SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
24.6.2017
Schneider Kacirek - Shadows Documents
Eurasia - ilmondorovescio
Weserbergland - Sehr Kosmisch, Ganz Progisch
Bent Knee - Land Animal
Ysma - Memoirs In Monochrome
23.6.2017
Toby Driver - Madonnawhore
Matheus Manente - Illusions Dimension
Michael Brückner - Movies Moving In My Head
Timeout - 7
AKP - Breaking Free Tour Live
Long Earth - The Source
22.6.2017
The Season Standard - Squeeze Me Ahead Of Line
Nooumena - Argument With Eagerness
21.6.2017
Heron - You Are Here Now
The Flaming Lips - Yoshimi Battles The Pink Robots
20.6.2017
Bubblemath - Edit Peptide
Atrorum - Structurae
Elara Sunstreak Band - Deli Bal
ARCHIV
STATISTIK
23575 Rezensionen zu 16107 Alben von 6259 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Various Artists

Live Kraut

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2013
Besonderheiten/Stil: live
Label: Sireena Records
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Tracklist

Disc 1
1. ACYM   (Grobschnitt, 1979) 6:55
2. Transylvania Express   (Guru Guru, 1977) 5:59
3. Dedicated to Wernher v. Braun   (Mythos, 1976) 5:26
4. The Bad Times Are Gone   (Embryo, 1976) 6:11
5. Braintwist   (Gila, 1972) 7:45
6. Where is Your Home Town   (Out of Focus, 1972) 8:56
7. Rock'n'Roll Testament   (Karthago, 1976) 4:44
8. Long Distance Run   (Nine Days Wonder, 1975) 5:43
9. Out in the Rain   (Jane, 1976) 6:05
10. Pferdesegen   (Ougenweide, 1984) 2:55
11. King Heroin   (Virus, 1973) 5:11
12. Teufelskreis   (Eulenspygel, 1973) 5:44
13. Der Doppelstern   (Anyone's Daughter, 1981) 4:30
Gesamtlaufzeit76:04


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Unter dem Titel Live Kraut setzt das Label Sireena seine Reihe von krautrockigen Sammlern fort. Wie der Titel schon andeutet, sind ausschließlich Liveaufnahmen enthalten. "Live rock explosions from the heyday of Krautrock", so heißt es im Untertitel. Das klingt doch verlockend!

Die Aufnahmen entstanden bis auf zwei Ausnahmen in den 70ern, und auch den beiden 80er-Aufnahmen liegen letzten Endes Kompositionen aus den 70ern zugrunde. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den mittleren bis späten 70ern, und man kann mit Recht fragen, ob der "heyday" des Krautrock nicht mindestens ein halbes Jahrzehnt davor lag.

Allerdings wird der Begriff "Krautrock" hier sowieso recht weit interpretiert. Klar, es gab Zeiten, da wurde jegliche Rockmusik aus deutschen Landen als "Krautrock" bezeichnet, aber heute wird dieser Begriff doch etwas anders benutzt. Bands wie die Folk-Rocker Ougenweide oder die eher im symphonischen Progressive Rock angesiedelten Anyone's Daughter sind nicht unbedingt das, was man sich heutzutage unter Krautrock vorstellt. Auch Grobschnitt würde ich allenfalls mit ihren ersten beiden Alben in die Kategorie Krautrock einordnen.

Andererseits sind typische Krautrock-Bands wie Guru Guru oder Embryo hier gerade mit eher "unkrautigen" Stücken vertreten, recht normalen Rockjams, die eher Einflüsse von Blues oder Southern Rock zeigen. Nun haben gerade diese beiden langlebigen Bands im Laufe der Jahre (auch schon in den 70ern) ihre Stile immer wieder geändert, so dass man sicher streiten kann, was für diese Bands "typisch" ist. Dennoch: diese beiden Stücke sind es nicht. Dass umgekehrt einige bedeutende Bands des Genres fehlen - ich sag nur mal: Can, Faust, Neu!, Xhol - will ich dabei nicht kritisieren, denn wie schon im Beiheft erklärt wird, ist bzw. war die Szene viel zu groß, um auf einem einzigen Sampler vollständig vertreten zu sein.

Ich habe jetzt sowieso schon genug gemeckert, denn wenn man die Bezeichnung "Krautrock" ignoriert und dies einfach als einen Sampler mit Live-Aufnahmen progressiver Rockmusik aus Deutschland betrachtet, dann ist dieser Überblick durchaus interessant und zeigt einiges von der Vielfalt des deutschen Progressive Rock in den 70ern. Na schön, bei einigen Bands kann man auch wieder streiten, ob sie wirklich zum Progressive Rock gehören (Karthago). Jedenfalls wird der Bogen gespannt von echten psychedelischen Krautrockorgien (also doch!) wie Gilas Braintwist über die Jazzrock-Eskapaden von Out of Focus, symphonischen Progressive Rock von Anyone's Daughter, den Mittelalter-Folkrock von Ougenweide und die Polit-Progger Eulenspygel bis zu eher "bodenständigen" Bands wie den erwähnten Karthago oder Nine Days Wonder.

Sämtliche Stücke wurden schon früher veröffentlicht, sei es auf regulären (ggf. postumen) Alben der jeweiligen Bands, sei es auf anderen Samplern wie vom "Umsonst & Draußen"-Festival. Das Beiheft enthält die entsprechenden Angaben zu jedem Stück, ebenso Besetzung sowie Ort und Zeitpunkt der Aufnahme (letzteres in unterschiedlicher Genauigkeit, manchmal nur die Jahreszahl). Allerdings ist gleich beim ersten Stück ein grober Schnitzer unterlaufen: Grobschnitts 1979 entstandenes ACYM stammt natürlich nicht vom Album Ballermann, denn das kam schon ein paar Jahre früher raus und ist außerdem ein Studioalbum, sondern es erschien erstmals 1980 auf dem Livealbum mit dem schönen Titel Volle Molle. Ob noch weitere Fehler in den Angaben sind, habe ich nicht nachgeprüft, bei diesem Song ist es mir als altem Grobschnitt-Kenner halt gleich ins Auge gefallen.

Die Klangqualität der Aufnahmen ist naturgemäß schwankend, bleibt aber stets im mindestens ordentlichen Bereich. Die Stücke wurden ohne Ausblenden des Beifalls aneinander gefügt, so dass man den Eindruck eines durchgehenden Konzerts hat. Das mag unter puristischen Aspekten nicht ganz korrekt sein, macht aber den Hörfluss angenehmer. Auf eine Bewertung möchte ich bei so viel stilistisch unterschiedlichem Material verzichten.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 4.4.2013
Letzte Änderung: 10.4.2014
Wertung: keine

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Various Artists

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Zabriskie Point 7.00 1
1977 Brain-Festival Essen - 1
1978 Brain-Festival II - 1
1985 Fire in Harmony - 1
1989 Enneade 10.00 1
1994 Mannerisms - a celebration of the music of Geoff Mann 10.00 1
1995 Variaciones en la cuerda Vol.1 6.00 1
1995 This Is An Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 9.00 1
1995 Supper's Ready 5.00 2
1995 Tales From Yesterday 6.67 4
1996 Giant Tracks - A Tribute to Gentle Giant 10.00 1
1996 Revenge Of The Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 10.00 1
1996 Progfest '95 11.00 1
1996 Steinway to Heaven 1.00 1
1997 The Alien Killer Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 7.00 1
1997 Psychedelic Underground 2 - 1
1997 The Good, The Bad And The Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 6.00 1
1997 Progfest '97 11.00 1
1997 Progday '95 12.00 1
1997 Can: Sacrilege 12.00 1
1997 Schizoid dimension - A Tribute to King Crimson 10.00 2
1998 The Fox Lies Down (Genesis-Tribute) - 1
1998 Progressive DisDURPance Vol. 1 - 1
1999 The Sky Goes All The Way Home 12.00 1
1999 Baja Prog 98 7.00 1
1999 Encores, Legends & Paradox 11.00 2
1999 Un Voyage en Progressif - Volume 2 10.00 1
1999 Progressive DisDURPance Vol. 2 - 1
1999 Thousand days of yesterdays - A tribute to Captain Beyond 9.00 1
2000 l'age d'analogue 12.00 1
2000 Progressive DisDURPance Vol. 3 - 1
2000 Signs of life - A tribute to Pink Floyd 8.50 2
2000 The Reading Room 9.00 1
2000 Canterbury and beyond - Selected Runes from the Cuneiform Catalogue - 2
2001 More Relics - A tribute to Pink Floyd 15.00 1
2002 ProgFever Vol. 1 - 2
2002 Let's Dance With Irregular Rhythms (DVD) 10.00 1
2002 Pigs And Pyramids - An All Star Lineup performing the songs of Pink Floyd 10.00 1
2002 Live At Knebworth 1990 (DVD) 7.00 1
2002 Frog Pest Fore - Magna Carta Sampler 2002 1.00 1
2003 Prog Rock Festival GouveiaArtrock2003 (DVD) 9.00 2
2003 Daze Of The Underground - 1
2004 assorted [progrock-dt] music vol. 1 - 1
2005 The Tsunami Projekt 12.00 2
2005 Drum Nation Volume Two 10.00 1
2005 Kinections: The Progday Support CD 10.00 1
2005 Krautrock - Music for your brain 14.00 1
2005 Subdivisions - 1
2005 After The Storm - 1
2005 ProgAID - All Around The World (Single) 10.00 1
2006 Canossa - Rock Opera 11.00 1
2006 Krautrock Classics: Best of Krautrock, Vol. 1 (DVD) 11.00 1
2006 Higher And Higher - A Tribute to the Moody Blues 5.00 1
2006 Operation Stardust. 45 Years of Perry Rhodan. An Interstellar Song Collection - 1
2006 Eastern Space Cakes - 1
2006 Progressive Rock Covers 8.00 1
2007 The Essence of Swedish Progressive Music 1967 - 1979. Pregnant Rainbows for colourblind Dreamers - 1
2007 moogfest 2006 live 8.00 1
2007 The Bearded's Project - Hope | Omid 11.00 1
2007 Krautrock - Music For Your Brain Vol. 2 14.00 1
2007 Electric Milkandhoneyland - Das Burg Herzberg Festival live - 1
2008 Krautrock - Music for your brain Vol.3 11.00 2
2008 Live at Hof Huhnstadt - 36287 Breitenbach - 1
2008 Rock is Hell 8x7" Boxset - 2
2009 Hur! Hommage à la musique de Christian Vander 10.00 1
2009 Krautrock - Music For Your Brain Vol. 4 14.00 1
2009 SÄBELtanz 11.00 1
2009 Brand NEU! - 1
2009 Die Extralangen XXL Rock Klassiker. Volume I - III 10.00 2
2009 Undercover 9.00 1
2009 Krautschock 11.00 1
2010 One More Red Nightmare. A Tribute to King Crimson 11.00 1
2010 The Spirit of Sireena, Vol. 4 - 1
2010 Krautrock Masters & Echoes - 1
2010 Progfest '95 Day One 8.00 1
2010 Romantic Warriors - A progressive music saga 10.17 6
2011 Jazzkraut - 1
2011 HALLELUHWAH! Hommage à CAN 12.00 1
2011 Trip Wave 11.00 2
2012 Romantic Warriors II - A Progressive Music Saga - About Rock In Opposition 12.50 2
2012 The Rome Pro(g)ject 10.00 1
2012 Psychedelic World Music/Discovery 11.00 1
2013 got RIO? - 1
2014 Celebrating Jon Lord - 1
2014 Son of Kraut - 1
2015 Romantic Warriors III: Canterbury Tales 13.00 1
2016 Trip Wave 2 10.00 1
2016 Cologne Curiosities 7.00 1
2017 There Is More... - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum