SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
24.5.2017
Amorphis - Elegy
Fish - Sunsets on Empire
23.5.2017
Shamblemaths - Shamblemaths
Zauss - Trittico Immer All Over
Kaprekar's Constant - Fate Outsmarts Desire
Tussk - Tussk
22.5.2017
Free Salamander Exhibit - Undestroyed
Expired Utopia - Expired Utopia
Mike Oldfield - Crises
Mumpbeak - Tooth
21.5.2017
Sendelica - Lilacs Out Of The Deadlands
Orchestra of the Upper Atmosphere - Θ3
Below The Sun - Alien World
20.5.2017
Moon Duo - Occult Architecture Vol. 2
Zauss - Trittico Immer All Over
Damanek - On Track
19.5.2017
Nihiling - Batteri
Zone Six - Forever Hugo
ARCHIV
STATISTIK
23468 Rezensionen zu 16032 Alben von 6221 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Emerson, Lake & Palmer

Live in Montreal 1977

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2013
Besonderheiten/Stil: live; mit Orchester; Klassischer Prog
Label: Shout! Factory
Durchschnittswertung: 8/15 (1 Rezension)

Besetzung

Keith Emerson Keyboards
Greg Lake Bass, Guitar, Vocals
Carl Palmer Drums, Percussion

Tracklist

Disc 1
1. Abaddon's Bolero 6:03
2. Karn Evil 9, 1st impression part 2 4:38
3. The enemy god dances with the black spirites 2:58
4. C'est la vie 4:36
5. Lucky Man 3:15
6. Pictures at an Exhibition 15:45
7. Piano Concerto No. 1, 3rd movement 6:51
8. Closer to Believing 5:29
Gesamtlaufzeit49:35
Disc 2
1. Knife Edge 5:03
2. Tank 13:24
3. Nutrocker 3:59
4. Pirates 13:41
5. Fanfare for the common Man (including Rondo) 17:39
Gesamtlaufzeit53:46


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Ah ... endlich ... das komplette Montreal-Konzert von Emerson, Lake & Palmer! Neee, natürlich nicht. Davon gibt es nämlich keine vollständige Aufnahme, wie Emerson hochselbst im Beiblatt der hier rezensierten CD erläutert. Allerlei ist an jenem Abend soundtechnisch schief gegangen, oder in aufnahmetechnischer Hinsicht. Diverse Kabel waren offenbar defekt, oder falsch angeschlossen worden, so dass nur ein (Bruch)Teil der vorgesehen Spuren im mobilen Studio ankamen und aufgenommen wurden. Der Beginn des Konzerts, inklusive "Hoedown" und "Tarkus", wurde gar nicht aufgezeichnet, der Rest unter suboptimalen Bedingungen.

Daher ist auf den bisherigen, diesem Konzert zugeordneten Alben ("In Concert", "Works Live") nur ein Teil der damals gespielten Musik zu finden, zusätzlich aber so allerlei, was gar nicht an jenem Abend in Montreal aufgenommen wurde. Nun aber "the most complete version to date" (Emerson). Ein Vergleich mit der 2002 erschienen DVD "Works Orchestral Tour, Olympic Stadium, Montreal 1977" zeigt, dass auf dieser Doppel-CD in der Tat noch mehr Musik vorhanden ist. Allerdings bleibt es - wenn man die verschiedenen Tonträger vergleicht - etwas unklar, in welcher Reihenfolge die Nummern gespielt wurden - vermutlich am ehesten so, wie sie auf diesen beiden CDs auftauchen. Wie auch immer, es könnte sich bei "Live in Montreal 1977" also wirklich um das fast komplette Konzert handeln, "Hoedown" und die "Tarkus"-Suite abgezogen.

Grund zum Jubeln? Ja und nein. Wie allgemein bekannt, ließen sich ELP auf gut 10 Konzerten ihrer "Works"-Tour, insbesondere an jenem Abend im Olympiastadion von Montreal, von einem Orchester begleiten und das ist durchaus interessant und hörenswert. So man es denn hören kann (da die entsprechende Mikrophone offenbar nicht immer eingestöpselt waren). Im einleitenden "Abaddon's Bolero" ist das z.B. eine tolle Sache, wenn Flöten, Streicher und Bläser für Klangfülle sorgen (auch wenn das klangliche Ergebnis ein wenig nach Hollywood-Ritterschinken klingt), ehe sich die Band nach gut 5 Minuten voluminös einklinkt. Auch in "Pictures at an Exhibition", dem Ausschnitt aus dem "Piano Concerto", "Knife Edge" und "Tank" sorgen die Orchestereinlagen für klangliche Bereicherung. In "Closer to Believing" bekommt der Lake-Kitsch dadurch sogar eine neue Dimension.

In den restlichen Nummern, insbesondere "Karn Evil 9, 1st impression part 2" (der Rest des Stückes wurde nicht gespielt), "Pirates" und "Fanfare for the common Man", ist vom Orchester nicht viel zu hören. Soweit man das beurteilen kann. Der Sound des Ganzen ist nämlich meistenteils ziemlich schlecht. "Abaddon's Bolero", "Closer to Believing" und "Knife Edge" sind die einzigen Stücke, die ich als klanglich gut bewerten würde. Der Rest ist ordentlich bis bescheiden. Leider ist das Publikum oft gut zu hören, ziemlich höhenlastig, zischend und pfeifend fährt es immer wieder jubelnd dazwischen. Die Musik klingt dagegen meist muffig und blechern, auch wenn alles (bis auf das Orchester) mehr oder weniger ausmachbar bleibt. Trotzdem kann man nicht behaupten, dass das Zuhören wirklich Spaß machen würde.

Aufnahmen des Montreal-Konzerts von Emerson, Lake und & Palmer bleiben problematisch. Klangtolerante Fans können sich wohl "Live in Montreal 1977" zulegen. Das ist sicher die authentischste Version des Materials. Zudem wird man von "Tiger in a spotlight" und" Watching over you" verschont. Ansonsten muss man wohl weiterhin zu "Works Live" greifen. Die derzeit beste, exzellent klingende und zudem vollständige Konzertaufnahme von der Works-Tour, ohne Orchester allerdings, ist aber auf "Live At Nassau Coliseum '78" zu finden.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 26.5.2014
Letzte Änderung: 15.9.2015
Wertung: 8/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Emerson, Lake & Palmer

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Emerson, Lake & Palmer 11.60 6
1971 Pictures at an Exhibition 12.00 5
1971 Tarkus 10.75 5
1972 Trilogy 12.00 4
1973 Brain Salad Surgery 12.00 4
1974 Welcome Back My Friends To The Show That Never Ends 12.50 2
1977 Works, Volume 2 5.11 9
1977 Works, Volume 1 7.25 4
1978 Love Beach 6.43 7
1979 In Concert 6.00 1
1992 Black moon 4.50 4
1992 The Atlantic Years 12.00 1
1993 Live At The Royal Albert Hall 10.50 2
1993 Works Live 10.00 1
1993 The Return of the Manticore 12.00 3
1994 In The Hot Seat 1.60 5
1997 Live in Poland 8.00 1
1999 Pictures at an Exhibition. Collectors Edition (DVD) 12.67 3
2001 The Original Bootleg Series From The Manticore Vaults Vol.Two 12.00 1
2001 The Original Bootleg Series From The Manticore Vaults Vol.One 11.00 1
2002 Re-Works 7.00 1
2002 Best of the Bootlegs 9.00 1
2002 The Original Bootleg Series From The Manticore Vaults Vol.Three 8.00 1
2002 Works Orchestral Tour, Olympic Stadium, Montreal 1977 / The Manticore Special (DVD) 10.00 1
2002 Live at the Isle Of Wight Festival 1970 7.00 2
2004 Inside Emerson Lake & Palmer. 1970 - 1995. An independent critical review (DVD) 10.00 1
2004 Welcome Back (DVD) 9.00 1
2004 Masters From The Vaults (DVD) 10.00 1
2005 Beyond The Beginning (DVD) - 1
2005 Live at Montreux 1997 (DVD) 6.00 1
2006 The Birth Of A Band - Isle of Wight Festival Sat August 29th 1970 (DVD) 10.00 1
2006 The Original Bootleg Series From The Manticore Vaults Vol.Four 5.00 1
2007 From the Beginning - 1
2009 Works Deluxe Edition - 1
2010 High Voltage - 1
2010 Live High Voltage 10.00 1
2011 Live At The Mar Y Sol Festival '72 12.00 1
2011 Live At Nassau Coliseum '78 11.00 1
2011 ...welcome back my friends High Voltage Festival 2010 40th Anniversary 9.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum