SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
15.10.2018
Sherpa - Tigris & Euphrates
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
Rotor - Sechs
Gösta Berlings Saga - ET EX
11.10.2018
Dream Theater - When dream and day reunite (Official bootleg)
Dan Caine - Cascades
Crippled Black Phoenix - A Love Of Shared Disasters
Neal Morse - The Similitude Of A Dream Live In Tilburg 2017
10.10.2018
Kuusumun Profeetta - Hymyilevien Laivojen Satama
ARCHIV
STATISTIK
24967 Rezensionen zu 17120 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Mostly Autumn

For All We Shared

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1998
Besonderheiten/Stil: sonstiges
Label: Cyclops
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Bryan Josh Guitars, Vocals, e-bow
Heather Findlay Vocals, 6 String Acoustic, Tambourine
Iain Jennings Keyboards, Vocals
Liam Davison Guitars, Vocals,
Bob Faulds Violins
Stuart Carver Bass Guitar
Kev Gibbons Low Whistle, High Whistle
Allan Scott Drums

Gastmusiker

Angela Goldthorppe Flute
Chè Djembe

Tracklist

Disc 1
1. Nowhere to Hide (Close my Eyes)
2. Porcupine Rain
3. The last Climb
4. Heroes Never Die
5. Folklore
6. Boundless Ocean
7. Shenanigans
8. Steal Away
9. Out of the Inn
10. The Night Sky


Rezensionen


Von: Martin Dambeck @


Mostly Autumn war nach Meinung der Leserschaft des größten britischen Prog-Magazins, Wondrous Stories, einer der vielversprechendsten Newcomer des letzten Jahres (sprich 1998) auf der Insel. In den Lesercharts belegte For All We Shared... monatelang Platz 1. Nach einem ersten Hördurchgang muß ich sagen zurecht und zugleich erstaunt festellen, daß englische Progfans anscheinend recht tolerant veranlagt sind. Zugegeben, Mostly Autumn zaubern (anders kann ich es nicht nennen) ein faszinierendes Album hervor, daß von der ersten bis zur letzten Minute spannend ist. Allerdings sind sie musikalisch schwer zuzuordnen. In manchen Songpassagen wird kräftig und perfekt Dark Side Of The Moon und Wish You Were Here zitiert. Dann gibt es aber auch starke keltische Einflüsse, so daß man manchmal an Iona oder gar die Dubliners erinnert wird. Dies nur zur Warnung, wer sich jedoch von den folkigen Einflüssen nicht abschrecken läßt, der wird mit einem spitzenmäßigen Album belohnt, das wie eine musikalische Wundertüte daherkommt. Nie kann man sich sicher sein, was als nächstes geschieht. So kommt beispielsweise nach dem 9 1/2minütigen flyodigen Heroes Never Die ein lupenreiner Folktitel, der sich allerdings mit zunehmender Zeit in eine Rocknummer verwandelt. Gegen Ende glaubt man sich in einem Herr der Ringe Hörspiel verirrt zu habe: Bilbo singt auf seinem Abschiedsfest, danach wieder lupenreiner Folk, der dann schließlich mit dem über 10minütigen atmosphärischen The Night Sky wieder in puren Prog übergeht. Dazu kommen noch wunderschöne Balladen und mitreißende Violinpassagen. Was soll ich sagen, dieses Werk hat mich in seinen Bann gezogen. In meinem CD-Player dreht es eine Ehrenrunde nach der anderen. Fazit: Ein Geheimtip für aufgeschlossene Progfans.

Anspieltipp(s): Porcupine Rain
Vergleichbar mit: Iona, Pink Floyd, Dubliners
Veröffentlicht am: 3.7.2002
Letzte Änderung: 3.7.2002
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Mostly Autumn

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1999 The Spirit Of Autumn Past 12.00 1
2001 The Last Bright Light 12.00 1
2001 The Story So Far 9.00 1
2001 (Music inspired by) The Lord Of The Rings 10.00 1
2001 The story so far (DVD) 9.00 1
2003 Passengers 10.00 2
2003 The next chapter (DVD) 5.00 1
2003 At the Grand Opera House (DVD) 10.00 1
2004 Pink Floyd Revisited (DVD) 12.00 1
2004 The V-Shows (DVD) 10.00 1
2005 Storms Over Still Water 8.00 1
2006 Storms Over London Town 8.00 1
2006 Heart Full Of Sky 10.00 3
2008 Glass Shadows 7.00 2
2010 Go well Diamond Heart 8.00 1
2012 The Ghost Moon Orchestra 5.00 1
2017 Sight of Day 8.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum