SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
30.3.2017
White Willow - Future Hopes
Malcolm Smith - We were here
Rick Wakeman - Criminal Record
Haken - Visions
Kepler Ten - Delta-V
29.3.2017
Semistereo - Trans Earth Injection
Call U.S Legion - Upon The Ashes Of The Data Princess
28.3.2017
öOoOoOoOoOo (Chenille) - Samen
Elbow - Build a Rocket Boys!
Jü - Summa
27.3.2017
Änglagård - Made In Norway (DVD/Bluray)
Michel Sajrawy - Floating City
26.3.2017
Aican - Don't Go Deep Into The Forest
Plurima Mundi - Percorso
Horse Lords - Horse Lords
Magenta - Chaos From The Stage
25.3.2017
Cozmic Corridors - Cozmic Corridors
Sensifer - Center Of Oceans
ARCHIV
STATISTIK
23293 Rezensionen zu 15902 Alben von 6169 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Genesis

3X3

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1982
Besonderheiten/Stil: Rock / Pop / Mainstream
Label: Charisma
Durchschnittswertung: 4/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Tony Banks keyboards
Phil Collins drums, percussion, vocals
Mike Rutherford guitars, bass

Tracklist

Disc 1
1. Paperlate 3:20
2. You Might Recall 5:30
3. Me and Virgil 6:18
Gesamtlaufzeit15:08


Rezensionen


Von: Nik Brückner @ (Rezension 1 von 2)


Puuuh...

Wieso bleibt sowas eigentlich immer an mir hängen? Ich mag Genesis doch gar nicht.

Na, wenn's sein muss...

"3X3"! Twist and Shout! Mal ehrlich, das Cover ist ne Hommage an die Beatles, oder? Und die Liner Notes von Tony Barrow? War ja auch ne tolle Band. Und der Titel? Drei Musiker, drei Songs... und dann "Paperlate" (cried a voice in the crowd...) Man merkt schon, hier zwinkern Genesis uns zu.

Jederzeit gern! Denn "Paperlate" bestätigt mich mal wieder in meiner Außenseitermeinung: Genesis sind als Poprock-Band besser denn als Prog-Band. Ich weiß, ich weiß. Glaubt mir, ich habe alles, was Euch jetzt durch den Kopf schießt, schon mal gehört, Ihr braucht also nicht unbedingt zu feedbacken. Ihr könnt natürlich, wenn Ihr mögt. Wird nichts daran ändern, dass "Paperlate" mit seinen Earth, Wind & Fire-Hörnern, dem 60er-Feel und der wunderlich verschrobenen Akkordfolge der Strophen ein klasse Song ist. Kommt schon, Fish hatte genau so einen Song auch auf seinem Solo-Debüt, und das fandet Ihr auch klasse. Sehter.

Die anderen beiden Songs können da leider nicht mithalten. Klar, die wollen auch gar nicht so catchy sein wie "Paperlate". Aber sie sind es halt auch nicht. Dafür haben sie dieses "...And Then There Were Three..."-Feel: Bisschen Restprog, bisschen poppy, bisschen fad. Aber dieses "Now did I act carefully, did I do right?" in "You Might Recall" ist doch ne schöne Hookline. "Me and Virgil" ist noch etwas introspektiver, hat aber diesen nett bouncenden Rhythmus, in den Phil Collins so kleine metrische Vertrackheiten einbaut. Prog versteckt sich manchmal an den unmöglichsten Stellen. Und es gibt eines dieser (wie immer ziemlich blöden) Soli von Tony Banks. Außerdem: 6:18! Das ist ein Longtrack, oder?

Na, also "3X3" muss man vielleicht nicht haben, aber als Genesis-Fan muss man es einfach haben. Schon wegen der quirky Aufmachung. Es ist ein Abfallprodukt der "Abacab"-Sessions, und besser als dieses ist es vielleicht nicht (oder doch?), aber schlechter ist es ganz sicher auch nicht.

"Paperlate"! Platz 10 in den Charts!

Anspieltipp(s): "Three Sides Live" - da sind die Songs nämlich auch drauf.
Vergleichbar mit: "Abacab"
Veröffentlicht am: 30.1.2014
Letzte Änderung: 30.1.2014
Wertung: 4/15
"Paperlate" regiert!

Zum Seitenanfang

Von: Jörg Schumann @ (Rezension 2 von 2)


Irgendjemand muss halt den Anfang machen, Kollege. Und so kann ich mich auf ein paar ganz wenige Bemerkungen beschränken.

3x3 muss man in der Tat nicht haben; schon gar nicht, wenn man die LP von Three Sides Live sein eigen nennt. Denn auf der vierten Seite finden sich sämtliche Titel auch. Hat man sich die Platte anno 1993 als remasterte CD zugelegt, so ist man ebenfalls mehr oder weniger stolzer Besitzer dieser Studioaufnahmen.

In späteren Releases fehlt dann die vierte Seite, dafür kommt man in den Genuss einiger weiterer Live-Aufnahmen. Doch dazu siehe die Rezensionen unter Three Sides Live.

Die Musik? Ganz netter Poprock.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 27.2.2014
Letzte Änderung: 27.2.2014
Wertung: 4/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Genesis

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1969 From Genesis to Revelation 3.75 4
1970 Trespass 11.20 5
1971 Nursery Cryme 12.60 5
1972 Foxtrot 14.13 8
1973 Genesis Live 10.00 3
1973 Selling England by the Pound 12.83 6
1974 The Lamb lies down on Broadway 11.50 4
1976 A Trick Of The Tail 10.75 4
1976 Wind And Wuthering 11.25 4
1977 Seconds Out 11.00 3
1977 Spot The Pigeon (EP) 7.00 2
1978 And Then There Were Three 8.25 8
1980 Duke 7.57 7
1981 Abacab 6.67 6
1982 Three Sides Live (VHS) - 1
1983 Genesis 7.50 4
1984 Three Sides Live 9.75 4
1985 The MAMA Tour (VHS) - 1
1986 Rock Theatre - 1
1986 Invisible Touch 7.67 3
1987 Visible Touch (VHS) - 1
1988 Videos Volume II (VHS) - 1
1988 Videos Volume I (VHS) - 1
1988 Invisible Touch Tour (VHS) - 1
1991 We Can't Dance 6.67 3
1991 Turn It On Again - Best Of '81-'83 - 1
1992 The Way We Walk Vol.1 - The Shorts (Live) 5.67 3
1993 The Way We Walk Vol.2 - The Longs (Live) 8.33 3
1994 The Way We Walk (VHS) - 1
1996 The Royal Philharmonic Orchestra plays the music of Genesis 2.00 1
1997 Congo (Maxi-CD) - 1
1997 Shipwrecked (Maxi) - 2
1997 Calling All Stations 6.50 4
1998 Not About Us (Maxi) - 1
1998 Archive I - 1967-1975 12.50 5
1999 Turn It On Again - The Hits - 2
2000 The Genesis Songbook (DVD) 12.00 1
2000 Archive II - 1976-1992 11.00 1
2001 The Way We Walk (2DVD) - 1
2003 Live At Wembley Stadium (DVD) - 1
2004 Inside Genesis 1975-1980 - An Independent Critical Review (DVD) - 1
2004 The Video Show (DVD) 7.00 2
2004 Platinum Collection - 1
2004 Genesis Live (DVD) 5.00 1
2006 The Genesis of Genesis - 1
2007 Box Set 1976 - 1982 12.00 1
2007 Live - Helsinki, Fi, 11-06-07 9.00 1
2007 Live Over Europe 2007 11.33 3
2008 Box Set 1970 - 1975 13.50 2
2009 Box Set 1973-2007 Live 12.00 1
2014 Three Sides Live (DVD) - 1
2014 Sum of the Parts (DVD) - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum