SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.10.2018
Riverside - Wasteland
C-Sides - 10 Days
Chandelier - Pure
18.10.2018
Haken - The Mountain
17.10.2018
Circle - Katapult
Trigon - 30 Jahre Traumzeit
16.10.2018
Soft Machine - Hidden Details
15.10.2018
Sherpa - Tigris & Euphrates
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
ARCHIV
STATISTIK
24974 Rezensionen zu 17123 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Homunculus Res

Della stessa sostanza dei sogni

(Tipp des Monats 5/2018)
Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2018
Besonderheiten/Stil: Canterbury; Jazzrock / Fusion; RetroProg
Label: AltrOck
Durchschnittswertung: 12/15 (1 Rezension)

Besetzung

Dario d'Alessandro Gesang, Gitarre, Korg, Casio, Glockenspiel, Bass
Davide di Giovanni Nord Electro 2, Korg MS 10
Daniele di Giovanni Schlagzeug
Mauro Turdo Gitarre
Daniele Crisci Bass

Gastmusiker

Dave Newhouse Saxophon, Klarinette, Flöte
Luciano Margorani Gitarre
Tommaso Leddi Mandoline, Posaune
Rocco Lomonaco Orchestrierung, Percussion
Petter Herbertson Keyboards, Vibraphon, Bass
Lorenzo Leddi Gitarre
Giuseppe Turdo Oboe, Englischhorn, Waldhorn
Giorgio Trombino Gesang, Saxophon
Paolo Botta Keyboards
Dario Lo Cicero Flöte, Gemshorn
Alessandra Oria Bollino Gesang
Valerio Mirone Gesang
Sara Zerilli Gesang
Pivio Elektronik
Giovanni Rotondi Klarinette
Marco Monterosso Pfeife

Tracklist

Disc 1
1. La cabala 4:00
2. Faccio una pazzia 2:49
3. Bianco Supremo 3:32
4. Non sogno più 2:44
5. Mentre dormi 4:16
6. Rimedi Ancestrali 3:39
7. Se la mente mentisse 4:16
8. Il Nome di Dio 2:34
9. Denti Cadenti 4:42
10. Dopamine 3:49
11. Preludio e Distrazioni 2:09
12. La Casa dei Sogni 2:54
Gesamtlaufzeit41:24


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Nach etwas über zwei Jahren erscheint mit Della stessa sostanza dei sogni im Frühjahr 2018 ein neues Album der sizilianischen Formation Homunculus Res, wieder beim Mailänder Label AltrOck. Die Stammbesetzung ist noch die gleiche, von den über ein Dutzend Gastmusikern kennt man ebenfalls manche noch vom Vorgänger (bzw. von anderen AltrOck-Produktionen), und auch musikalisch hat sich nicht wesentlich viel geändert.

Einmal mehr zeigen uns Homunculus Res, dass Canterbury in Wahrheit auf Sizilien liegen muss, so sehr ist die Band dieser Spielart progressiver Rockmusik verhaftet. Ein locker jazziges Feeling durchtränkt die Musik, die stets verspielt, heiter und beschwingt aus den Boxen purzelt und dabei doch immer wieder seltsame Kapriolen schlägt. Dabei wirken die ausnahmslos kurzen Stückchen - manche bringen es nicht einmal auf drei Minuten - trotz praktisch durchweg vorhandener leichter Schrägheit oberflächlich gehört bisweilen geradezu einschmeichelnd, schrammen sogar mal haarscharf an Italopop-Gefilden vorbei (speziell wenn gesungen wird), aber rasch folgt dann wieder irgendeine skurrile Wendung.

Im Zentrum der Musik stehen erneut allerlei Tastenklänge analoger Natur (die hin und wieder auch eine dezent symphonische Komponente reinbringen), zurückhaltende, aber effektvoll eingesetzte Gitarre sowie allerlei Holz- und Blechgebläse, das von den Gastmusikern dargebracht wird. Dazu wird recht viel gesungen, mehr als auf dem Vorgänger. Der Gesang ist natürlich wieder Italienisch und kommt auf angenehm zurückhaltende Art; also kein „Reibeisen“, wie bei so vielen italienischen Retroprog-Bands. Neben Dario d’Alessandro sind dabei auch einige der musikalischen Gäste sangestechnisch aktiv.

Kurzum, auch auf ihrem dritten Album bringen die Sizilianer einen farbigen, abwechslungsreichen und originellen jazzigen Canterbury-Prog, der auf wunderbare Weise gleichzeitig melodiös und schräg klingt.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 17.4.2018
Letzte Änderung: 17.4.2018
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Homunculus Res

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2013 Limiti all'eguaglianza della Parte con il Tutto 12.00 2
2015 Come si diventa ciò che si era 11.50 2

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum