SUCHE
Erweiterte Suche
NEUER LESESTOFF
Close to the Edge. How Yes's Masterpiece defined Prog Rock (20.11.2017)
ARCHIV
NEUE REZENSIONEN
20.11.2017
Badger - One live Badger
Various Artists - AMIGA Electronics
19.11.2017
Taylor's Universe - Almost Perfected
Hans-Hasso Stamer - Digital Life
French TV - Ambassadors of Good Health and Clean Living
Cluster - Cluster & Farnbauer Live in Vienna
18.11.2017
Babils - The Joint Between
Reinhard Lakomy & Rainer Oleak - Zeiten
Deluge Grander - Oceanarium
Virgil & Steve Howe - Nexus
Sons of Apollo - Psychotic Symphony
Yurt - III - Molluskkepokk
17.11.2017
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Tohpati Ethnomission - Mata Hati
Dialeto - Bartók in Rock
The Gerald Peter Project - Incremental Changes, Pt. 1
Necronomicon - Verwundete Stadt
ARCHIV
STATISTIK
24095 Rezensionen zu 16465 Alben von 6401 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Godspeed You! Black Emperor

Yanqui U.X.O.

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2002
Besonderheiten/Stil: instrumental; Postrock; Psychedelic
Label: Kranky
Durchschnittswertung: 8/15 (1 Rezension)

Tracklist

Disc 1
1. 09-15-00 16:27
2. 09-15-00 6:17
3. rockets fall on rocket falls 20:42
4. motherfucker=redeemer 21:22
5. motherfucker=redeemer 10:10
Gesamtlaufzeit74:58


Rezensionen


Von: Achim Breiling @


Die Besprechung der bis dato 4. Veröffentlichung von GYBE! kann eigentlich kurz ausfallen. Nichts Neues aus Kanada: Ekstatisch-trostloser, psychedelischer Kammer-Post-Rock. Für detailliertere Beschreibungen möge der geneigte Leser die Rezensionen der 3 Vorgänger-CDs studieren. Vielleicht ist die Musik hier ein bißchen schlichter als auf "Lift yr. skinny fists like antennas to heaven", aber im Großen und Ganzen hat sich nicht viel getan. Oder doch, die Klang-, Sprach- und Geräuschschnipsel, die Tapes, die die bisherigen Aufnahmen der Band immer sehr gelungen aufgelockert haben, sind verschwunden. Schade, dadurch wird das Teil etwas langatmig, fast langweilig, insbesondere, wenn man den bisherigen Output der Band gut kennt.

Also, more of the same, leider! Ich hatte gehofft, daß GYBE! sich vielleicht etwas Neues haben einfallen lassen (Gesang hätte man vielleicht integrieren können, oder andere Instrumente, den Stil ändern ... was weiß ich). Wohlgemerkt, schlecht ist die Platte nicht! Wenn dies die erste CD von GYBE! wäre, die ich zu Ohren bekommen hätte, wäre ich wohl ziemlich begeistert. Aber zum 4. Mal fast dasselbe "Zeug" ... man kann es auch übertreiben!

Also, wer GYBE! noch nicht kennt, und vor hat, sich eh alle Scheiben zu besorgen, der kann getrost mit dieser hier anfangen und sich dann nach hinten durchkaufen. So wird es von CD zu CD jedesmal (finde ich) besser. Wer allerdings die Band schon gut kennt und schätzt, könnte von dem neuesten Werk vielleicht enttäuscht werden!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 15.5.2003
Letzte Änderung: 9.12.2003
Wertung: 8/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Godspeed You! Black Emperor

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1998 f#a#oo 12.00 1
1999 slow riot for new zero kanada 10.50 2
2000 Lift yr. skinny fists like antennas to heaven 11.50 2
2012 Allelujah! Don't Bend! Ascend! 10.00 1
2015 'Asunder, Sweet And Other Distress' 9.00 1
2017 Luciferian Towers 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum