SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
17.1.2018
Melanie Mau & Martin Schnella - Gray Matters - Live in Concert
Gustavo Jobim - Dezoito
Tree of Life - Awakening Call
Tori Amos - Unrepentant Geraldines
16.1.2018
Pell Mell - Only A Star
Echo Us - To Wake a Dream In Moving Water
15.1.2018
Security Project - Contact
Weedpecker - II
14.1.2018
Goblin - Buio Omega
Weedpecker - Weedpecker
13.1.2018
Goblin - Tenebre
Galahad - Seas Of Change
Fondation - Les Cassettes 1980-1983
Motherhood - Doldinger’s Motherhood
Inner Ear Brigade - Dromology
IQ - Tales From A Dark Christmas
Cyborg Octopus - Learning To Breathe
12.1.2018
Pingvinorkestern - Look - No Hands!
ARCHIV
STATISTIK
24280 Rezensionen zu 16595 Alben von 6469 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Ben Levin Group

Invisible Paradise

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2012
Besonderheiten/Stil: Konzeptalbum; Folk; Jazzrock / Fusion; Metal; RIO / Avant
Label: Eigenverlag
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Ben Levin guitar
Josh Friedman piano
Jed Lingat bass
Courtney Swain vocals
Chris Baum violine
Gavin Wallace Ailsworth percussion
Tyler LeVander drums

Tracklist

Disc 1
1. Movement 1 : 5:31
2. Movement 2 :- 4:03
3. Movement 3 :-| 5:19
4. Movement 4 (:-| 1:36
5. Movement 5 (:-|) 5:35
6. Movement 6 (:-) 6:36
7. Movement 7 (-:) 8:50
Gesamtlaufzeit37:30


Rezensionen


Von: Thomas Kohlruß


Neben zwei auch als physische CD erhältlichen Veröffentlichungen hat Ben Levin mit seiner Ben Levin Group auch einiges „nur“ als digitale Alben, sprich zum Download, herausgebracht. Das galt bisher auch für das vorliegende "Invisible Paradise", aber - oh Wunder! - inzwischen ist das Album auch als CD erhältlich.

Da Ben Levin ganz offensichtlich das aktuelle Wunderkind der Szene ist, kann man sich den kompletten Back-Katalog der Ben Levin Group zulegen und macht dabei keinen Fehler. Nun, so einfach will ich mir das gar nicht machen, aber zumindest für „Invisible Paradise“ wäre dies das Kurz-Fazit.

„Invisible Paradise“ ist im Grunde genommen ein Stück über knapp 40 Minuten, eine Suite, die aus 7 ineinander übergehenden ‚Movements‘ besteht. Ben Levin schreibt auf seiner Homepage dazu, dass das übergreifende Thema dieser Suite „Veränderung“ sei. So kann man auch gut nachvollziehen, dass „Invisible Paradise“ eine Malstrom aus sich stetig verändernden Motiven und Stimmungen entwickelt. Der Hörer wird quasi auf eine musikalische Reise mitgenommen (so abgedroschen wie das klingt, so wahr ist das aber auch).

Lyrische Momente und brachiale Ausbrüche liegen dicht beieinander. Zart trifft auf hart, Schönes und Schräges geben sich die Klinke in die Hand. Diffizile Spannungsaufbauten entladen sich in kathartischen Entladungen. Retroprog, Metallisches, Americana, Klezmer-Elemente mischen sich zu farbiger, lebendiger, ansprechend arrangierter Instrumentalmusik. Ja, Instrumentalmusik, denn auch wenn die liebliche Courtney Swain hier wieder mitmischt, ist Gesang kaum ein Thema. So richtig gesungen wird ohnehin nur im ersten ‚Movement‘, danach gibt es nur noch Passagen mit lautmalerischem, textlosem Gesang. Ich könnte schwören, dass ich Grund-Thema und –Motiv des dritten ‚Movements‘ schon auf „Shiny Eyed Babies“ gehört habe, aber ich komme nicht mehr drauf in welchem Song.

Besonders erwähnt werden muss aber noch Chris Baum, der mit seinem variantenreichen und ausgefuchsten Violinen-Spiel der geheime Star des Albums ist. Hier ist also für Violinen-Freunde reiche Beute zu machen.

So reiht sich also „Invisible Paradise“ nahtlose in die Reihe guter bis sehr guter Veröffentlichungen unter der Regie von Ben Levin – wie ja schon eingangs bemerkt – ein.

Anspieltipp(s): durchhören!
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 17.6.2015
Letzte Änderung: 18.6.2015
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Ben Levin Group

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2010 Pulse of a Nation 13.00 1
2015 Freak Machine 13.00 2
2017 People 9.00 2

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum