SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
25.2.2018
Arcadea - Arcadea
Suburban Savages - Kore Wa!
Glass - Emergence
24.2.2018
Brainticket - Zürich/Lausanne
Tyndall - Sonnenlicht
23.2.2018
Jordsjø - Jord
Markus Stauss Artgenossen - Treasures of Light
Nem-Q - Fault Lines (Subduction Zone)
Ryan Parmenter - One of a different Color
21.2.2018
Vitral - Entre As Estrelas
InVertigo - Next Stop Vertigo
20.2.2018
Bobby Previte - Rhapsody
Soniq Theater - Squaring the Circle
19.2.2018
Security Project - Contact
Virgil & Steve Howe - Nexus
18.2.2018
Kellerkind Berlin - Colourful Thoughts
17.2.2018
Goblin - Phenomena
A Silent Sound - Compass
ARCHIV
STATISTIK
24393 Rezensionen zu 16676 Alben von 6501 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Porcupine Tree

Stars die

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2002
Besonderheiten/Stil: Psychedelic
Label: Delirium Music
Durchschnittswertung: 11/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Steven Wilson Vocals, Guitars, Keyboards, Tapes
Richard Barbieri Synthesizers, Keyboards
Colin Edwin Bass
Chris Maitland Drums

Tracklist

Disc 1
1. Radioactive Toy 10:10
2. Nine Cats 3:51
3. And the Swallows Dance above the Sun 4:02
4. Nostalgia Factory 7:33
5. Voyage 34 (Phase 1) 12:54
6. Synesthesia 7:54
7. Phantoms 3:14
8. Up the Downstair 10:09
9. Fadeaway 6:16
10. Rainy Taxi 6:52
Gesamtlaufzeit72:55
Disc 2
1. Stars die 5:06
2. The Sky moves sideways (Phase 1) 18:37
3. Men of wood 3:34
4. Waiting 4:28
5. The sound of no-one listening 8:12
6. Colourflow in Mind 3:49
7. Fuse the Sky 4:33
8. Signify II 6:04
9. Everyone home is wired 5:13
10. Sever 5:31
11. Dark Matter 8:12
Gesamtlaufzeit73:19


Rezensionen


Von: Christian Rode @ (Rezension 1 von 2)


Steven Wilson und Porcupine Tree ist hier ein kleines Kunststück gelungen. Diese repräsentative 2-CD-Box bietet einen Überblick über die PT-Alben vor STUPID DREAM und hält sowohl für den Neueinsteiger als auch für den Die-hard-Fan etwas bereit. Sie enthält Material der Jahre 1991-1997, z.T. von den regulären Alben bekannt, z.T. unveröffentlicht oder bislang nur schwer erhältlich. Musikalisch insgesamt relaxte Psychedelic, die vor allem Pink Floyd-Fans zusagen dürfte. Lohnenswert ist die Box auch wegen des opulenten Booklets, das Infos zur Entstehung der Songs in Hülle und Fülle bietet.

Synesthesia ist die bisher unveröffentlichte Volle-Länge-Version des gleichnamigen Tracks von UP THE DOWNSTAIR.

Phantoms war bislang nur über das Internet zugänglich. Hier erstmals auf CD.

Up the Downstair reüssiert hier als neuer Remix. Gleiches gilt für Fadeaway.

Rainy Taxi war bisher nur auf dem limitierten Vinyl STAIRCASE INFINITIES zu hören.

Stars die, das Titelstück dieser Kompilation, erschien ursprünglich auf der EP MOONLOOP.

Men of Wood, aufgenommen während der Sessions zu THE SKY MOVES SIDEWAYS, geplant als Single, hier erstmals auf CD.

Waiting ist die Single-Version des gleichnamigen Stücks von SIGNIFY.

Mit The Sound of No-one listening, Colourflow und Fuse the Sky sind auch die B-Seiten-Titel der Waiting-Single vertreten.

Signify II schaffte es nicht auf das Album SIGNIFY. Hier wiederum erstmals auf CD.

Damit gibt es für den Fan 12 (von 21) Songs, die er hier erstmals auf einer regulären CD hören kann. Alles andere war so schon einmal zu hören.

Was soll man sagen? Phantastische Musik, eine schöne Zusammenstellung, die für jeden PT-Hörer etwas bietet, und ein wundervolles Booklet. PT ist ein kleines Kunststück gelungen. Jedenfalls kein gewöhnliches BEST OF.

Anspieltipp(s): Stars die, Synesthesia
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 11.4.2003
Letzte Änderung: 6.5.2007
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Von: Thomas Kohlruß (Rezension 2 von 2)


Eine schöne Compilation, die Porcupine Tree hier vorlegen. Für Fans wie mich, die erst später (ich z.B. mit "Stupid Dream") bei Porcupine Tree eingestiegen sind, ist es sicherlich interessant einen Einblick in die frühe Phase der "Band" zu gewinnen. "Band" gilt hier nur bedingt, denn die ersten Alben (vor "The Sky Moves Sideways") hat Steven Wilson ja bekanntlich weitgehend im Alleingang eingespielt.

Trip-Artige, psychedelisch-fliessende Songs beherrschen die erste CD. Das ist schon ein ganz anderer Sound, als wie man ihn heute von Porcupine Tree gewöhnt ist. Allerdings hört man hier schon auch deutlich die Schwäche der frühen Tracks: Der Drumcomputer. Das synthetische Geklopfe macht doch schon einiges kaputt. Die Urversion von "Radioactive Toy" ist trotzdem ein Erlebnis, auch wenn die volle Pracht erst später, auf "Coma Divine", erblühen sollte... Also wenn ich die Band schon damals kennengelernt hätte, ich weiss nicht, ob mich das so extrem begeistert hätte.

Die zweite CD bietet sicherlich nicht mehr soviel interessante Einblicke, da hier das bereits veröffentlichte Material überwiegt. Aber das völlig aus der Art schlagende, rock'n'rollige "Men Of Wood" muss man schon irgendwie gehört haben.

Vorbildlich sind die Aufmachung der Box und das ausführliche Booklet (und schon deswegen für Sammler interessant). Für Fans und solche die es werden wollen, ist diese Compilation (wenn auch inzwischen wohl schon schwer zu bekommen) immer noch empfehlenswert. Allerdings lässt der ideelle Wert inzwischen etwas nach, nachdem die frühen Porcupine Tree-Alben inzwischen sukzessive - und dann noch mit richtigem Schlagzeugspiel - wiederveröffentlicht werden.

Anspieltipp(s): Radioactive Toy, Signify II
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 2.8.2005
Letzte Änderung: 2.8.2005
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Porcupine Tree

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1992 On the Sunday of Life... 7.67 3
1993 Up The Downstair 11.00 3
1994 Moonloop EP 10.00 1
1995 The Sky Moves Sideways 11.00 4
1996 Signify 10.67 3
1996 Waiting (Single) - 1
1997 Coma Divine 12.00 3
1998 Voyage 34 9.00 4
1999 Stupid Dream 11.25 4
1999 Pure narcotic (Single) - 1
1999 Stranger by the minute (Single) - 1
1999 Piano lessons (Single) - 1
2000 Shesmovedon (Single) - 1
2000 4 chords that made a million (Single) - 1
2000 Lightbulb Sun 13.00 5
2001 Metanoia 8.67 3
2002 Recordings 11.67 3
2003 XM 12.00 1
2003 In Absentia 13.60 5
2004 Warszawa 10.50 2
2005 XMII 11.00 1
2005 Deadwing 9.89 10
2005 Lazarus (Single) 10.00 2
2006 Arriving Somewhere... (DVD) 12.67 3
2006 Rockpalast 11.00 1
2007 Nil Recurring EP 11.50 4
2007 Fear of a Blank Planet 9.71 7
2008 We lost the skyline 8.00 1
2009 The Incident 10.25 4
2010 Anesthetize (DVD) 11.50 2
2012 Octane Twisted 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum