SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
22.7.2018
Southern Empire - Civilisation
Barnacles - Air Skin Digger
Distorted Harmony - A Way Out
Yasuaki Shimizu - Kakashi
21.7.2018
Barnacles - One Single Sound
Robert Cohen-Solal - Les Shadoks
The Flaming Lips - Embryonic
20.7.2018
Distorted Harmony - A Way Out
Three - Live Boston '88
Koenjihyakkei - DHORIMVISKHA
The Enid - Live At Loreley
Southern Empire - Civilisation
Marcello Giombini - Synthomania
19.7.2018
Cavern Of Anti-Matter - Hormone Lemonade
Twelfth Night - Fact and Fiction
Spock's Beard - Noise Floor
17.7.2018
Deafening Opera - Let Silence Fall
Ihsahn - Àmr
ARCHIV
STATISTIK
24797 Rezensionen zu 16977 Alben von 6612 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

3RDegree

Live At Progday 2009 (DVD)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2010
Besonderheiten/Stil: live; DVD; HardRock; Neoprog; Rock / Pop / Mainstream; RetroProg
Label: Eigenverlag
Durchschnittswertung: 9/15 (1 Rezension)

Besetzung

Pat Kliesch guitar, vocals
George Dobbs keyboards, lead vocals
Robert James Pashman bass, keyboards, vocals
Aaron Nobel drums

Tracklist

Disc 1
1. Apophenia
2. It Works
3. Be There
4. Memetic Pandemic
5. Free For All
6. The Proverbial Banana Peel
7. 13
8. Dancing Over Scarlet Mist
9. A Work Of Art
10. Black Orchid
11. Scenery
12. The World In Which We Lived
13. Me & Sarah Jane   (Genesis-Cover)
14. Ladder
15. Prelude To A Bailout / Socio-Economic Petrie Dish
16. Live With This Forever
17. Cautionary Tale
18. The Making of "Narrow-Caster"   (documentary)
19. Human Interest Story   (Live at Europa, Brooklyn, August 2009)


Rezensionen


Von: Thomas Kohlruß


DVDs werden für Fans gemacht, das habe ich - glaube ich - schon mehrfach in meinen Rezensionen erwähnt. Dies macht sie ein Stück immun gegenüber den üblichen Rezensions-Maßstäben. Es erklärt aber auch, warum es ziemlich sinnlos ist, darüber zu lästern oder zu philosophieren, warum eine Band wie 3RDegree, die gerade mal 3 Alben (verteilt über viele Jahre) am Start hat, jetzt schon die dritte DVD veröffentlicht. Man muss die Gelegenheiten eben nehmen, wie sie kommen, gerade als kleiner Independent-Act, und die Fans sind vermutlich für jeden Schnipsel dankbar.

Im September 2009 spielten 3RDegree auf dem Progday und dieser Auftritt wurde in Bild und Ton festgehalten. Nachdem die Band nach gut 10jähriger Trennung wieder zusammengefunden hatte und das Album "Narrow-Caster" veröffentlicht hatte, wäre es fast schon wieder zur Trennung gekommen, denn Drummer Durham hat die Band wieder verlassen. Aber die verbliebenen drei Musiker wollten nicht schon wieder aufgeben und haben auf Anraten von Tom Brislin Aaron Nobel engagiert. Ein Glücksgriff, wie sich auf der DVD zeigt.

3RDegree spielen natürlich überwiegend Material ihres Comeback-Albums "Narrow-Caster", es gibt ein paar ältere Songs, zwei ganz neue und ein Genesis-Cover. 3RDegree fröhnen dem locker-leichten, typisch amerikanischen Prog in der Tradition von IZZ, Echolyn und Spock's Beard, der schon "Narrow-Caster" geprägt hatte, nun im Live-Format. Dabei werden die Stärken und Schwächen der Band ziemlich deutlich. Zum einen ist man instrumental gut drauf und bietet auch einige Gimmicks und gerade der neue Schlagzeuger Nobel erweist sich als echter Aktivposten. Zum anderen tut sich Dobbs mit dem Gesang einigermaßen schwer. Er trifft natürlich die Töne, wirkt aber immer etwas gepresst und neigt zum Schreien, wenn er meint, mehr Ausdruck in seinen Gesang legen zu müssen. Nicht so toll...

Das Genesis-Cover ist nicht wirklich der Rede wert (aber ich mag den Song schon im Original nicht besonders), dafür gibt es eine nette Percussion-Show am Ende von "Dancing Over Scarlet Mist" und Bassist Pashman haut bei "A Work Of Art" in die Tasten.

Insgesamt ein durchaus gutes Konzert von 3RDegree, Fans sollten also zugreifen. Da 3RDegree wohl in absehbarer Zeit kaum nach Europa kommen werden, ist eine DVD ohnehin die einzige Chance auf einen Live-Eindruck. Man kann sehen, dass Prog auch in den USA nicht gerade ein Massenphänomen ist. Der Ton kommt leider nur in Stereo, ist aber voll und satt. Das Bild ist zeitgemäß in 16:9 und gut aufgenommen, auch was Schnitte und Perspektivwechsel angeht. Die mir vorliegende DVD ist im NTSC-Format, aber das sollte für einen modernen DVD-Player eigentlich kein Problem sein (meiner hatte jedenfalls keins)(Anm.: Außerdem hat mir Robert James Pashman per Mail versichert, dass es auf Wunsch auch PAL-Versionen für Europa gibt).

Als Bonusmaterial gibt es eine vierteilige Dokumentation über die Aufnahmen zu "Narrow-Caster", die einen interessanten Einblick in die Umstände einer Low Budget-Produktion geben. Dazu kommt noch ein Livemitschnitt, der allerdings eher You Tube-Qualität besitzt und den man sich von daher wahrscheinlich nicht so oft 'reinzieht.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 24.5.2010
Letzte Änderung: 16.9.2012
Wertung: 9/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von 3RDegree

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1996 Human Interest Story 4.00 1
2008 Narrow-Caster 8.50 2
2012 The Long Division 11.00 1
2015 Ones & Zeros : Volume 1 10.00 1
2018 Ones & Zeros : Volume 0 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum