SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
22.6.2017
Nooumena - Argument With Eagerness
21.6.2017
Heron - You Are Here Now
The Flaming Lips - Yoshimi Battles The Pink Robots
20.6.2017
Bubblemath - Edit Peptide
Atrorum - Structurae
Elara Sunstreak Band - Deli Bal
Favni - Windswept
19.6.2017
King Crimson - Heroes
Emerson, Lake & Palmer - Works, Volume 1
Minco Eggersman - Kavkasia
Kinky Wizzards - Quirky Musings
18.6.2017
Everon - North
Nektar - Live in Bremen
17.6.2017
Sonicatomic - Vibes Addiction
Klaus Schulze - Mirage
16.6.2017
Monkey Diet - Inner Gobi
Ginger - Seahorse
15.6.2017
Emerson, Lake & Palmer - Brain Salad Surgery
ARCHIV
STATISTIK
23563 Rezensionen zu 16098 Alben von 6253 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Various Artists

Progressive DisDURPance Vol. 3

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2000
Besonderheiten/Stil:
Label: DURP
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Tracklist

Disc 1
1. Yoke Shire - The Brook, The Mirror And The Maiden 7:00
2. Agent Cooper - Wasting Way 3:27
3. Nangyala - Paragon 4:09
4. Zenobia - Giant's Behind The Moon 5:04
5. Scythe - Eruption: The Arrow's Point 2:52
6. Tunnelvision - Reach To Moon 5:00
7. TellTaleHard - Tip The Scale 4:45
8. Body Full Of Star - Body Full Of Star 5:10
9. Platos Halo - In The Pink 5:03
10. Transcendence - Step By Step 4:56
11. Sfumato - Take 2 3:30
12. Prototype - Trinity 5:01
13. Paranoise - Tarana 3:51
14. Mystery - Beneath The Veil Of Winter's Face 5:49
15. Salem Hill - The Last Enemy 7:48
Gesamtlaufzeit73:25


Rezensionen


Von: Thorsten Gürntke @


Die DURP ist mittlerweile das wegweisende Webzine in Sachen Prog geworden. Initiator Markus Weis zeigt ein schier grenzenloses Engagement für diese Musik und ich frage mich manchmal, woher er nur immer die Zeit dafür nimmt. Mit dem Progressive DisDURPance hat Markus zudem eine Samplerreihe aus der Taufe gehoben, die mittlerweile in die dritte Runde geht und weiterhin anspruchsvolle, hochkarätige Undergroundbands aufzeigt und selbst dabei immer mehr an Format gewinnt (man beachte nur das ausgezeichnete Artwork).

Die Songs im einzelnen:

Yoke Shire - The Brook, The Mirror And The Maiden (6.59):
Die amerikanische Band zeigt wie man geheimnisvollen Mystik-Prog ins rechte Licht rückt. Der vorgestellte Track ist ein Auszug aus einem 16minütigen Longtrack. Ruhig und nostalgisch mit Chorgesängen und einer Ausstrahlung die ihresgleichen sucht sind sie für mich das Highlight auf dem Sampler.

Agent Cooper - Wasting Away (3.27):
Agent Cooper sind ebenfalls eine amerikanische Combo und verbinden eingängige Melodien mit anspruchsvoller Rockmusik. Der Vergleich mit eingängigen Stücken von IZZ ist sicherlich berechtigt. Auch die im Booklet genannten Styx sind sicherlich kein unwesentlicher Einfluß der Band. Insgesamt ein ziemlich guter Song, wenn man auf nicht allzu komplexe Arrangements steht.

Nangyala - Paragon (4.09):
Dass Holland mittlerweile die Prog Hochburg ist, weiss wohl jeder. Auch Nangyala sind aus Holland und bieten dem Hörer eine Mischung aus Prog-Rock und Metal. Hier gibt es die Singleversion des eigentlich fast 13 minütigem "Paragon". Insgesamt wird handwerklich gute Arbeit geleistet.

Zenobia - Giants Behind The Moon (5.04):
Auch wieder eine verkürzte Version gegenüber der des Albums. Der Song ist ein tolles Abbild eines tollen Albums, welches im Nachhinein betrachtet sicherlich den Newcomer 1999 aus deutschen Landen darstellt. Um mehr zu erfahren einfach mein Review lesen.

Scythe - Eruption: the arrow's point (2.52):
Die Band mit dem unaussprechlichsten Namen der Welt. Neu abgemischt entwickelt das Stück erheblich mehr Gefühl als auf dem Album. Die Band versteht es den Sound der 70er wieder aufleben zu lassen und in ihre teilweise recht psychedelischen Songs einzubauen. Um mehr zu erfahren einfach mein Review lesen.

Tunnelvision - Reach The Moon (5.00):
Finnland ist eher durch Melodic-Metal Acts bekannt. Und so ist es kaum verwunderlich, dass Tunnelvision sich auch an dieser Stilrichtung orientieren. Was die Band jedoch zeigt hebt sich von Strativarious und Konsorten sehr positiv ab. Prog-Metal mit Melodie: Wer "Reach The Moon" hört wird unweigerlich von einer echten Hymne sprechen. Der Sänger erinnert ein wenig an Andy B. Franck (Ex-Ivanhoe).

TellTaleHard - Tip The Scale (4.46):
Die Marburger Band hat sich eine eigene Nische geschaffen. Vergleiche mit anderen Bands hinken immer ziemlich. Die Band hat mit ihrem Prog-Metal sicherlich schon eine große Anhängerschaft gewinnen können. Das melodische "Tip The Scale" ist eines der Highlights der EP "Spiral Stairs" zu dem ich auch schon ein Review geschrieben habe.

Body Full Of Stars - Body Full Of Stars (5.10):
Der Sänger dieser britischen Band erinnert mich irgendwie an den Manowar Typen. Mal abgesehen von der etwas rauchigen Stimme bietet "Body Full Of Stars" percussive Musik, die hin und wieder mal von härteren Gitarren untermalt wird. ein etwas hinkender Vergleich wären sicherlich "Tribe After Tribe". Interessanter Song.

Platos HalO - In The Pink (5.02):
Diese amerikanische Band bezaubert durch ruhige Arrangements, die mich an Kate Bush oder Tori Amos erinnern. Die Stimme der Sängerin kann bezaubern und die Musik begeistert durch ihre Einfachheit. Da passt jeder Ton und untermalt die tolle Gesangsstimme. Empfehlenswert.

Transcendence - Step By Step (4.56):
Die Geige erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei progressiven Bands. Hier wird sie in einer Mischung aus Prog-Rock und Metal eingesetzt. Der Songaufbau ist sehr straight und könnte hier und da noch ein wenig mehr an interessanten Momenten bieten. Interessant genug ist jedenfalls die Geige, reinhören sollte man da allemal.

Sfumato - Take 2 (3.30):
Die Darmstädter Band konnte letztes Jahr als Newcomer schon beachtlich große Schritte gehen. Das vorgestellte "Take 2" (in Kurzversion) ist ein geradezu wahnwitziges Instrumentalstück aus dem im letzten Jahr veröffentlichten Demo. Wer mehr dazu lesen will schaue sich einfach das Review zur CD an.

Prototype - Trinity (5.02):
Mit harten Gitarren und Double-Bass Attacken warten die Amerikaner von Prototype auf. Der Song stellt eine Vorschau auf das nächste Album dar und wird insbesondere die Freunde härterer Klänge ansprechen. Wer auf harten Prog-Metal steht sollte sich mal ausgiebiger mit den Herren beschäftigen.

Paranoise - Tarana (3.51):
Noch eine amerikanische Band. Geboten wird Ethno Rock mit sehr schöner Instrumentierung. Der Song versprüht orientalisches Flair und wird von der Band herrlich ins rechte Licht gerückt. So haben denn auch traditionelle Instrumente den größten Raum. Die Rhythmussektion unterstützt dabei und die E-Gitarre ist nur am Ende zu hören. Sehr interessant.

Mystery - Beneath The Veil Of Winter's Face (5.49):
Nach der Veröffentlichung von drei Alben bekommen Mystery die Möglichkeit, sich hier einem größeren Publikum vorzustellen. Die kanadische Band spielt ruhigen Prog-Rock mit viel Tiefgang. Stellenweise erinnern sie mich irgendwie an Porcupine Tree, im selben Moment ist dieser Hauch vorbei und das Charisma der Band macht sich breit. Ein tolles Stück Musik.

Salem Hill - The Last Enemy (7.49):
Diese amerikanische Band bringt es mal zu mehr Größe. Vor kurzem bekam ich das Album "The Robbery Of Murder" von 1998 zu hören und bin ziemlich begeistert von der ruhigen, tiefgehenden Musik, welche die Band spielt. Auch das hier als Anheizer für das kommende Album gedachte Stück setzt diesen Weg konsequent fort. Tolle Melodien und eine ausgereifte Instrumentierung machen Lust auf mehr.

Der DURP Sampler bringt mal wieder viel gute Musik in eure heimischen Wohnzimmer. Hier kommen Freunde anspruchsvoller Rockmusik nicht umhin, das Teil ihr eigen zu nennen. Die 25,-- DM sind jedenfalls Peanuts für dieses sehr gelungene Werk.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 11.8.2002
Letzte Änderung: 7.1.2004
Wertung: keine

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Various Artists

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Zabriskie Point 7.00 1
1977 Brain-Festival Essen - 1
1978 Brain-Festival II - 1
1985 Fire in Harmony - 1
1989 Enneade 10.00 1
1994 Mannerisms - a celebration of the music of Geoff Mann 10.00 1
1995 This Is An Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 9.00 1
1995 Variaciones en la cuerda Vol.1 6.00 1
1995 Supper's Ready 5.00 2
1995 Tales From Yesterday 6.67 4
1996 Revenge Of The Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 10.00 1
1996 Giant Tracks - A Tribute to Gentle Giant 10.00 1
1996 Steinway to Heaven 1.00 1
1996 Progfest '95 11.00 1
1997 Progday '95 12.00 1
1997 Schizoid dimension - A Tribute to King Crimson 10.00 2
1997 Psychedelic Underground 2 - 1
1997 Progfest '97 11.00 1
1997 The Alien Killer Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 7.00 1
1997 The Good, The Bad And The Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 6.00 1
1997 Can: Sacrilege 12.00 1
1998 The Fox Lies Down (Genesis-Tribute) - 1
1998 Progressive DisDURPance Vol. 1 - 1
1999 The Sky Goes All The Way Home 12.00 1
1999 Encores, Legends & Paradox 11.00 2
1999 Un Voyage en Progressif - Volume 2 10.00 1
1999 Baja Prog 98 7.00 1
1999 Thousand days of yesterdays - A tribute to Captain Beyond 9.00 1
1999 Progressive DisDURPance Vol. 2 - 1
2000 The Reading Room 9.00 1
2000 Signs of life - A tribute to Pink Floyd 8.50 2
2000 l'age d'analogue 12.00 1
2000 Canterbury and beyond - Selected Runes from the Cuneiform Catalogue - 2
2001 More Relics - A tribute to Pink Floyd 15.00 1
2002 Let's Dance With Irregular Rhythms (DVD) 10.00 1
2002 ProgFever Vol. 1 - 2
2002 Live At Knebworth 1990 (DVD) 7.00 1
2002 Pigs And Pyramids - An All Star Lineup performing the songs of Pink Floyd 10.00 1
2002 Frog Pest Fore - Magna Carta Sampler 2002 1.00 1
2003 Daze Of The Underground - 1
2003 Prog Rock Festival GouveiaArtrock2003 (DVD) 9.00 2
2004 assorted [progrock-dt] music vol. 1 - 1
2005 The Tsunami Projekt 12.00 2
2005 Subdivisions - 1
2005 Kinections: The Progday Support CD 10.00 1
2005 Krautrock - Music for your brain 14.00 1
2005 Drum Nation Volume Two 10.00 1
2005 ProgAID - All Around The World (Single) 10.00 1
2005 After The Storm - 1
2006 Operation Stardust. 45 Years of Perry Rhodan. An Interstellar Song Collection - 1
2006 Krautrock Classics: Best of Krautrock, Vol. 1 (DVD) 11.00 1
2006 Progressive Rock Covers 8.00 1
2006 Higher And Higher - A Tribute to the Moody Blues 5.00 1
2006 Canossa - Rock Opera 11.00 1
2006 Eastern Space Cakes - 1
2007 moogfest 2006 live 8.00 1
2007 The Essence of Swedish Progressive Music 1967 - 1979. Pregnant Rainbows for colourblind Dreamers - 1
2007 The Bearded's Project - Hope | Omid 11.00 1
2007 Krautrock - Music For Your Brain Vol. 2 14.00 1
2007 Electric Milkandhoneyland - Das Burg Herzberg Festival live - 1
2008 Live at Hof Huhnstadt - 36287 Breitenbach - 1
2008 Rock is Hell 8x7" Boxset - 2
2008 Krautrock - Music for your brain Vol.3 11.00 2
2009 Hur! Hommage à la musique de Christian Vander 10.00 1
2009 Krautrock - Music For Your Brain Vol. 4 14.00 1
2009 SÄBELtanz 11.00 1
2009 Die Extralangen XXL Rock Klassiker. Volume I - III 10.00 2
2009 Undercover 9.00 1
2009 Krautschock 11.00 1
2009 Brand NEU! - 1
2010 One More Red Nightmare. A Tribute to King Crimson 11.00 1
2010 The Spirit of Sireena, Vol. 4 - 1
2010 Romantic Warriors - A progressive music saga 10.17 6
2010 Progfest '95 Day One 8.00 1
2010 Krautrock Masters & Echoes - 1
2011 Jazzkraut - 1
2011 HALLELUHWAH! Hommage à CAN 12.00 1
2011 Trip Wave 11.00 2
2012 Romantic Warriors II - A Progressive Music Saga - About Rock In Opposition 12.50 2
2012 The Rome Pro(g)ject 10.00 1
2012 Psychedelic World Music/Discovery 11.00 1
2013 got RIO? - 1
2013 Live Kraut - 1
2014 Son of Kraut - 1
2014 Celebrating Jon Lord - 1
2015 Romantic Warriors III: Canterbury Tales 13.00 1
2016 Trip Wave 2 10.00 1
2016 Cologne Curiosities 7.00 1
2017 There Is More... - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum