SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
16.10.2018
Soft Machine - Hidden Details
15.10.2018
Sherpa - Tigris & Euphrates
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
Rotor - Sechs
Gösta Berlings Saga - ET EX
11.10.2018
Dream Theater - When dream and day reunite (Official bootleg)
Dan Caine - Cascades
Crippled Black Phoenix - A Love Of Shared Disasters
Neal Morse - The Similitude Of A Dream Live In Tilburg 2017
ARCHIV
STATISTIK
24968 Rezensionen zu 17121 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Saga (Kan.)

In Transit

(Siehe auch: Leitfaden "NeoProg der 80er Jahre")
Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1982
Besonderheiten/Stil: live; Melodic Rock / AOR; Neoprog; Rock / Pop / Mainstream
Label: Polydor
Durchschnittswertung: 14/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Ian Crichton guitar
Jim Crichton bass,keyboards
Michael Sadler keyboards,vocals
Steve Negus drums
Jim Gilmour clarinet,keyboards,vocals

Tracklist

Disc 1
1. Careful Where You Step 4:33
2. Don't Be Late 6:20
3. Humble Stance 6:08
4. Wind Him Up 5:52
5. How Long 3:50
6. No Regrets 4:21
7. A Brief Case 2:14
8. You're Not Alone 5:49
9. On The Loose 5:19
Gesamtlaufzeit44:26


Rezensionen


Von: Oliver Mensing (Rezension 1 von 2)


Die Aufnahmen dieser Livezusammenstellung stammen aus der besten Phase der Melodic-Rock Götter. Anfang bis Mitte der 80er Jahre füllten Saga Stadien und große Hallen und waren in Deutschland für Prog-Verhältnisse Megastars.

Ihre Bühnenperformance und Lightshows waren legendär und die ersten Alben gingen weg wie die warmen Brötchen. Auf 'In Transit' werden sämtliche Liveklassiker geboten, die auch heute noch das Publikum zum Toben bringen. Zusätzlich befindet sich mit 'A Brief Case' ein Schmankerl der besonderen Art auf dem Album. Hierbei handelt es sich um ein Drum-Solo-Duell zwischen Drummer Steve Negus und Sänger Michael Sadler. Sadler bediente in einem Koffer elektronische Drumpads, die einen dynamischen Sound hatten und zusammen mit den akustischen Drums von Negus ein wahnsinniges Feeling aufkommen ließen. Ein von Fans immer wieder gewünschtes Konzerthighlight.

Ein Saga-Konzert war, ist und bleibt ein Ereignis. Diese Liveatmosphäre wurde auf 'In Transit' eindrucksvoll festgehalten und die Aufnahme-/Klangqualität setzt noch heute Maßstäbe. Kein Wunder, 'In Transit' war weltweit die ERSTE Aufnahme in digitaler Technik. Saga haben sich schon immer dem technischen Fortschritt gewidmet und so gehört diese Scheibe nach wie vor zu den saubersten Liveplatten aller Zeiten. Ein Fest für jede gute Hifi-Anlage!

Ein kleiner Beigeschmack bleibt: Ian Crichton hat mal in einem Interview rausgelassen, dass Teile der Gitarrenarbeit im Studio nachbearbeitet wurden (sogenannte overdubs). Dies ist auf den Produzenten und Basser Jim Crichton zurückzuführen, der mit seinem Perfektionismus schon so manchen Saga-Mitstreiter in den Wahnsinn getrieben hat.

Eine unverzichtbare Scheibe in jeder guten Plattensammlung!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 6.8.2002
Letzte Änderung: 29.8.2002
Wertung: 15/15

Zum Seitenanfang

Von: Jörg Schumann @ (Rezension 2 von 2)


Ich habe dieses Album erst 7 Jahre nach Veröffentlichung kennengelernt. Das änderte aber nichts daran, dass es mein absoluter Favorit des Jahres 1989 war. Ich hatte allerdings bisher noch nicht das Vergnügen, die Band live zu sehen. Wenn man Oliver Glauben schenken darf, muss der Eindruck nachhaltig sein (Nachtrag: unterdessen habe ich das nachgeholt und war beeindruckt).

Die Kompositionen stellen das meiste der späteren Sachen locker in den Schatten, die Soundqualität ist hervorragend und auch ich bin der Meinung, dass "In Transit" in jede gutsortierte Sammlung gehört. Einziger kleiner Wermutstropfen ist die Songauswahl bzw. die kurze Dauer der Platte. So hätte ich mir noch Stücke wie "Perfectionist", "It`s Time", "Mouse In A Maze" und "The Interview" gewünscht. Dann wäre "In Transit" ein rundum perfektes Album geworden. Aber auch so bleibt eine klare Kaufempfehlung.

Anspieltipp(s): kaufen!
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 13.8.2003
Letzte Änderung: 14.6.2009
Wertung: 13/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Saga (Kan.)

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1978 Saga 12.50 4
1979 Images At Twilight 11.67 3
1980 Silent Knight 10.20 5
1981 Worlds Apart 8.50 2
1983 Heads Or Tales 8.50 2
1985 Behaviour 8.00 2
1987 Wildest Dreams 5.00 2
1989 The Beginner's Guide To Throwing Shapes 10.25 4
1991 Gotta Love It 10.00 1
1993 The Security of Illusion 8.00 3
1994 Steel Umbrellas 3.67 3
1995 Generation 13 12.00 5
1997 Phase One 12.00 2
1997 Pleasure & the Pain 3.00 1
1998 Detours 12.00 1
1999 Full Circle 10.75 4
2001 House Of Cards 10.75 4
2003 Marathon 8.25 4
2004 All Areas - Live In Bonn 2002 (Limited Edition) (DVD) 6.00 2
2004 Network 12.00 2
2005 The Chapters Live 11.00 1
2006 Trust 11.00 2
2006 It's Your Life (Single) 6.00 1
2007 Worlds Apart Revisited (DVD) 13.00 2
2007 10,000 Days 10.00 2
2007 Worlds Apart Revisited 11.00 3
2009 Contact 11.00 1
2009 Contact (DVD) 7.50 2
2009 The Human Condition 10.00 1
2011 Heads or tales Live 9.00 1
2012 20/20 12.00 1
2013 Spin It Again! Live in Munich (DVD) 11.00 1
2014 Sagacity 9.00 2
2017 The Polydor Legacy - 1
2018 So Good So Far - Live at Rock of Ages - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum