SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
15.7.2018
Ragnar Grippe - Sand
Klaus Schulze - Silhouettes
Malaavia - Frammenti Compiuti
14.7.2018
Pixie Ninja - Ultrasound
Jonathan - Jonathan
12.7.2018
Robert Reed - Sanctuary III
42DE - EP
Manfred Mann's Earth Band - Watch
11.7.2018
Hollowscene - Hollowscene
Seasons Of Time - Welcome To The Unknown
10.7.2018
Robert Reed - Sanctuary III
Space Debris - Mountain Ultimate
9.7.2018
3RDegree - Ones & Zeros : Volume 0
8.7.2018
Teru's Symphonia - Symphonia
Ship Of Fools - Out There Somewhere
7.7.2018
Christian Fiesel - The Dark Orb
Molesome - Dial
Ship Of Fools - Close Your Eyes (Forget The World)
ARCHIV
STATISTIK
24776 Rezensionen zu 16963 Alben von 6608 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Art Zoyd

Phase IV

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1982
Besonderheiten/Stil: RIO / Avant
Label: Recommended Records
Durchschnittswertung: 14/15 (1 Rezension)

Besetzung

Gerard Hourbette Viola, Violin, Keyboards
Didier Pietton Alto Sax, Tenor Sax, Percussion
Jean-Pierre Soarez Trumpet, Cornet, Percussion
Thierry Willems Grand Piano, Electric Piano
Thierry Zaboitzeff Cello, Bass, Guitars, Tapes, Voices

Tracklist

Disc 1
1. État D'urgence 14:45
2. Naufrage 6:43
3. Derniére Danse 4:35
4. Deux PréludesEt avec Votre Esprit 5:18
5. La Musique D'erich FaesBallade 4:05
6. Deux Préludes 2:15
7. La Musique D'erich Faes 0:14
Gesamtlaufzeit37:55
Disc 2
1. Chemins De Lumiére 15:15
2. Du Sang sur la Neige 4:18
3. Vue d'un Manège 4:12
4. La Nuit 13:06
5. Les Larmes de Christina 3:44
Gesamtlaufzeit40:35


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Wie der Titel schon vermuten läßt, war "Phase IV" die vierte LP-Produktion der Band aus Maubeuge - oder eigentlich war es die fünfte, wenn man die Neuauflage der ersten LP aus dem Jahre 1980 mitzählt.

"Phase IV" war mein Erstkontakt mit der Musik von Art Zoyd. Bei meinem Lieblingsplattenladen, der sonst hauptsächlich Wave, Punk und obskure Sachen aus den 60ern im Sortiment hatte, stieß ich in dem kleinen Fach mit der Aufschrift "Avantgarde" auf diese Doppel-LP und aus einer Laune heraus, weil das Cover irgendwie interessant war (insbesondere das Foto von diesem etwas vergammelten, halb mit Moos überwachsenen Knoten in einem Seil, der das Innenteil des Klappcovers zierte) und weil dieser Bandname so geheimnisvoll klang, ließ ich mir die Scheibe auflegen. Nun, kurze Zeit später verließ ich den Laden mit meiner neuen Errungenschaft und kam mir furchtbar intellektuell vor (mir gefiel also "Avantgarde-Musik"!). "Phase IV" öffnete damals sozusagen die Tür zu einer mir bis dahin unbekannten musikalischen Welt. Prog oder "anspruchsvoller" Rock waren also nicht irgendwann Mitte der 7ziger verstorben. Es gab also immer noch Musiker, die abseits aller kommerziellen Erfolgspfade Elemente von klassischer Musik, Jazz und Rock miteinander verschmolzen und vielleicht noch mehr als die Bands der 7ziger so etwas wie eine zeitgenössische Rock-Avantgarde schufen.

"Phase IV" erschien zuerst als Doppel-LP bei Recommended Records, wurde dann aber 1993 zusammen mit der Nachfolge-LP "Les Espaces Inquiets" und einigem Archivmaterial bei Mantra bzw. Atonal als Doppel-CD wiederveröffentlicht. Vom Stil her ist "Phase IV" "Génération Sans Futur" recht ähnlich, nicht ganz so düster, etwas klangvoller und vom Sound her deutlich verändert, technisch besser, voluminöser, aber auch sphärischer und runder. Da Eckert die Band verlassen hatte, gibt es auf "Phase IV" kaum noch Gitarren zu hören, dafür rücken die Keyboards mehr in den Vordergrund, es wird symphonischer, der eher akustische Ensemblesound der Vorgängerscheiben tritt in den Hintergrund. Dazu gibt es das bizarre Trompetenspiel von Soarez, beeindruckende Saxeinwürfe von Pietton, das kernige, messerscharfe E-Piano/Piano von Thierry Willems, die wuchtigen Bässe von Zaboitzeff, den seltsam-grolligen Gesang von Ebendiesem in "Etat d'Urgence" und viel Cello und Viola/Violine von Zaboitzeff und Hourbette. Schlagzeug kommt nicht zum Einsatz, nur einiges perkussive Geklapper, der Rhythmus kommt ausschließlich von Bass und Streichern. Zaboitzeff setzt auf "Phase VI" ab und zu Tonbänder ein - am deutlichsten zu hören in "Et Avec Votre Esprit" mit kurzem Chorsample - was erstmals ein elektronisches Element in die Musik von Art Zoyd einbringt, etwas, das im weiteren Verlauf der Bandgeschichte immer bestimmender werden sollte.

Die Reihenfolge der Stücke auf dem Atonal-CD-Reissue weicht von der Original-LP ab, vermutlich um die Stücke besser auf den 2 CD-Seiten zu verteilen. Die CD beginnt mit den Stücken der Nachfolgescheibe "Les Espace Inquiets", das erste Stück von Phase IV ist Track 8, "Etat D'Urgence". Das oben gezeigte Cover ist das der LP-Ausgabe, aber das CD-Cover ist im Prinzip identisch. "Phase IV" ist eine tolle Scheibe und die erste von Art Zoyd, die auch klangtechnisch ein wirkliches Erlebnis ist!

Nachtrag, Frühling 2008: Inzwischen gibt es "Phase IV" vom japanischen Label Belle Antique auch als Mini-LP-Ausgabe. Die Doppel-CD beinhaltet nur die Stücke von "Phase IV", und zwar in der originalen LP-Reihenfolge. Als Bonus gibt es eine 1976 mitgeschittene Live-Aufnahme des Stückes "Manège", welches schon von den Atonal CD-Reissues bekannt ist. Das Ganze wurde remastered, was zu einem sehr druckvollen und detaillierten Sound geführt hat, der der alten CD-Ausgabe deutlich überlegen ist!

Anspieltipp(s): Etat d'Urgence
Vergleichbar mit: Univers Zero
Veröffentlicht am: 19.6.2002
Letzte Änderung: 14.4.2018
Wertung: 14/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Art Zoyd

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1976 Symphonie pour le Jour où Brûleront les Cités (Originalfassung) 12.00 1
1979 Musique pour l'Odyssee 13.00 1
1980 Génération Sans Futur 13.00 1
1981 Symphonie pour le Jour où Brûleront les Cités (Neueinspielung) 14.00 2
1983 Les Espaces Inquiets 14.00 1
1985 Le Marriage du Ciel et de l'Enfer 14.00 1
1987 Berlin 13.00 1
1989 Nosferatu 14.00 2
1993 Marathonnerre I & II 12.00 1
1995 Faust 12.00 1
1997 Häxan 13.00 1
2001 u.B.I.Q.U.e 11.00 2
2002 Metropolis 14.00 1
2006 Le champ des larmes 13.00 1
2008 La Chute de la Maison Usher 14.00 1
2011 Eyecatcher 13.00 1
2013 Armageddon 12.00 1
2018 Phase V 13.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum