SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
13.9.2018
Starfish64 - The Future in Reverse
The Aaron Clift Experiment - If All Goes Wrong
12.9.2018
Le Mur - exorta
10.9.2018
Anderes Holz - Fermate
9.9.2018
stringmodulator - Manifesto: Noises made by Guitar and Bass
8.9.2018
Monophonist - Über die Freiheit der praktischen Unvernunft
ARCHIV
STATISTIK
24896 Rezensionen zu 17067 Alben von 6651 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

The Flaming Lips

At War With The Mystics

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2006
Besonderheiten/Stil: ArtPop; Independent / Alternative; Psychedelic
Label: Warner Bros.
Durchschnittswertung: 9/15 (1 Rezension)

Besetzung

Wayne Coyne
Steven Drozd
Michael Ivins

Gastmusiker

Kliph Scurlock

Tracklist

Disc 1
1. The Yeah Yeah Yeah Song 4:51
2. Free Radicals 3:42
3. The Sound Of Failure 7:18
4. My Cosmic Autumn Rebellion 4:51
5. Vein Of Stars 4:15
6. The Wizard Turns On... 3:41
7. It Overtakes Me 6:51
8. Mr. Ambulance Driver 4:21
9. Haven't Got A Clue 3:26
10. The W.A.N.D. 3:43
11. Pompeii Am Götterdämmerung 4:22
12. Goin' On 3:40
Gesamtlaufzeit55:01


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Das 2006 erschienene At War With The Mystics, das elfte Studioalbum der Flaming Lips, gehört zu einer Folge von drei zugänglicheren Alben der Band. Genauer gesagt ist es das letzte in dieser Reihe nach The Soft Bulletin von 1999 und Yoshimi Battles The Pink Robots von 2002.

Tatsächlich wirken die Songs griffiger und kompakter als auf anderen mir bekannten Alben der Band. Teilweise streifen sie dabei Pop-Territorium - das jedoch meist nach kurzer Zeit durch skurrile Einlagen wieder aufgemischt wird. Das kann in Form parodistisch anmutender Gesangseinlagen geschehen wie im einleitenden Yeah Yeah Yeah Song oder durch den massenhaften Einsatz elektronischer Gimmicks in vielen Songs (ganz krass in Haven’t Got a Clue), die diesen einen unterschiedlich starken spacig-psychedelischen Einschlag verleihen. Solche Einlagen können jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich hier im Grunde genommen oftmals um relativ konventionelle Musik handelt, bis hin zum relativ gewöhnlichen Indie-Pop von Sachen wie The Sound of Failure oder Mr. Ambulance Driver.

Immerhin gibt es auch auf diesem Album einige Höhepunkte. Free Radicals zeigt sich als eine Art dekonstruierter Pop, als hätte man einen normalen Popsong in Stücke gerissen und falsch wieder zusammengesetzt, so dass er nun gleichzeitig eingängig und seltsam zerhackt wirkt; der hier recht hohe Gesang verstärkt diesen Eindruck noch. Auch auf dem kurzen Instrumentalstück The Wizard Turns On, einer Perle psychedelischer Popmusik, zeigt sich die Band in Bestform. Mein Favorit ist aber das Stück mit dem seltsamen Titel Pompeii am Götterdämmerung, das mit seinem unwiderstehlichen 60s-Psychedelic-Charme an ganz frühe Sachen von Pink Floyd gemahnt.

Insgesamt muss man At War With The Mystics als eines der schwächeren Alben der Flaming Lips betrachten; ein paar bessere Songs retten es dann doch noch in den positiven Bereich.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 18.8.2018
Letzte Änderung: 18.8.2018
Wertung: 9/15
teils mehr, teils weniger

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von The Flaming Lips

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2002 Yoshimi Battles The Pink Robots 10.00 1
2009 The Flaming Lips and Stardeath and White Dwarfs with Henry Rollins and Peaches Doing The Dark Side of the Moon 9.67 3
2009 Embryonic 11.00 1
2013 The Terror 11.00 1
2014 With A Little Help From My Fwends 12.00 2
2016 Oczy Mlody 11.00 2
2017 Onboard the International Space Station Concert for Peace 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum