unterteilt, jene Geschichte voller Melancholie mit jener Klangsprache, die schon auf dem Debütalbum 39:03 zu berühren wußte und die ASH auf Zabriskie durch die Einbindung von Klaviertönen und den Mut zur Herausnahme von sowohl Lautstärke als auch Geschwindigkeit weiter in ihrer kompositorischen Qualität verfeinern konnten. Daß hier nun im Gegensatz zu 39:03 nurmehr meist (Gitarrist Thomas Rauh ist als Gastmusiker beteiligt) zwei Gitarren zuwerke gehen, ist – vielleicht – kein Fehler, erhalten die Kompositionen so doch mehr inneren akustischen Freiraum.

Zugegeben, mir persönlich waren die kompakten Kapitel von 39:03 lieber, allerdings sticht auch in dieser Hinsicht "I Must Go In, For The Fog Is Rising - II" heraus, schafft es das Stück doch, über seine Gesamtlänge von gut 11 Minuten Spielzeit die Spannung zu halten. Letztlich sind das aber rein subjektive Empfindungen, die letztlich niemanden vom Reinhören und Entdecken abhalten sollen. – Des gesamten Albums wohlgemerkt, denn auch wenn ich mich hier sehr fokussiert auf das letzte Stück des Albums gestützt habe, so möge das bei Weitem nicht heißen, daß die weiteren Stücke nicht hörenswert wären.

Musik nicht nur für Freunde des Postrock (für diese sowieso), sondern für alle, die die mit Heimweh und Ankommen, Suchen und Finden verbundenen Gefühle in kurzer Zeit durchleben wollen.

Anspieltipp(s): I Must Go In, For The Fog Is Rising - II
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 26.8.2013
Letzte Änderung: 27.8.2013
Wertung: 10/15
Kerzenscheinmusik

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Administration Shock Him

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2011 39:03 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum