SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
22.6.2017
Nooumena - Argument With Eagerness
21.6.2017
Heron - You Are Here Now
The Flaming Lips - Yoshimi Battles The Pink Robots
20.6.2017
Bubblemath - Edit Peptide
Atrorum - Structurae
Elara Sunstreak Band - Deli Bal
Favni - Windswept
19.6.2017
King Crimson - Heroes
Emerson, Lake & Palmer - Works, Volume 1
Minco Eggersman - Kavkasia
Kinky Wizzards - Quirky Musings
18.6.2017
Everon - North
Nektar - Live in Bremen
17.6.2017
Sonicatomic - Vibes Addiction
Klaus Schulze - Mirage
16.6.2017
Monkey Diet - Inner Gobi
Ginger - Seahorse
15.6.2017
Emerson, Lake & Palmer - Brain Salad Surgery
ARCHIV
STATISTIK
23563 Rezensionen zu 16098 Alben von 6253 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Various Artists

Krautrock - Music For Your Brain Vol. 4

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2009
Besonderheiten/Stil: Krautrock
Label: Target Music
Durchschnittswertung: 14/15 (1 Rezension)

Tracklist

Disc 1
1. Ton Steine Scherben - Macht kaputt was euch kaputt macht 3:35
2. Out Of Focus - Blue Sunday Morning 8:17
3. Percewood's Onagram - Cause Me Pain 4:56
4. Mythos - Neutron Bomb 7:00
5. Drosselbart - Engel des Todes 4:54
6. Michael Rother - Feuerland 7:07
7. Murphy Blend - First Loss 7:51
8. Pell Mell - City Monster 8:43
9. Message - Before The Dawn 5:39
10. Hanuman - Taue der Fremdheit 3:12
11. Embryo - Es ist wie's ist 6:01
12. Guru Guru - Electric Junk 11:01
Gesamtlaufzeit78:16
Disc 2
1. NEU! - Isi 5:02
2. Lied Des Teufels - Nichts 9:41
3. Out Of Focus - Tsajama 9:24
4. Nine Days Wonder - Moss Had Come 3:25
5. Rufus Zuphall - Portland Town 3:55
6. Drosselbart - Jemima 3:36
7. Parzival - Black Train 8:34
8. Nektar - King Of Twilight 4:16
9. Michael Rother - Katzenmusik 9 4:24
10. Anyone's Daughter - Blue House 7:21
11. Armageddon - Open 7:27
12. The Petards - Blue Fire Light 3:37
13. Ihre Kinder - Würfelspiel 3:44
14. Ernst Schulz - XY 5:19
Gesamtlaufzeit79:45
Disc 3
1. Flaming Bess - Tanz der Götter 9:04
2. NEU! - Negativland 9:34
3. Thirsty Moon - Big City 8:31
4. Out Of Focus - Hey John 9:38
5. Witthüser & Westrupp - Orienta 7:39
6. Lied Des Teufels - Das Lied des Teufels 2:43
7. Embryo - Opal 2:46
8. Deuter - Babylon 14:53
9. A.R. & Machines - I'll Be Your Singer, You'll Be My Song 2:24
10. Rufus Zuphall - I'm On My Way 5:10
11. Improved Sound Ltd. - Catch A Singing Bird On The Road 3:54
12. Emtidi - Träume 3:18
Gesamtlaufzeit79:34
Disc 4
1. A.R. & Machines - Globus 2:57
2. Murphy Blend - Speed Is Coming Back 6:02
3. Parzival - Groove Inside 15:55
4. Michael Rother - Sonnenrad 6:04
5. Ton Steine Scherben - Der Traum ist aus 9:22
6. Sonny Hennig - Pik As 4:41
7. Ihre Kinder - Hexenhammer 3:55
8. Checkpoint Charlie - Smogalarm 5:02
9. Jerry Berkers - Es wird morgen vorbei sein 4:13
10. Improved Sound Ltd. - Rio Bravo 59 2:41
11. Hoelderlin - Peter 2:57
12. Drosselbart - Liebe ist nur ein Wort 4:25
13. Armageddon - Round 4:09
14. Deuter - The Key 6:59
Gesamtlaufzeit79:22
Disc 5
1. Straight Shooter - My Time-Your Time 8:08
2. Streetmark - Dreams 12:16
3. Harlis - Runaway 6:04
4. Ramses - Time 5:08
5. Bullfrog - A Housepainter's Song 8:48
6. Shaa Khan - The World Will End On Friday 4:43
7. Riechmann - Silberland 7:46
8. Cluster - Sowiesoso 8:10
9. Octopus - The First Flight Of The Owl 5:18
10. Ramses - La Leyla 7:30
11. Streetmark - Lovers 5:16
Gesamtlaufzeit79:07
Disc 6
1. Brainticket - Black Sand 4:06
2. Tangerine Dream - Rising Runner Missed By Endless Sender 5:03
3. Faust - Jennifer 7:13
4. Triumvirat - Illusions On A Double Dimple 23:26
5. Kraan - Wintrup 4:34
6. Ougenweide - Der Fuchs 5:35
7. Orexis - Unter-Rock 6:12
8. Eloy - The Sun Song 4:59
9. Franz K. - Sensemann 18:39
Gesamtlaufzeit79:47


Rezensionen


Von: Jürgen Gallitz-Duckar @


Das Quartett ist voll. Zum vierten Mal packten die Macher dieser Serie ein 6-CD Paket. Mein Hauptkritikpunkt der dritten Ausgabe war ja die mangelnde Vielfalt. Von daher war ich sehr gespannt wie das Ergebnis diesmal ausgefallen war. Ich nehms gleich vorweg, Volume 4 ist Klasse. Die Vielfalt ist zurück, ich würde sogar sagen mehr denn je. Auch tauchen nun einige Namen auf, die der Krautrock-Fan längst schon vermisst hat. So gibts nun endlich etwas von „NEU!“ zu hören. Das Duo Michael Rother / Klaus Dinger war mit seinen minimalistisch-avantgardistischen Spielereien, sowie Dingers monotonen Beats seiner Zeit (Mitte der 70er) weit voraus. „Isi“ vom Album „NEU ‚75“ find ich dabei nicht so ganz glücklich ausgewählt, was jedoch vom genialen und typischen Dinger-Stück „Negativland“ aus der Debutscheibe locker wettgemacht wird.

Noch ein Kandidat in der Rubrik „Lang erwartet“ ist Achim Reichels herrlich phantasievolles „A.R. & Machines“ Projekt. Zwei Stücke aus dem Debut „Die grüne Reise“ gibts hier. Machen hoffentlich jedem Appetit sich das 2007 remasterte komplette Werk zu holen, gehört nämlich schlicht zum Besten deutscher Krautmusik.

Politrock ist diesmal auch stärker als bisher vertreten und das ist gut so. Das war nämlich so ziemlich die gesellschaftlich am meisten mit Sprengkraft versehene Richtung des Krautrocks. Langhaarige, bärtige Unholde, die Krach machten in den Parks, waren ja schon schlimm genug. Aber Musiker, die frei heraus ihre Meinung sangen und schrieen, waren im Schlagerland Deutschland selten – (und wären heute nötiger denn je) und schon eine echte Gefahr, weil sie den Untergrund aufheizten. Ganz vorne dabei und hier auch endlich vertreten „Ton Steine Scherben“. Mit „Der Traum ist aus“ gibts auch gleich ihr bestes Lied und dazu noch DIE Polithymne der linken Siebziger mit „Macht kaputt was euch kaputt macht“. „Lied des Teufels“, „Ihre Kinder“ und „Checkpoint Charlie“ sind weitere Vertreter dieses Untergenres der Krautmusik und ebenso spannend.

Schön - der sonst nur in Esoterikkreisen bekannte Georg Deuter ist mit zwei Stücken aus seinen recht experimentell-schrägen beiden ersten Alben vertreten. „Ougenweide“ sind auch endlich verkoppelt worden. Die lange Zeit fast vergessenen Hamburger Barden waren schließlich die Vorzeigeband, wenn es um kreative Aufbereitung alten deutschen Liedguts ging.

Neu dabei auch endlich die damals viel zu unterschätzten Münchner „Out Of Focus“, deren Jazz-Psychedelic-Rock auf jedem Album hochklassig war. Auch neu hier sind „Parzival“ die mit dem knapp 16 Minuten Stück „Groove Inside“ den Avantgarde Höhepunkt auf dem Sampler darstellen. Neu ist der Jane-Ableger „Harlis“ und neu hier auch „Black Sand“, das besondere Schmankerl der Schweizer Psycho-Krautrocker „Brainticket“ von ihrem Höllentripdebut „Cottonwoodhill“. Sehr erfreulich auch der Rock-Discothekenknaller von „Straight Shooter“. Beim 8minütigen „My Time – Your Time“ fühl ich mich doch gleich wieder an schönste Abende in solchen Clubs erinnert.

Ich kürze die Rezension jetzt ab, ich bin begeistert!! Nach der leicht durchhängenden Nummer 3 war ich doch skeptisch und bin mehr als erfreut. Diese sechs Scheiben enthalten nen ganz feinen Tiefenblick in die Krautdose hinein. Da sollte doch jeder ehrlich an Krautrock interessierte Mensch etwas für sich finden, da die ganz große Vielfalt an Musikstilen verkoppelt wurde. Meckerer lass ich mal außen vor, denn natürlich gibt's auch das eine oder andere Stück, dass ich für zu schwach für so ne Kompilation halte, aber das fällt in dem vorliegenden Fall tatsächlich nicht ins Gewicht, weil zu viele gute und sehr gute Stücke darauf sind.

Nun liegen insgesamt 24 (!!!!) CDs als Krautrocküberblick mit diesen vier Boxen vor. Das sind eintausendneunhundert Minuten und achtundfünfzig Sekunden Krautsalat. Also über 31 Stunden Musik für den Süchtigen.

Kommt die Nummer 5 noch? Bin gespannt.

P.S.: 'Ne nette kleine Anekdote hab ich noch. Die Band Drosselbart hatte damals eine Sängerin mit dem Namen Jemima. Das war das Pseudonym der Münchner Opernsängerin Mono Gunia. Frau Gunia durfte aufgrund ihrer Anstellung an der Oper nicht mit ihrem eigentlichen Namen auftreten, darum das Versteckspiel. Nicht zuletzt wegen ihres sehr ausdrucksstarken Gesangs empfehle ich das Drosselbart-Album, das hier mit drei Stücken vertreten ist. Produziert wurde diese LP übrigens von....Ralph Siegel. Schlagerland, sagte ich doch:-)

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 10.2.2010
Letzte Änderung: 10.2.2010
Wertung: 14/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Various Artists

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Zabriskie Point 7.00 1
1977 Brain-Festival Essen - 1
1978 Brain-Festival II - 1
1985 Fire in Harmony - 1
1989 Enneade 10.00 1
1994 Mannerisms - a celebration of the music of Geoff Mann 10.00 1
1995 Variaciones en la cuerda Vol.1 6.00 1
1995 This Is An Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 9.00 1
1995 Supper's Ready 5.00 2
1995 Tales From Yesterday 6.67 4
1996 Giant Tracks - A Tribute to Gentle Giant 10.00 1
1996 Revenge Of The Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 10.00 1
1996 Progfest '95 11.00 1
1996 Steinway to Heaven 1.00 1
1997 The Alien Killer Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 7.00 1
1997 Psychedelic Underground 2 - 1
1997 The Good, The Bad And The Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 6.00 1
1997 Progfest '97 11.00 1
1997 Progday '95 12.00 1
1997 Can: Sacrilege 12.00 1
1997 Schizoid dimension - A Tribute to King Crimson 10.00 2
1998 The Fox Lies Down (Genesis-Tribute) - 1
1998 Progressive DisDURPance Vol. 1 - 1
1999 The Sky Goes All The Way Home 12.00 1
1999 Baja Prog 98 7.00 1
1999 Encores, Legends & Paradox 11.00 2
1999 Un Voyage en Progressif - Volume 2 10.00 1
1999 Progressive DisDURPance Vol. 2 - 1
1999 Thousand days of yesterdays - A tribute to Captain Beyond 9.00 1
2000 l'age d'analogue 12.00 1
2000 Progressive DisDURPance Vol. 3 - 1
2000 Signs of life - A tribute to Pink Floyd 8.50 2
2000 The Reading Room 9.00 1
2000 Canterbury and beyond - Selected Runes from the Cuneiform Catalogue - 2
2001 More Relics - A tribute to Pink Floyd 15.00 1
2002 ProgFever Vol. 1 - 2
2002 Let's Dance With Irregular Rhythms (DVD) 10.00 1
2002 Pigs And Pyramids - An All Star Lineup performing the songs of Pink Floyd 10.00 1
2002 Live At Knebworth 1990 (DVD) 7.00 1
2002 Frog Pest Fore - Magna Carta Sampler 2002 1.00 1
2003 Prog Rock Festival GouveiaArtrock2003 (DVD) 9.00 2
2003 Daze Of The Underground - 1
2004 assorted [progrock-dt] music vol. 1 - 1
2005 The Tsunami Projekt 12.00 2
2005 Drum Nation Volume Two 10.00 1
2005 Kinections: The Progday Support CD 10.00 1
2005 Krautrock - Music for your brain 14.00 1
2005 Subdivisions - 1
2005 After The Storm - 1
2005 ProgAID - All Around The World (Single) 10.00 1
2006 Canossa - Rock Opera 11.00 1
2006 Progressive Rock Covers 8.00 1
2006 Eastern Space Cakes - 1
2006 Krautrock Classics: Best of Krautrock, Vol. 1 (DVD) 11.00 1
2006 Higher And Higher - A Tribute to the Moody Blues 5.00 1
2006 Operation Stardust. 45 Years of Perry Rhodan. An Interstellar Song Collection - 1
2007 moogfest 2006 live 8.00 1
2007 The Bearded's Project - Hope | Omid 11.00 1
2007 Electric Milkandhoneyland - Das Burg Herzberg Festival live - 1
2007 The Essence of Swedish Progressive Music 1967 - 1979. Pregnant Rainbows for colourblind Dreamers - 1
2007 Krautrock - Music For Your Brain Vol. 2 14.00 1
2008 Rock is Hell 8x7" Boxset - 2
2008 Live at Hof Huhnstadt - 36287 Breitenbach - 1
2008 Krautrock - Music for your brain Vol.3 11.00 2
2009 Die Extralangen XXL Rock Klassiker. Volume I - III 10.00 2
2009 Hur! Hommage à la musique de Christian Vander 10.00 1
2009 Brand NEU! - 1
2009 Krautschock 11.00 1
2009 SÄBELtanz 11.00 1
2009 Undercover 9.00 1
2010 Krautrock Masters & Echoes - 1
2010 The Spirit of Sireena, Vol. 4 - 1
2010 One More Red Nightmare. A Tribute to King Crimson 11.00 1
2010 Romantic Warriors - A progressive music saga 10.17 6
2010 Progfest '95 Day One 8.00 1
2011 Trip Wave 11.00 2
2011 HALLELUHWAH! Hommage à CAN 12.00 1
2011 Jazzkraut - 1
2012 The Rome Pro(g)ject 10.00 1
2012 Romantic Warriors II - A Progressive Music Saga - About Rock In Opposition 12.50 2
2012 Psychedelic World Music/Discovery 11.00 1
2013 Live Kraut - 1
2013 got RIO? - 1
2014 Son of Kraut - 1
2014 Celebrating Jon Lord - 1
2015 Romantic Warriors III: Canterbury Tales 13.00 1
2016 Trip Wave 2 10.00 1
2016 Cologne Curiosities 7.00 1
2017 There Is More... - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum