SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
21.9.2018
42DE - Fall of the Moon
20.9.2018
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live at the Apollo
Aaron Brooks - Homunculus
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
13.9.2018
Starfish64 - The Future in Reverse
The Aaron Clift Experiment - If All Goes Wrong
12.9.2018
Le Mur - exorta
ARCHIV
STATISTIK
24899 Rezensionen zu 17069 Alben von 6652 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Causa Sui

Causa Sui

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2005
Besonderheiten/Stil: HardRock; Psychedelic; Spacerock
Label: Nasoni Records
Durchschnittswertung: 9/15 (1 Rezension)

Besetzung

Kasper Markus Vocals
Jess Kahr Bass, Harp
Jakob Skøtt Drums, Percussion
Jonas Munk Guitars, Electronics, Voice

Tracklist

Disc 1
1. Ventura freeway 8:02
2. Where the streams collide 6:33
3. Leilani 3:24
4. El Paraiso 12:40
5. Tornado eye 5:57
6. Tijuana blues 9:05
7. Workings of the great blue swells 12:37
Gesamtlaufzeit58:18


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Das dänische Trio Munk - Skøtt - Kahr macht offenbar schon seit Teenagertagen gemeinsam Musik. Anfang des neuen Jahrtausends betätigte man sich dann zusammen mit dem Keyboarder Rasmus Rasmussen in der Postrockband Limp. 2004 formierten Munk, Skøtt und Kahr, jetzt mit dem Sänger Kasper Markus, Causa Sui. Ein Jahr später legte man beim Berliner Neo-Psychedelic-Label Nasoni Records das Debütalbum vor (als Doppel-LP und CD).

Eine muntere Mischung aus druckvollem, hard- bzw. bluesrocklastigem Stonergejamme und entspannt-schwebender Psychedelik haben die vier Dänen im Angebot, der noch weitestgehend die spacig-krautigen und experimentell-postrockige Ausrichtung der späteren, ohne Markus entstandenen Alben fehlt. Von Munks E-Gitarre dominiert rockt das Album sehr retro voran, begleitet vom meist kraftvollen Gesang und der sehr agilen Rhythmusabteilung. Bisweilen, an Anfang und Ende der Nummern und in den ruhigeren Momenten, wuselt zudem noch allerlei Elektronisches und mitunter auch Flötendes schwebend-spacig aus den Boxen.

Neben dem härteren Stonergerocke sind aber auch allerlei ruhigere Momente zu vermelden, psychedelisch voran wabernde Klangespinste und hypnotisch dahin gleitende Rockmuster, die vor allem "El Paraiso", "Tijuana Blues" und "Workings of the great blue swells" bestimmen. Hier zeichnet sich - vor allem im abschließenden, sehr atmosphärischen Longtrack - die spätere Entwicklung der Band hin zu freieren, jazzig-spacig-krautigen Postrockstrukturen ab.

"Causa Sui" ist ein sehr gut gemachtes Retrorockalbum, das auf gelungene Art und Weise Psychedelik, hardrockig-bluesiges Jammen und Spacig-Elektronisches zu einem durchaus unterhaltsamen und intensiven Ganzen vermengt. Wie meist bei solchen Retro-Projekten ist das Ergebnis nicht sonderlich innovativ oder neuartig (was natürlich auch gar nicht beabsichtig ist), doch verstehen es die vier Dänen durchaus der Musik einen gewissen eigenen Stempel aufzudrücken. Obwohl rotziges Gerocke mit 70er-Flair nicht wirklich mein Ding ist, macht das alles recht viel Spaß.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 7.12.2012
Letzte Änderung: 8.12.2012
Wertung: 9/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Causa Sui

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2007 Free Ride 8.00 1
2010 Summer Sessions vol. 1-3 11.00 1
2012 Pewt'r Sessions 1-2 11.00 1
2013 Euporie Tide 10.00 2
2014 Pewt'r Sessions 3 11.00 1
2016 Return To Sky 9.50 2
2017 Live in Copenhagen 11.00 1
2017 Vibraciones Doradas 8.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum