SUCHE
Erweiterte Suche
NEUER LESESTOFF
Prog 50. Progressive Rock Around the World in Fifty Years (22.11.2017)
ARCHIV
NEUE REZENSIONEN
23.11.2017
Grombira - Grombira
22.11.2017
Maat Lander - Seasons of Space - Book #1
Alan Simon - Songwriter
Wings Of Destiny - Kings Of Terror
Lifesigns - Cardington
Damn the Machine - Damn the Machine
King Crimson - Live in Chicago
French TV - Operation: Mockingbird
21.11.2017
French TV - Operation: Mockingbird
Peter Hammill - From the Trees
Orpheus Nine - Transcendental Circus
20.11.2017
Jeffrey Biegel - Manhattan Intermezzo
Badger - One live Badger
Various Artists - AMIGA Electronics
19.11.2017
Taylor's Universe - Almost Perfected
Hans-Hasso Stamer - Digital Life
French TV - Ambassadors of Good Health and Clean Living
ARCHIV
STATISTIK
24107 Rezensionen zu 16474 Alben von 6406 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

ARCN TEMPL

Emanations Of A New World

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2010
Besonderheiten/Stil: Elektronische Musik; Folk; Postrock
Label: Utech Records
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Leslie Low
Vivian Wang

Tracklist

Disc 1
1. Innocence & Ignorance 2:59
2. Three Realms 3:35
3. Wandering in an Empty Forest 5:14
4. Four Rivers of Melancholy 8:23
5. Eighteen Steps of Evil 6:16
6. The Looming of Nothing 2:44
7. Dread Mountain 5:31
8. A Thousand Arms of Mercy 4:43
Gesamtlaufzeit39:25


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Eine kleine Prämiere für die BBS. Das erste Album einer Band aus Singapur hält auf unseren Seiten Einzug. Offenbar gibt es dortselbst eine recht aktive Musikszene, die vielleicht noch die eine oder andere Entdeckung bereithält. Ein großer Name in Singapur ist offenbar eine Artrock-Electronica-Indiepop-Formation namens The Observatory.

Zu dieser gehört auch der Gitarrist Leslie Low und die Tastendrückerin Vivian Wang, die irgendwann im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends beschlossen haben auch als Duo tätig zu sein, dem sie den Namen ARCN TEMPL verpasst haben. Im Jahre 2010 erschien mit "Emanations Of A New World" das Debütalbum des Projekts bei Utech Records, dem 2014 das (bisher) nur als Download erhältliche "Glass Blood" gefolgt ist.

Eine Art von elektronisch-folkigem Postrock ist auf "Emanations Of A New World" zu finden (wobei es eher selten wirklich rockt), mit freiformatig-progressiv-experimentellen Tendenzen. Eher schwebend, fast ambientartig ist die Atmosphäre der Musik, melancholisch und elegisch-verträumt. Wer hier was spielt wird nirgends auf dem eleganten Pappfaltteil verraten, in dem die Utech-CDs geliefert werden. Die Akustikgitarre steht oft im Zentrum des Geschehens, eingebettet in diverse elektronische Sounds. Dazu kommen E-Gitarreneinlagen, Pianolinien, Harmonikaklänge, Glockenspielartiges, Ethnoflöten, hallende Perkussion, allerlei Umweltgeräusche und selten Gesangseinlagen bzw. kurze Textrezitationen.

Eher ruhige, schlichte, aber durchaus farbige Tonbilder werden aus diesen Klängen geformt, wobei es bisweilen durchaus etwas lauter, düsterer bzw. sperriger wird, vor allem in der zweiten Hälfte der Scheibe, ab der Nummer "Eighteen Steps of Evil", wenn die E-Gitarre anfängt giftig zu jaulen und zu rumoren, und die Elektronik kantiger dröhnt, orgelt und zischt. "Dread Mountain" hat dagegen eine gewisse krautige Ausstrahlung, insbesondere die Orgellinien à la Hamel. Die Musik der wohl nicht mehr bestehenden, reichlich obskuren Formation Plants kommt mir spontan noch in den Sinn, betätigte man sich dort doch in ähnlichen folkig-elektronischen Gefilden. ARCN TEMPL sind aber eine Spur schräger und experimenteller zu Gange.

Ein recht eigenes folkig-asiatisches, elektronisch-luftiges, elegisch-mysteriöses Gemenge mit viel Hall und Atmosphäre bietet "Emanations Of A New World", das für Freunde von krautig-asiatischen Seltsamkeiten mit postrockig-elektronischem Charakter von Interesse sein könnte. Sehr schön, und ein tolles Cover (auch wenn hier nichts Trompetenartiges zu hören ist)!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 22.10.2017
Letzte Änderung: 22.10.2017
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum