SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
16.10.2018
Soft Machine - Hidden Details
15.10.2018
Sherpa - Tigris & Euphrates
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
Rotor - Sechs
Gösta Berlings Saga - ET EX
11.10.2018
Dream Theater - When dream and day reunite (Official bootleg)
Dan Caine - Cascades
Crippled Black Phoenix - A Love Of Shared Disasters
Neal Morse - The Similitude Of A Dream Live In Tilburg 2017
ARCHIV
STATISTIK
24968 Rezensionen zu 17121 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

JPL

Retrospections Volume II

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2016
Besonderheiten/Stil: HardRock; Progmetal; RetroProg
Label: Quadrifonic
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Jean-Pierre Louveton vocals, guitar, keyboards, bass, programming

Gastmusiker

Ludovic Moro drums (2,3,7,10)
Sebastien Delestienne bass (2,3,10), vocals (2,10)
Florent Ville keyboards (3,7), acoustic guitar (10), tin drum (2)
Guillaume Fontaine keyboards (2,3,7,10), vocals (2,10)
Manu Delay bass (8)
Olivier Soumaire tin drum (8)
Pascal Bertand string arrangement (5)

Tracklist

Disc 1
1. Surprise   (2005) 7:17
2. Noir Et Argent   (2003) 5:24
3. Noe   (2001) 4:01
4. L&9   (1992) 5:35
5. Cette Main   (1995) 7:01
6. Intro   (1995) 1:04
7. Asiatic Grip   (2001) 5:04
8. Masquarade   (1996) 5:24
9. Ghost In The Mashine   (1997) 4:32
10. St Petrole   (2003) 9:41
Gesamtlaufzeit55:03


Rezensionen


Von: Thomas Kohlruß


Jean-Pierre Louveton, Band-Leader der im Moment pausierenden (?) Nemo und von Wolfspring, wirft mal wieder einen Blick in die eigene Vergangenheit, der Zweite nach „Retrospections Volume I“ aus 2008. Folgerichtig haben wir hier nun „Retrospections Volume II“ vor uns.

Es gibt JPL-Musik aus den Jahren 1992 bis 2005 zu hören. Es geht also ganz schön weit zurück, in Zeiten vor Louvetons Solo-Schaffen, auch vor Nemo. Wir erfahren, dass es da mal eine Formation namens 'Lazy' gab, mit der Louveton zum Beispiel „Cette Main“ eingespielt hat. In einigen Stücken macht JPL alles selbst und bei anderen hat er Mitstreiter, wie den Nemo-Keyboarder Guillaume Fontaine oder Schlagzeuger Ludovic Moro, der später auch bei Wolfspring mit dabei war. Ein Teil der Stücke erfährt hier seine erste Veröffentlichung („L&9“, „Intro“, „Masquarade“, „Ghost In The Mashine“ (kein Schreibfehler)), andere stammen von den ersten beiden Solo-Alben von Louveton.

Der musikalische Fokus von Louveton scheint sich (außerhalb seiner ehemaligen Stammband Nemo) kaum verändert zu haben. Über die Jahre frönt JPL dem kraftvollen Hardrock, mal verspielter, mal sinfonisch untermalt, mal mit orientalischen Melodien versehen, immer abwechslungsreich dargeboten. Im Mittelpunkt steht die variable und versierte Gitarrenarbeit Louvetons, der fett riffen, elegant solieren und verspielte Instrumental-Geflechte winden gleichermaßen beherrscht.

Gesungen wird von Louveton in französisch mit seiner angenehmen Stimme, der man manchmal ein bisschen mehr Charisma wünschen würde. Aber das hat sich ja über Jahre deutlich gebessert, wie wir wissen. Andrerseits wird hier ohnehin eher weniger gesungen, die ausladenden Instrumental-Passagen stehen klar im Vordergrund.

„Retrospections Volume II“ ist ein gelungener Rückblick geworden. Keineswegs wirkt das Album wie eine zusammengestückelte Nummern-Revue, sondern hat einen ganz natürlichen Fluss, ganz wie ein Bandalbum. Besonders deutlich wird das, wenn das Stück „Intro“ eben wie ein logisches Intro zum folgenden „Asiatic Grip“ wirkt, obwohl die Entstehung beider Stücke gut sechs Jahre auseinander liegt und „Intro“ bis dahin unveröffentlicht war. Ja, wer verspielten Hardrock mit ordentlich Punch bis an die Grenzen zum Progmetal und proggigen Ingredienzien mag, der wird hier sehr gut unterhalten.

Anspieltipp(s): Cette Main, St Petrole
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 10.7.2016
Letzte Änderung: 10.7.2016
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von JPL

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2005 Cannibales 9.00 2
2008 Retrospections Volume I 10.50 2
2014 MMXIV 12.50 2
2017 Le Livre Blanc 9.50 2
2018 Rétrospections Volume III 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum