SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
16.10.2018
Soft Machine - Hidden Details
15.10.2018
Sherpa - Tigris & Euphrates
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
Rotor - Sechs
Gösta Berlings Saga - ET EX
11.10.2018
Dream Theater - When dream and day reunite (Official bootleg)
Dan Caine - Cascades
Crippled Black Phoenix - A Love Of Shared Disasters
Neal Morse - The Similitude Of A Dream Live In Tilburg 2017
ARCHIV
STATISTIK
24968 Rezensionen zu 17121 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Saga (Kan.)

Phase One

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1997 (Aufnahmen von 1978)
Besonderheiten/Stil: Klassischer Prog; Melodic Rock / AOR
Label: MAE Records
Durchschnittswertung: 12/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Michael Sadler guitar,vocals
Jim Crichton bass
Ian Crichton guitar
Peter Rochon
Steve Negus drums

Tracklist

Disc 1
1. Half the Time 7:06
2. Old Man 4:30
3. Hangman 7:49
4. You're Not Alone 5:37
5. Mouse In a Maze 5:45
6. Don't Bother 4:05
7. Hot to Cold 5:41
8. Don't Step Out of Line 5:17
9. You're Not Alone - Live 7:45
Gesamtlaufzeit53:35


Rezensionen


Von: Oliver Mensing (Rezension 1 von 2)


Diese Demoaufnahmen stammen aus der Images at Twilight-Zeit. Zu diesem Zeitpunkt bediente Greg Chadd die Keys und half auch beim Gesang aus. Die zweite Stimme stammt vermutlich von Greg Chadd und nicht von Peter Rochon (der bereits nach dem Saga-Debut die Band verlassen hatte). Ich sehe dieses Album als vollwertige Veröffentlichung an und zähle es zu den großen Saga-Werken wie Images at Twilight oder Silent Knight. Eine 15 gibt es nur deshalb nicht, weil drei Songs auch auf der Images at Twilight vertreten sind.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 7.8.2002
Letzte Änderung: 29.8.2002
Wertung: 14/15

Zum Seitenanfang

Von: Jörg Schumann @ (Rezension 2 von 2)


Warum wird nicht öfter "altes" Material veröffentlicht? Die Antwort ist einfach: weil es in der Regel Kompositionen sind, die es aus Qualitätsgründen schon früher nicht auf das jeweilige Album geschafft haben. Bei "Phase One" gibt es zwei Gründe, die Kompositionen der Pre-Images-Phase doch zu veröffentlichen: einerseits ist das Material stark, andererseits fiel den Kanadiern damals Mitte der 90er Jahre sonst nicht gerade viel Berauschendes ein. Alben wie Pleasure & the Pain, Steel Umbrellas und The Security of Illusion waren alles andere als besonders kreativ. Das gute, aber für meinen Geschmack überschätzte Generation 13 stellte eine Ausnahme der Regel dar.

"Phase One" ist trotz seiner stilistischen Nähe zu den es chronologisch flankierenden ersten beiden Alben erfrischend eigenständig. Die bekannten Stücke sind leicht variiert, die Instrumente z.T. anders abgemischt. Die "neuen" Kompositionen warten mit allerlei Gimmicks und Sounds v.a. der Keyboards auf.

Höhepunkte sind einerseits "Half The Time" mit ausdrucksstarkem, theatralischem Gesang, beinahe Supertramp`schem Piano und mal schmetterndem, mal spaceigem Synthesizerspiel. Dazu ein geschäftiges Schlagzeug, wie ich es selten bei Saga gehört habe. Eine der grössten und abwechslungsreichsten Kompositionen der Band.

Das andere Sahnestück ist "Hangman". Sci-Fi-Klänge mit rauf und runter gepitchten, wabbernden Synthiakkorden, ein pechschwarzer Synthi-Tiefbass, dann relaxt groovendes Schlagzeug, Steigerung mit Gitarrentupfern, schwebender operesquer Gesang. Eines der ungewöhnlichsten und untypischsten Saga-Stücke. Und eines der besten, ich bin fast versucht zu sagen, das Beste. Mit Sicherheit eines der abwechslungsreichsten.

Absolut empfohlen!

Anspieltipp(s): Half The Time, Hangman
Vergleichbar mit: frühe Saga
Veröffentlicht am: 5.7.2009
Letzte Änderung: 5.7.2009
Wertung: 10/15
das Beste Saga-Album der 90er Jahre

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Saga (Kan.)

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1978 Saga 12.50 4
1979 Images At Twilight 11.67 3
1980 Silent Knight 10.20 5
1981 Worlds Apart 8.50 2
1982 In Transit 14.00 2
1983 Heads Or Tales 8.50 2
1985 Behaviour 8.00 2
1987 Wildest Dreams 5.00 2
1989 The Beginner's Guide To Throwing Shapes 10.25 4
1991 Gotta Love It 10.00 1
1993 The Security of Illusion 8.00 3
1994 Steel Umbrellas 3.67 3
1995 Generation 13 12.00 5
1997 Pleasure & the Pain 3.00 1
1998 Detours 12.00 1
1999 Full Circle 10.75 4
2001 House Of Cards 10.75 4
2003 Marathon 8.25 4
2004 All Areas - Live In Bonn 2002 (Limited Edition) (DVD) 6.00 2
2004 Network 12.00 2
2005 The Chapters Live 11.00 1
2006 Trust 11.00 2
2006 It's Your Life (Single) 6.00 1
2007 Worlds Apart Revisited (DVD) 13.00 2
2007 10,000 Days 10.00 2
2007 Worlds Apart Revisited 11.00 3
2009 Contact 11.00 1
2009 Contact (DVD) 7.50 2
2009 The Human Condition 10.00 1
2011 Heads or tales Live 9.00 1
2012 20/20 12.00 1
2013 Spin It Again! Live in Munich (DVD) 11.00 1
2014 Sagacity 9.00 2
2017 The Polydor Legacy - 1
2018 So Good So Far - Live at Rock of Ages - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum