SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
23.7.2017
Dungen - Dungen
Placebo - Placebo
Il Castello di Atlante - Arx Atlantis
Accordo dei Contrari - Violato Intatto
22.7.2017
Pure Reason Revolution - The Dark Third
Downlouders - Arca
Gulââb - Veils of Mystery
Prospekt - The illuminated Sky
Wheel - The Path EP
21.7.2017
Bardo Pond - Dilate
Pantaleon - Virus
Cast - Power And Outcome
Electric Orange - Time Machine 1992​-​2017
20.7.2017
Mouth - Vortex
Michael's Statement - Silent Creatures
The Ryszard Kramarski Project - The Little Prince
19.7.2017
Soul Secret - Babel
18.7.2017
Turbine Stollprona - Effekthascherei
ARCHIV
STATISTIK
23678 Rezensionen zu 16188 Alben von 6291 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Steve Hackett

Live Archive 70,80,90s

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2001 (4 CD Box mit Aufnahmen von 1979, 1981 und 1993)
Besonderheiten/Stil: live; Klassischer Prog; sonstiges
Label: InsideOut
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Steve Hackett Gitarre, Gesang

Gastmusiker

Nick Magnus Keyboards (CD 1,2,3)
John Hackett Flöte, Gitarre, Bass Pedals (CD 1,2,3)
Dik Cadbury Bass, Gesang (CD 1,2)
John Shearer Schlagzeug (CD 1,2)
Pete Hicks Gesang (CD 1,2)
Chas Cronk Bass, Gesang (CD 3)
Ian Mosley Schlagzeug (CD 3)
Julian Colbeck Keyboards (CD 4)
Doug Sinclair Bass, Gesang (CD 4)
Hugo Degenhardt Schlagzeug, Gesang (CD 4)

Tracklist

Disc 1
1. Intro 1:00
2. Please Don't Touch 5:18
3. Tigermoth 3:37
4. Every Day 6:45
5. Narnia 4:14
6. Tai Chi 3:13
7. Ace Of Wands 6:51
8. Carry On Up The Vicarage 2:54
9. Etude in a minor 0:37
10. Blood On The Rooftops 0:18
11. Horizons 1:29
12. Kim 2:09
13. The Optigan 1:29
14. A Tower Struck Down 3:30
15. Spectral Mornings 6:36
Gesamtlaufzeit50:00
Disc 2
1. Introductions 1:07
2. Star of Sirius 9:28
3. Shadow of the Hierophant 9:35
4. Clocks 5:27
5. I Know What I Like 8:49
6. Wardrobe Boogie 1:44
7. Racing in A 8:31
8. Racing in A Coda 1:18
Gesamtlaufzeit45:59
Disc 3
1. The Air Conditioned Nightmare 3:58
2. Jacuzzi 4:25
3. Funny Feeling 4:14
4. Ace of Wands 6:57
5. Picture Postcard 5:18
6. The Steppes 6:02
7. Every Day 6:19
8. Overnight Sleeper 4:17
9. Hope I Don't Wake 3:58
10. Slogans 4:41
11. A Tower Struck Down 3:26
12. Spectral Mornings 5:32
13. The Show 3:52
14. Clocks 5:33
Gesamtlaufzeit68:32
Disc 4
1. Medley

1. Myopia 1:03
2. Los Endos 0:54
3. Imagining 1:08
4. Ace Of Wands 1:04
5. Hackett To Pieces 0:28

2. Vampyre With A Healthy Appetite 5:54
3. Sierra Quemada 4:10
4. Take These Pearls 4:42
5. In The Heart Of The City 5:10
6. Walking Away From Rainbows 3:25
7. There Are Many Sides To The Night 5:09
8. Kim 2:14
9. Dark As The Grave 5:09
10. Always Somewhere Else 6:03
11. Lost In Your Eyes 4:52
12. Spectral Mornings 1:33
13. Firth Of Fifth 1:45
14. Clocks 4:02
15. Cinema Paradiso 3:09
16. In That Quiet Earth 4:22
Gesamtlaufzeit66:16


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Die ersten beiden CDs von "Live Archive" enthalten Aufnahmen aus dem Jahr 1979. Die Besetzung ist die gleiche wie auf dem damals aktuellen Studioalbum "Spectral Mornings", das Songmaterial stammt größtenteils aus diesem und den beiden Vorgängern "Voyage of the Acolyte" und "Please Don't Touch". Die Stücke sind ziemlich nahe an den jeweiligen Originalen gehalten. Der augenfälligste Unterschied liegt im Gesang, da hier alle Titel von Pete Hicks gesungen werden, der nur an den Aufnahmen zu "Spectral Mornings" beteiligt war. Interessant ist hier vor allem, wie Pete Hicks das im Original von Sally Oldfield gesungene "Shadow of the Hierophant" wiedergibt und sich dabei in luftige Höhen schwingt, ohne dass es angestrengt oder peinlich klingt (Anmerkung: der babyblaue Leser Mathias weist mich darauf hin, dass es sich bei dem Sänger wohl um Dik Cadbury handelt.). Mit "Blood of the Rooftops" und "I Know What I Like" sind auch zwei Genesis-Titel enthalten, wobei ersterer im Rahmen eines Akustik-Medleys lediglich kurz angespielt wird.

Die dritte CD wurde 1981 im Castell Sant'Angelo in Rom aufgenommen. Die Besetzung ist im wesentlichen identisch mit der 1979er Aufnahme, anstelle von Pete Hicks übernimmt Hackett selbst den Gesang. Enthalten sind hauptsächlich Stücke aus "Defector" und "Cured". Besonders letzteres ist ja nicht gerade ein Höhepunkt in Hacketts Schaffen, und so fällt dieser Teil der Box qualitätsmäßig gegenüber den anderen Teilen etwas ab. Hinzu kommt die schlechtere Aufnahmequalität. Neben Tiefschlägen wie "Funny Feeling" oder dem üblen "The Show" gibt es hier aber auch gelungene Stücke wie "The Steppes" oder das unverwüstliche "Spectral Mornings".

Auf CD Nr. 4 steigen dann sowohl musikalische als auch klangliche Qualität wieder deutlich an. Die Stücke wurden 1993 aufgenommen und stammen zum Großteil aus dem im selben Jahr erschienen Album "Guitar Noir", darunter auch ein kleiner Akustik-Set (Nr. 5,6,7), wo Hackett nur von Keyboarder Julian Colbeck begleitet wird. Das akustisch beginnende und elektrisch endende "Dark As The Grave" bildet dabei einen schönen Übergang zum nachfolgenden elektrifizierten Teil des Konzerts. Natürlich darf auch hier "Spectral Mornings" nicht fehlen, diesmal ist es aber nur ein Ausschnitt innerhalb eines Medleys, das u.a. noch das schöne Gitarrensolo aus Genesis' "Firth of Fifth" enthält. Leider sind mit "Vampyre With A Healthy Appetite" und "Lost In Your Eyes" auch zwei schwächere Songs dabei, aber das ändert nichts daran, dass dieser Teil des "Live Archive" für mich der gelungenste ist.

Insgesamt ist diese noch mit einem umfangreichen Beiheft ausgestattete CD-Box trotz einiger Abstriche bei den 80er Aufnahmen eine dicke Empfehlung.

Anspieltipp(s): Please Don't Touch, Sierra Quemada, In That Quiet Earth
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 14.11.2002
Letzte Änderung: 2.4.2015
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Steve Hackett

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1975 Voyage Of The Acolyte 9.80 5
1978 Please Don't Touch 10.33 3
1979 Spectral Mornings 7.33 3
1980 Defector 9.33 3
1981 Cured 6.00 2
1983 Highly Strung 7.00 2
1983 Bay of Kings 7.50 2
1984 Till We Have Faces 5.67 3
1988 Momentum 10.50 2
1992 The Unauthorised Biography - 1
1992 Time Lapse 10.00 2
1993 Guitar Noir 11.50 2
1993 There Are Many Sides To The Night 14.00 1
1994 Timeless (MCD) 9.00 1
1995 Blues with a Feeling 1.00 2
1996 The Tokyo Tapes (DVD) 9.00 1
1996 Genesis Revisited 10.50 2
1997 A Midsummer Night's Dream - 1
1998 The Tokyo Tapes 9.00 2
1999 Darktown 10.67 3
2000 Feedback '86 2.33 4
2001 Live Archive 70's Newcastle 9.00 1
2002 Genesis Files - 2
2003 Live Archive - NEARfest 11.00 1
2003 Hungarian Horizons (Live in Budapest) 11.00 1
2003 Somewhere in South America... Live in Buenos Aires 13.00 2
2003 To Watch The Storms 11.00 4
2004 Live Archive 04 10.00 1
2004 Once above a time (DVD) 10.00 1
2004 Live Archive 03 11.00 1
2005 Metamorpheus 9.50 2
2005 Live Archive 05 9.00 1
2005 Spectral Mornings ('Musikladen' show) (DVD) 11.00 1
2006 Wild Orchids 10.33 3
2006 Live Archive 83 8.00 1
2009 Out Of The Tunnel's Mouth 11.50 2
2011 Live Rails 10.00 2
2011 Beyond the Shrouded Horizon 10.50 2
2012 Genesis Revisited II 13.00 3
2013 The Bremen Broadcast - Musikladen 8th November 1978 13.00 1
2013 Genesis Revisited: Live At Hammersmith 15.00 1
2014 Genesis Revisited: Live At The Royal Albert Hall - 2
2015 Wolflight 11.00 1
2015 The Man, The Music 11.00 1
2016 The Total Experience Live In Liverpool 11.00 1
2017 The Night Siren 12.00 2

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum