SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
25.9.2018
Behind Closed Doors (D/S/H) - Metanoia
24.9.2018
Orchestra of the Upper Atmosphere - Θ4
23.9.2018
Expo '70 - animism
Scherzoo - 04
Riverside - Wasteland
Crippled Black Phoenix - Great Escape
The Alan Parsons Project - On Air
22.9.2018
Lumerians - Call Of The Void
VAK - Budo
Time Collider - Travel Conspiracy
21.9.2018
Regal Worm - Pig Views
Tri Atma - Tri Atma
Jean Michel Jarre - Planet Jarre
42DE - Fall of the Moon
20.9.2018
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live at the Apollo
Aaron Brooks - Homunculus
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
ARCHIV
STATISTIK
24912 Rezensionen zu 17079 Alben von 6654 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Manfred Mann's Earth Band

Messin'

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1973
Besonderheiten/Stil: ArtPop; Rock / Pop / Mainstream
Label: Vertigo
Durchschnittswertung: 9/15 (1 Rezension)

Besetzung

Mick Rogers Gitarre, Gesang
Manfred Mann Synthesizer, Orgel
Colin Pattenden Bass
Chris Slade Schlagzeug

Tracklist

Disc 1
1. Messin' 9:50
2. Buddah 6:59
3. Cloudy Eyes 5:32
4. Get Your Rocks Off 2:46
5. Sadjoy 5:12
6. Black And Blue 6:41
7. Mardi Gras Day 3:02
8. Pretty Good   (in der US-Version anstelle von "Black And Blue" enthalten) 4:02
9. Cloudy Eyes   (Single Edit) 3:28
Gesamtlaufzeit47:32


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Auf ihrem dritten Album beginnt die Earthband, ihren "klassischen" Stil zu entwickeln, der dann so großartige Alben wie "Solar Fire" prägen sollte.

Das Titelstück stammt ursprünglich von Manfred Manns vorherigem Projekt "Chapter Three" und wurde von dessen Sänger Mike Hugg komponiert. Von Urwaldschreien und bedrohlichen Maschinengeräuschen unterlegt, ist der Song zunächst in bluesigem Tempo gehalten. Später zieht das Tempo an, und Rogers legt an der Gitarre los.

"Buddah" ist vielleicht das schönste Stück des Albums. Nach eher gemächlichem Auftakt entwickelt es sich zu einem rockigen Stück mit einem der für die Earthband so typischen Duelle Gitarre/Moog. Vom Stil her wurde "Buddah" auch auf "Solar Fire" passen.

Die restlichen Stücke können mit diesen beiden nicht ganz mithalten. "Get Your Rocks Off", das der US-Version des Albums auch den Titel gab, ist ein simpler Blues-Rocker, "Black And Blue" ist praktisch reiner Blues, aber mit einem interessanten Moog-Solo im Mittelteil. In den USA wurde "Black And Blue", das sich mit Sklaverei beschäftigt, auf Druck der Plattenfirma durch einen anderen Song ersetzt.

"Sadjoy" und "Cloudy Eyes" sind Intrumentalstücke, die ganz auf Mick Rogers' Fertigkeiten an der Gitarre zugeschnitten sind. Zum Abschluss des regulären Albums gibt es noch eine Bearbeitung von Dr. Johns "Mardi Gras Day", das man in die Kategorie "musikalisches Happening" einordnen kann.

Als Bonustitel enthält die Remaster-Ausgabe neben der gekürzten Single-Fassung von "Cloudy Eyes" noch den Titel "Pretty Good", der in der US-Albumversion das unerwünschte "Black And Blue" ersetzte. Im Beiheft der CD ist zu lesen, dass "Pretty Good" in ziemlicher Eile aufgenommen wurde, und das hört man auch. Der Song, eine Coverversion, ist simpel gestrickt und einfallslos.

Anspieltipp(s): Messin', Buddah
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 17.1.2003
Letzte Änderung: 17.1.2003
Wertung: 9/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Manfred Mann's Earth Band

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1972 Manfred Mann's Earth Band 7.00 1
1972 Glorified Magnified 9.00 1
1973 Solar Fire 13.67 3
1974 The Good Earth 12.00 1
1975 Nightingales and Bombers 12.50 2
1976 The Roaring Silence 11.50 3
1978 Watch 12.00 3
1979 Angel Station 8.00 2
1980 Chance 7.00 2
1982 Somewhere In Afrika 10.00 2
1983 Budapest Live 9.00 2
1986 Criminal Tango 5.00 1
1987 Masque 4.00 1
1996 Soft Vengeance 5.50 2
1998 Mann Alive 8.00 1
2001 Wired 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum