SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.10.2017
My Soliloquy - Engines of Gravity
Liquid Orbit - Liquid Orbit
John Zorn - Simulacrum
18.10.2017
Amorphis - My Kantele
Reckoning Storm - The Storm Engine
17.10.2017
Aquaserge - laisse ça être
Southern Empire - Southern Empire
TNNE - Wonderland
16.10.2017
Pere Ubu - 20 Years in a Montana Missile Silo
Nump - Sun is cycling
15.10.2017
Tangerine Dream - Quantum Gate
Collapse Under The Empire - The Fallen Ones
Kolkhöze Printanium - Vol. 1 Kolkhöznitsa
14.10.2017
Zeit - Waves from the Sky
35007 - Especially for You
Shadow Ray - Eyes,Gleaming Through The Dark
13.10.2017
John Zorn - Simulacrum
Anubis Gate - Covered in Black
ARCHIV
STATISTIK
23969 Rezensionen zu 16371 Alben von 6363 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Phlox

Rebimine + Voltimine

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2007
Besonderheiten/Stil: instrumental; Canterbury; Jazzrock / Fusion
Label: MKDK Records
Durchschnittswertung: 12/15 (1 Rezension)

Besetzung

Kalle Klein Saxofon
Kristo Roots Gitarre
Pearu Helenurm Keyboards
Raivo Prooso Bass
Madis Zilmer Schlagzeug
Allan Prooso Percussion

Gastmusiker

Ramo Teder Flöte
Arno Kalbus Tabla

Tracklist

Disc 1
1. Rähn 6:52
2. Kraap   (live / Juuksur 30.11.06) 1:27
3. Habe 4:49
4. Hunt 10:10
5. Juulius 3:22
6. Kaavjas 7:54
7. Ühe poja toit 3:17
8. Sõjajalgne   (live / Pilvepillerkaar 26.08.06) 6:31
9. Kurehirm   (live / Pilvepillerkaar 26.08.06) 6:15
Gesamtlaufzeit50:37


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Das Schöne am Freakshow-Festival ist, dass man dort immer wieder Bands entdecken kann, deren bloße Existenz einem zuvor völlig unbekannt war - um dann festzustellen, dass diese doch schon einige Zeit existieren. Besonders interessant finde ich es dann, wenn solche Bands noch aus Ländern kommen, die man im allgemeinen nicht mit Prog oder überhaupt mit Rockmusik in Verbindung bringt.

Im Frühjahr 2010 waren dies Phlox aus Estland, die zu diesem Zeitpunkt immerhin schon seit einem ganzen Jahrzehnt aktiv waren. Das vorliegende Rebimine + Voltimine ist das erste Vollzeitalbum der Band (davor erschienen bereits zwei Minialben), und es bietet, so viel vorweg, Canterbury-orientierten Jazzrock vom feinsten.

Die komplett instrumentale Musik nimmt nur gelegentlich das Tempo zurück, meist heißt es: volle Fahrt voraus! Das Saxofon (meist Sopran, gelegentlich Alt) trötet aufs herrlichste, bei den Tasten ist meist perlendes E-Piano angesagt. Häufig klingt das E-Piano dabei leicht verzerrt, ein schöner Effekt. Neben einem Schlagzeuger verfügen Phlox noch über einen zusätzlichen Perkussionisten, die beiden verleihen der Musik eine äußerst dichte perkussive Grundlage, die einen kaum zu Atem kommen lässt. Dazu rockt die Gitarre ordentlich ab. Meist herrscht gleichberechtigtes Zusammenspiel, aus dem sich ab und an Saxofon, ein Tasteninstrument oder die Gitarre für ein Solo herausschält.

Bei aller Dynamik ist die Musik eigentlich nicht besonders schräg, hat eher etwas locker fließendes, das deutlich an die Canterbury-Szene erinnert. Ein Eindruck, der durch die perlenden E-Piano-Klänge noch verstärkt wird. Gelegentlich, wie in dem kurzen Kraap oder in Sõjajalgne, kann es aber auch recht chaotisch werden. Vor allem letzteres ist mit stark verzerrten E-Piano-Einsätzen und dem weitgehendem Fehlen musikalischer Struktur eine echte Freude für den Liebhaber unkonventioneller Klänge!

Phlox sind eine wunderbare Entdeckung im Bereich des progressiven Jazzrock. Da kann ich nur jeden bedauern, der sich den Auftritt der Band in Würzburg hat entgehen lassen. Immerhin bietet dieser Tonträger die Gelegenheit, einiges nachzuholen. Einschalten und gut festhalten! Klar machen zum Ohren durchpusten!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 29.3.2010
Letzte Änderung: 29.3.2010
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Phlox

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2010 Talu 11.00 1
2017 Keri 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum