SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
13.9.2018
Starfish64 - The Future in Reverse
The Aaron Clift Experiment - If All Goes Wrong
12.9.2018
Le Mur - exorta
10.9.2018
Anderes Holz - Fermate
9.9.2018
stringmodulator - Manifesto: Noises made by Guitar and Bass
8.9.2018
Monophonist - Über die Freiheit der praktischen Unvernunft
ARCHIV
STATISTIK
24896 Rezensionen zu 17067 Alben von 6651 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

The Soft Machine Legacy

Burden of Proof

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2013
Besonderheiten/Stil: instrumental; Jazz; Jazzrock / Fusion
Label: Cherry Red Records
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Theo Travis Tenor Sax, Flute, Fender Rhodes Piano
John Etheridge Electric Guitar
John Marshall Drums, Percussion
Roy Babbington Bass Guitar

Tracklist

Disc 1
1. Burden of Proof 5:51
2. Voyage Beyond Seven 4:54
3. Kitto 1:50
4. Pie Chart 5:08
5. JSP 1:03
6. Kings and Queens 6:46
7. Fallout 7:00
8. Going Somewhere Canorous? 1:14
9. Black and Crimson 5:05
10. The Brief 2:27
11. Pump Room 5:20
12. Green Cubes 5:33
13. They Landed on a Hill 3:03
Gesamtlaufzeit55:14


Rezensionen


Von: Christian Rode @


2013 ist das letzte Album der Soft Machine Legacy erschienen. Eigentlich sind Soft Machine Legacy ja Soft Machine, nur dass sie seit Jahren nicht mehr so geheißen haben. Schließlich spielen auch auf diesem Album „Burden of Proof“ drei altgediente Soft Machine-Musiker mit, plus Theo Travis, der nach dem Tod von Elton Dean diesen ersetzt hat. Auf „Burden of Proof“ ist zudem Roy Babbington (Ex-Soft Machine) hinzu gestoßen, um - wie bereits in den 70er Jahren - Hugh Hopper am Bass zu ersetzen. Nur dass es diesmal endgültig ist, da Hopper 2009 leider verstarb.

Auf „Burden of Proof“ lässt die Legacy noch einmal ihr ganzes, umfangreiches jazzrockiges Spektrum Revue passieren: Nach einem einminütigen sanft perlenden Intro (mit dem das Album auch wieder ausklingt) groovt es gleich mächtig a la Pink Floyds „Money“ los. Danach gibt es ein buntes Potpourri: Ausflüge in die mehr oder minder gut strukturierte, freejazzige Freiform („Voyage beyond Seven“, „The Brief“, „Green Cubes“) ruhige bis stark perkussive Zwischentitel („Kitto“, „JSP“, „Going Somewhere Canorous?“), fette Bluesrocker („Pie Chart“, „Pump Room“), leicht Crimsoides („Fallout“), locker frickelnden Jazz-Rock („Black and Crimson“). Und dann ist da noch die alte Hopper-Komposition „Kings and Queens“ mit melancholischer Querflöte und gefühlvoller Gitarre. R.I.P., Hugh… Solierend gibt es stets ein dynamisches Wechselspiel zwischen Travis und Etheridge.

Das Album ist insgesamt also äußerst abwechslungsreich und dabei doch unverkennbar Soft Machine (Legacy). Da freut man sich schon auf‘s nächste Album der großen alten Herren des Jazzrock...

Aber warum sollte dies nun eigentlich - wie eingangs erwähnt - das letzte Soft Machine Legacy – Album sein? Weil Marshall und Babbington inzwischen straight auf die 80 zugehen? Nö, ist doch für Jazzer kein Alter. Der Grund ist viel erfreulicher: für September 2018 ist nach 37 Jahren ein neues Soft Machine-Album („Hidden Details“) in gleicher Besetzung wie „Burden of Proof“ angekündigt, denn die Band nennt sich seit 2016 wieder offiziell Soft Machine!

Anspieltipp(s): Burden of Proof, Kings and Queens, Green Cubes
Vergleichbar mit: Soft Machine
Veröffentlicht am: 19.6.2018
Letzte Änderung: 22.6.2018
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von The Soft Machine Legacy

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2006 Live In Zaandam 7.00 2
2006 Soft Machine Legacy 8.50 2
2007 Steam 11.00 2
2010 Live Adventures 9.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum