SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
26.4.2017
Dirty Sound Magnet - Western Lies
25.4.2017
Timeout - 7
The Spur - Rebirth
Emerson, Lake & Palmer - Works, Volume 2
24.4.2017
Vandroya - Beyond the human Mind
Stackridge - Extravaganza
23.4.2017
Horse Lords - Interventions
JPL - Le Livre Blanc
22.4.2017
This Winter Machine - The Man who never was
Soup - Remedies
Bad Dreams - Deja Vu
21.4.2017
Zu - Jhator
Defecto - Excluded
Kairon; IRSE! - Ruination
Isildurs Bane & Steve Hogarth - Colours Not Found In Nature
Pendragon - Masquerade 20 (DVD)
Starfish64 - An Altered State Of Joy
20.4.2017
Magma - Attahk
ARCHIV
STATISTIK
23379 Rezensionen zu 15969 Alben von 6203 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Novalis

Schmetterlinge

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2017
Besonderheiten/Stil: Klassischer Prog; Rock / Pop / Mainstream
Label: Vertigo/Capitol/Universal Music
Durchschnittswertung: 13/15 (1 Rezension)

Besetzung

Jürgen Wenzel Gesang, Gitarre
Lutz Rahn Orgel, Klavier, Mellotron, Synthesizer
Hartwig Biereichel Schlagzeug, Percussion
Heino Schünzel Bass
Detlef Job Gitarre
Carlo Karges Gitarre, Tasteninstrumente
Fred Mühlböck Gesang, Gitarre, Querflöte
Ernst Herzner Gesang
Hinrich Schneider Bass

Gastmusiker

Heinz Fröhling Bass
"Thissy" Thiers Bass

Tracklist

Disc 1
1. Banished Bridge   (Banished Bridge, 1973) 17:11
2. High Evolution 4:32
3. Laughing 9:13
4. Inside of Me (Inside of You) 6:39
Gesamtlaufzeit37:35
Disc 2
1. Sonnengeflecht   (Novalis, 1975) 4:08
2. Wer Schmetterlinge lachen hört 9:16
3. Dronsz 4:58
4. Impressionen 8:59
5. Es färbt sich die Wiese grün 8:17
6. Impressionen   (Bonustrack, Live in Hagen 1975) 10:36
Gesamtlaufzeit46:14
Disc 3
1. Aufbruch   (Sommerabend, 1976) 9:42
2. Wunderschätze 10:44
3. Sommerabend 18:20
Gesamtlaufzeit38:46
Disc 4
1. Bolero   (Konzerte, Live 1977) 0:56
2. Dronsz 1:55
3. Es färbt sich die Wiese grün 8:53
4. Impressionen 9:54
5. Wer Schmetterlinge lachen hört 9:02
6. Wunderschätze 11:47
7. Sommerabend 19:12
8. Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren   (Bonustrack, Live) 3:20
9. Astralis   (Bonustrack, Live) 9:27
10. Irgendwo, irgendwann   (Bonustrack, Live) 4:29
Gesamtlaufzeit78:55
Disc 5
1. Irgendwo, irgendwann   (Brandung, 1977) 4:38
2. Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren 3:05
3. Astralis 8:54
4. Sonnenwende - Brandung 3.41
5. Sonnenwende - Feuer bricht die Zeit 3:49
6. Sonnenwende - Sonnenfinsternis 3:01
7. Sonnenwende - Dämmerung 5:42
Gesamtlaufzeit32:50
Disc 6
1. Der Geigenspieler   (Vielleicht bist du ein Clown?, 1978) 8:19
2. Zingaresca 5:15
3. Manchmal fällt der Regen eben lang 3:54
4. Vielleicht bin ich ein Clown 6:25
5. City-Nord 6:11
6. Die Welt wird alt und wieder jung 4:38
Gesamtlaufzeit34:42
Disc 7
1. Atlanto   (Flossenengel, 1979) 4:39
2. Im Brunnen der Erde 4:28
3. Brennende Freiheit 2:20
4. Im Netz 8:11
5. Flossenengel 3:29
6. Walzer für einen verlorenen Traum 3:30
7. Sklavenzoo 5:07
8. Alle wollen leben 5:06
9. Rückkehr 6:32
10. Ob Tier, ob Mensch, ob Baum 1:50
Gesamtlaufzeit45:12
Disc 8
1. Danmark   (Augenblicke, 1981) 3:32
2. Ich hab noch nicht gelernt zu lieben 3:31
3. Cassandra 3:27
4. Herbstwind 4:48
5. Mit den Zugvögeln 3:16
6. Sphinx 3:26
7. Als kleiner Junge 5:17
8. Magie einer Nacht 3:56
9. Begegnungen 4:47
Gesamtlaufzeit36:00
Disc 9
1. Anakonda   (Neumond, 1982) 4:03
2. Oft sagt man mehr, wenn man schweigt 5:13
3. Frühsport im Sachsenwald 5:51
4. Du bist schön 4:09
5. Kein Frieden 3:35
6. Neumond 3:29
7. Nachttraum 8:10
8. Blauer Morgen 4:00
Gesamtlaufzeit38:30
Disc 10
1. Fährmann   (Sterntaucher, 1983) 4:55
2. Ich will hier raus 4:08
3. Abschied 3:50
4. Keiner kann gewinnen 7:34
5. Kleinwenig mehr 3:37
6. Sterntaucher 4:39
7. Grenzen 6:34
8. Sinus 5:51
Gesamtlaufzeit41:08
Disc 11
1. Nimm meine Hand   (Bumerang, 1984) 4:41
2. Setz dich zu mir 3:28
3. Spazieren im Morgen 3:55
4. Torero der Nacht 4:19
5. Über Stock und Stein 3:56
6. Bumerang 4:37
7. Wien 3:36
8. Horoskop 3.44
9. Espresso 3:14
10. Talisman 3:54
Gesamtlaufzeit39:24
Disc 12
1. Die Show ist aus   (Nach uns die Flut, 1985) 3:43
2. Im Neonlicht der Nacht 4:10
3. Drachen im Wind 3:36
4. Nach uns die Flut 4:20
5. Wo sind die Sieger am Ende der Nacht 3:50
6. ...und wenn die Gitarren brennen 3:26
7. Hamburg (ertrinken möcht ich nicht in dir) 4:40
8. Heute oder nie 4:00
9. Gingst vorbei 3:18
10. 100 Tage und Nächte verloren in Altona 4:03
11. Wohin willst du gehn 4:17
12. Applaus Applaus 2:50
Gesamtlaufzeit46:13
Disc 13
1. Grenzen   (Novalis: Lebt!, 1993 - Live Aufnahmen 1981-84) 6:53
2. Fährmann 4:51
3. Vielleicht bin ich ein Clown 6:41
4. Danmark 3:31
5. Kein Frieden 3:29
6. Herbstwind 5:19
7. Frühsport im Sachsenwald 5:52
8. Du bist schön 3:57
9. Cassandra 3:28
10. Neumond 3:28
11. Ich will hier raus 3:57
12. Ich hab noch nicht gelernt zu lieben 4:03
13. Mit den Zugvögeln 3:25
14. Alle wollen leben 4:54
15. Kleinwenig mehr 3:19
16. Sterntaucher 5:37
17. Grenzen 2:48
Gesamtlaufzeit75:32
Disc 14
1. Kein Frieden   (Letztes Konzert, Live 1984) 3:36
2. Ich hab noch nicht gelernt zu lieben 4:12
3. Cassandra 3:52
4. Spazieren im Morgen 4:02
5. Nimm meine Hand 4:48
6. Vielleicht bin ich ein Clown 6:48
7. Über Stock und Stein 4:13
8. Bumerang 4:53
9. Mit den Zugvögeln 3:48
10. Ansage 0:30
11. Rückkehr 8:20
12. Fährmann 4:47
13. Kleinwenig mehr 3:49
14. Sterntaucher 5:34
15. Grenzen 8:01
16. Wer Schmetterlinge lachen hört/Irgendwo, irgendwann 12:18
Gesamtlaufzeit83:31
Disc 15
1. Wait for Me (1972, bisher unveröffentlicht)   (Schmetterlinge Bonus-CD) 11:36
2. Changin' Days (1972, bisher unveröffentlicht) 7:25
3. Block Rock (Edited Album Version von Ghostface Killah) 2:25
4. Dronsz (1974, Live in Minden) 3:14
5. A New Beginning (1974, Live in Witten, bisher unveröffentlicht) 7:07
6. Inside of Me (Inside of You) (1974, Live in Meppen) 7:09
7. Children of Your Father (1974, Live in Witten, unveröffentlichte Urversion von 'wer Schmetterlinge lachen hört') 4:54
Gesamtlaufzeit43:50
Disc 16
1. Novalis im TV

1. Wer Schmetterlinge lachen hört
2. Sonnenwende
3. Vielleicht bin ich ein Clown?
4. Alle wollen leben
5. Rückkehr
6. ...und wenn die Gitarren brennen

  (Bonus-DVD)
2. Open Air, Stadtpark Hamburg 1977/78


Rezensionen


Von: Günter Schote @


Ob es an einem Sommerabend war, kann ich heute nicht mehr mit Sicherheit sagen, aber es war Mitte der 80er, als ich für das SRM ein Blind-Date-Tape besprach. Ein mir unbekanntes Instrumentalstück hatte es mir dabei besonders angetan. In der folgenden SRM-Ausgabe erfuhr ich, dass es sich um die Hamburger Band Novalis mit dem Stück „Aufbruch“ handelte. So begann mein Techtelmechtel mit Novalis…

Spricht man vom klassischen Progressive Rock 'Made in Germany', dann spricht man zumeist von Grobschnitt, Eloy oder Anyone's Daughter. Der Name Novalis fällt dabei auffallend selten. Die nun vorliegende Box „Schmetterlinge“ rückt dies hoffentlich gerade, denn Novalis haben im Laufe ihrer Karriere einiges an großartiger Musik aufgenommen.

Was bekommt man für sein Geld? „Schmetterlinge“ umfasst alle 11 Studioalben, 3 Live-CDs, eine Bonus-CD plus eine DVD mit TV-Auftritten und Archivaufnahmen. Und das Ganze ist in der Summe genauso abendfüllend, wie es klingt.

Die Box macht optisch schon mal schwer was her: verspieltes Artwork (in Anlehnung an „Sommerabend“), das Lust auf den Inhalt macht. Hebt man den Deckel, findet man zunächst ein Poster. Schwarz/weiße Novalis mit Delfinen. Darunter findet man ein schweres, 56 Seiten starkes Buch. Nachlesen kann man hier die Bandgeschichte, Liner Notes zu jedem Album, die Songtexte, Credits etc. Respekt, das Package ist gelungen. Wenn ich etwas vermisse, dann einen Band-Stammbaum und besonders die Reproduktion der jeweiligen Plattencover. Im Buch befinden sich weiter die 16 Ton(und Bild-)träger. Und hier wird es originell, denn die CDs sind komplett schwarz, was wirklich hübsch aussieht. Zunächst dachte ich, es handelt sich um Platzhalter, aber die Schwarzlinge geben wirklich Musik wieder (ob man sie geschickter hätte platzieren können, ist stets das leidige Thema bei solchen Sets). Kurz, die Box ist wundervoll gestaltet und wenn die Band darauf stolz ist, dann zurecht.

Einige Worte zum essentiellen Teil der Box, der Musik: bei Novalis muss man auf alles gefasst sein. Im Laufe ihrer Karriere hat die Band zeitlose Progrock-Meisterwerke genauso kreiert wie soliden Artrock und identitätsarmes Allerweltsgedudel. „Banished Bridge“ ist das übersehene deutsche Prog-Monument. Platten wie „Brandung“, „Vielleicht bist du ein Clown“ oder „Flossenengel“ sind hörenswerte Beiträge zum deutschsprachigen Kulturgut. „Nach uns die Flut“ ist dann jedoch der Tiefpunkt der Bandhistorie, nachdem sich Novalis konsequenterweise auflösten.

Das wohl bekannteste Album der Hamburger ist das von Achim Reichel produzierte „Sommerabend“. Ich persönlich halte es bei weitem nicht für ihr bestes Werk, aber das Album enthält den Titel „Aufbruch“. Anfang der 90er platzen Änglagard in die Prog-Szene. Als ich damals Jordrök hörte, dachte ich, da hat jemand „Aufbruch“ gecovert! Novalis haben sich dadurch einen Ehrenplatz in der Ahnengalerie des Progressive Rock gesichert.

Die Bonus CD rundet die Box mit seltenen, frühen Aufnahmen und Live Mitschnitten ab. Besonders skurril ist dabei der Titel „Block Rock“ des Wu-Tang Clan Rappers (ja, ja, das habe ich gegoogelt) Ghostface Killah, der den Novalis-Song „Dronsz“ für seinen Titel gesampelt hat. Apropos Killah. Killer ist der Song „Wait for Me“. 11 Minuten wirklich origineller, rauer, wilder Prog Rock. Ich vermute, Eroc hat hier alles aus den Bändern herausgeholt. Großes Kino.

Aufnahmen diverser TV Auftritte (u.a. mit Gottschalk) bietet die DVD. Sehr amüsant, sehr sympathisch. Die privaten Stummfilmaufnahmen eines Open Airs in Hamburg wurden durch die Musik des „Konzerte“-Albums ergänzt. Tja, haarige Frisuren, lustige Shirts, interessante Schuhe, klasse Musik.

Ist die Box ihr Geld wert? Klare Antwort: ja, „Schmetterlinge“ ist das Geld wert!

Novalis liefen über 30 Jahre immer irgendwie knapp an mir vorbei. Das hat sich mit dieser Box geändert. Für mich sitzen sie im Olymp nun neben den üblichen Verdächtigen aus Hagen, Hannover und Stuttgart. Dass die Musik nun nicht nur wieder problemlos erhältlich ist, sondern auch noch toll klingt, ist Eroc zu verdanken, der für die klangliche Restaurierung aller Aufnahmen verantwortlich war.

Novalis lebt!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 6.4.2017
Letzte Änderung: 6.4.2017
Wertung: 13/15
13 Punkte für die Box, die Musik pendelt zwischen 13 und 3

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Novalis

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1973 Banished Bridge 9.00 4
1975 Novalis 8.75 4
1976 Sommerabend 8.75 4
1977 Brandung 8.50 2
1977 Konzerte 10.00 2
1978 Vielleicht bist du ein Clown? 12.00 1
1979 Flossenengel 11.00 2
1981 Augenblicke 9.50 2
1982 Neumond 4.00 1
1983 Sterntaucher 8.00 1
1984 Bumerang 5.00 1
1985 Nach uns die Flut 2.00 1
1993 Novalis lebt! 8.00 1
2009 Letztes Konzert 1984 6.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum