SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
21.2.2018
Vitral - Entre As Estrelas
InVertigo - Next Stop Vertigo
20.2.2018
Bobby Previte - Rhapsody
Soniq Theater - Squaring the Circle
19.2.2018
Security Project - Contact
Virgil & Steve Howe - Nexus
18.2.2018
Kellerkind Berlin - Colourful Thoughts
17.2.2018
Goblin - Phenomena
A Silent Sound - Compass
Nadav Cohen - Lacuna
16.2.2018
Christian Fiesel - Analogy
Solefald - Neonism
Armed Cloud - Master Device & Slave Machines
It Bites - The Big Lad In The Windmill
15.2.2018
Tuesday the Sky - Drift
14.2.2018
It Bites - Map Of The Past
13.2.2018
The Flock - Truth - The Columbia Recordings 1969-1970
Subterranean Masquerade - Vagabond
ARCHIV
STATISTIK
24384 Rezensionen zu 16670 Alben von 6498 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Melanie Mau & Martin Schnella

Gray Matters - Live in Concert

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2017
Besonderheiten/Stil: live; Folk; Klassischer Prog; Melodic Rock / AOR; Rock / Pop / Mainstream
Label: Eigenvertrieb
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Besetzung

Melanie Mau vocals
Martin Schnella acoustic guitar, vocals

Gastmusiker

Niklas Kahl percussion
Fabian Gödecke drums, percussion
Stephan Wegner acoustic guitar, vocals

Tracklist

Disc 1
1. Digging in the Dirt (Peter Gabriel) 5.14
2. You're the Voice (John Farnham) 4.39
3. Conviction of the Heart (Kenny Loggins) 5.22
4. Miracles out of Nowhere (Kansas) 5.55
5. Green tinted sixties Mind (Mr. Big) 3.13
6. The Storm (Flying Colors) 4.33
7. Message in a Bottle (The Police) 4.50
8. Africa (Toto) 4.42
9. Close to the Heart (Mau & Schnella) 5.23
10. Curse my Name (Blind Guardian) 6.31
11. A thousand Miles (Vanessa Carlton) 3.25
12. I want You Back (Jackson 5) 4.34
13. A Touch of Evil (Judas Priest) 6.28
14. Ain't Nobody (Chaka Khan) 4.10
15. Jolene (Dolly Parton) 4.46
Gesamtlaufzeit73:45


Rezensionen


Von: Marc Colling @


Durch die Erkrankung einer guten Bekannten von Melanie Mau und Martin Schnella, beide in der Progszene bekannt durch ihre Mitwirkungen bei SSTTGD, Frequency Drift, Flaming Row oder unter ihren eigenen Namen, entstand diese CD. Live aufgenommen in der Osteroder Stadthalle am 2. Weihnachtstag 2016, wird die Musik ausschließlich akustisch gespielt. Es handelt sich dabei bis auf eine Ausnahme „nur“ um Coversongs aus den unterschiedlichsten Musikstilen und von jeder verkauften CD geht 1 € an die ALS-mobil e.v.. Soviel zur Vorgeschichte.

Akustikshows sind ja nun beileibe nichts Neues mehr und lassen bei manchen die Zehennägel schneller wachsen. Mir auch schon passiert. Doch keine Angst. Hier passiert das nicht. Mit ein paar guten Freunden bieten die Musiker einen Querschnitt durch sehr unterschiedliche Songs die von Countrynummern à la JOLENE von Dolly Parton über Pop wie I WANT YOU BACK der Jackson 5 bis zu Prog wie in MIRACLES OUT OF NOWHERE von Kansas und sogar die deutschen Vorzeigemetaller Blind Guardian sind recht mittelalterlich mit CURSE MY NAME vertreten. Einige Songs kreuzen sich mit dem Studioalbum „Gray Matters“, werden live aber sehr verschieden interpretiert.

Die Arrangements sind ruhig gehalten und strahlen Zuversicht, Hoffnung und positives Denken aus. Mit viel Gefühl schaffen es die Musiker, dich emotional zu packen. Mau's Stimme tut da natürlich einiges dazu, doch auch ihre männlichen Kollegen ziehen mal im Hintergrund, mal als Solostimme mit. Das wirkt alles ausgereift und erwachsen, ja in manchen Passagen regelrecht ergreifend wie in CLOSE TO THE HEART, der einzigen Eigenkomposition. Die übrigens auf dem neuen Studioalbum „The Oblivion Tales“ zu finden ist, mir hier aber besser gefällt.

Hut ab vor den Musikern, aber selten hat mich Akustik(Prog) so berührt. Dennoch keine Bewertung, da ich Coverversionen (und Remaster) nie bewerte. Für entspannte Abende aber bestens geeignet. Sag ich nach ein paar Tagen Dauerrotation mal so. Nur unter martinschnella@gmx.de zu erwerben.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 17.1.2018
Letzte Änderung: 18.1.2018
Wertung: keine ehrliche und Handgemachte Musik

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Melanie Mau & Martin Schnella

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2015 Gray Matters 12.00 1
2017 The Oblivion Tales - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum