SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
17.12.2017
Mech - Zjednoczone Siły Natury Mech
Jörg Sandner - Donut Desaster
Wobbler - From Silence To Somewhere
16.12.2017
Pauline Anna Strom - Trans-Millenia Music
Group 1850 - The Golden Years Of Dutch Pop Music
Heartfield - Follow
Lynhood - Septembre
15.12.2017
Mind Enemies - Revenge
Ringhausen - Lumen
Kaipa - In the Wake of Evolution
White Mountain - The Delta Sessions
Status Minor - Three Faces of Antoine
Trinity Xperiment - Anaesthesia
14.12.2017
Isproject - The Archinauts
Isildurs Bane - Off the Radar
PuzzleWood - Gates of Loki
13.12.2017
World Trade - Unify
Squartet - Adplicatio Minima
ARCHIV
STATISTIK
24189 Rezensionen zu 16534 Alben von 6441 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Eloy

Chronicles I

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1993
Besonderheiten/Stil: Klassischer Prog
Label: ACI
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

Frank Bornemann Gesang, Gitarre
Michael Gerlach Keyboards

Gastmusiker

Nico Barretta Schlagzeug
Lenny MacDowell Flöte

Tracklist

Disc 1
1. Poseidon's Creation '93   (aus "Ocean", 1977) 11:32
2. The Apocalypse '93   (aus "Silent Cries And Mighty Echoes", 1979) 11:06
3. Silhouette '93   (aus "Colours", 1980) 3:11
4. Mysterious Monolith '93   (aus "Planets", 1981) 6:12
5. Sphinx '93   (aus "Planets", 1981) 6:23
6. Illuminations '93   (aus "Colours", 1980) 6:21
7. End Of An Odyssee '93   (aus "Time To Turn", 1982) 9:17
8. Time To Turn '93   (aus "Time To Turn", 1982) 3:35
9. Spirit In Chains '93   (unveröffentlicht, original aufgenommen 1992) 5:51
10. Say Is It Really True '93   (aus "Time To Turn", 1982) 4:26
Gesamtlaufzeit67:54


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


"Chronicles" ist eine zweitelige Retrospektive der Bandgeschichte von Eloy, allerdings kein gewöhnliches "Best of"-Album. Sämtliche Stücke wurden neu eingespielt, um die klassischen Eloy-Songs mit den klangtechnischen Möglichkeiten der 90er Jahre darzubieten. Der erste Teil deckt die Jahre 1977 bis 1982, also die Alben von "Ocean" bis "Time to Turn" ab. Die Songs sind weitgehend an den Originalversionen gehalten (nur "Silhouette" wurde unverständlicherweise von ursprünglich sieben auf nur noch drei Minuten arg verstümmelt), aber die klangliche Verbesserung, sowohl im Vergleich zu den Vinyl- als auch den CD-Versionen, ist immens. Die Musik klingt wesentlich voller und klarer.

An der Songauswahl muss ich dann doch ein bisschen herummäkeln. Dass die frühe Phase der Band (1970-1975) nicht vertreten ist, kann man verschmerzen, denn die entsprechenden Alben sind mittlerweile als Remaster-Versionen in guter Klangqualität erhältlich. Ärgerlich ist aber, dass aus der Blütezeit der Band, den Jahren 1976-1979, nur zwei Titel vertreten sind, wobei das grandiose Album "Dawn" ganz außen vor bleibt. Immerhin sind mit "Poseidon's Creation" und "The Apocalypse" zwei absolute Eloy-Klassiker dabei.

Für meinen Geschmack ist auf "Chronicles I" zu viel 80er Jahre Material dabei, so stammen gleich drei Songs aus dem eher mittelmäßigen "Time to Turn" (1982). Dazu gibt es mit "Spirit in Chains" noch einen vorher nicht veröffentlichten Song, der während der Aufnahmen für das schwache 1992er Album "Destination" entstand und nicht viel besser gelungen ist als dieses.

Für wen ist nun "Chronicles" zu empfehlen? Wer die Originalalben schon hat und glaubt, dass die seit Jahren angekündigten und immer wieder verschobenen restlichen Remasters tatsächlich noch irgendwann mal erscheinen (ich glaube nicht mehr daran [Anm.: im Frühjahr 2004 sind sie dann doch noch gekommen...]), braucht "Chronicles" eigentlich nicht. Wer die Dinge realistischer sieht, hat hier die Gelegenheit, Eloy in zeitgemäßer Klangqualität zu hören. Schließlich kann man "Chronicles" auch dem Eloy-Neuling als Einstieg empfehlen, auch wenn die Songauswahl meiner Ansicht nach nicht ganz optimal ist.

"Chronicles II", das ein Jahr später folgte, deckt dann die Jahre 1984-1992, also die Alben "Metromania", "Ra" und "Destination", ab. Da die beiden letzteren für mich die schwächsten Eloy-Platten sind, habe ich bisher von der Anschaffung abgesehen. Wer dennoch auch "Chronicles II" haben möchte: es gibt eine preisgünstige Doppel-CD mit beiden Teilen.

Anspieltipp(s): Poseidon's Creation, The Apocalypse
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 17.2.2003
Letzte Änderung: 5.6.2004
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Eloy

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1971 Eloy 7.50 2
1973 Inside 10.75 4
1974 Floating 9.33 3
1975 Power and the Passion 8.60 5
1976 Dawn 9.00 5
1977 Ocean 11.71 7
1978 Live 12.67 3
1979 Silent Cries & Mighty Echoes 10.60 5
1980 Colours 10.00 2
1981 Planets 10.67 3
1982 Time to Turn 10.00 3
1983 Performance 8.67 3
1984 Metromania 8.67 3
1988 Ra 6.50 4
1991 Rarities - 1
1992 Destination 6.00 2
1994 The Tides Return Forever 9.20 5
1998 Ocean 2 - The Answer 10.50 4
2003 Timeless Passages 10.50 2
2009 Visionary 8.25 4
2010 The Legacy Box (Doppel-DVD) - 1
2014 Reincarnation on Stage 10.50 2
2017 The Vision, The Sword and The Pyre Part 1 10.33 3

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum