SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
17.10.2017
Aquaserge - laisse ça être
Southern Empire - Southern Empire
TNNE - Wonderland
16.10.2017
Pere Ubu - 20 Years in a Montana Missile Silo
Nump - Sun is cycling
15.10.2017
Tangerine Dream - Quantum Gate
Collapse Under The Empire - The Fallen Ones
Kolkhöze Printanium - Vol. 1 Kolkhöznitsa
14.10.2017
Zeit - Waves from the Sky
35007 - Especially for You
Shadow Ray - Eyes,Gleaming Through The Dark
13.10.2017
John Zorn - Simulacrum
Anubis Gate - Covered in Black
12.10.2017
The Alan Parsons Project - The Turn of a Friendly Card
Phlox - Keri
Yonder Pond - Pondering Aloud
Brockmann / Bargmann - Licht
Not Otherwise Specified - Projective Instruments
ARCHIV
STATISTIK
23964 Rezensionen zu 16368 Alben von 6362 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Eloy

Live

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1978
Besonderheiten/Stil: live; Klassischer Prog
Label: Harvest
Durchschnittswertung: 12.67/15 (3 Rezensionen)

Besetzung

Frank Bornemann Gesang, Gitarre
Klaus-Peter Matziol Bass, Gesang
Detlev Schmidtchen Keyboards
Jürgen Rosenthal Schlagzeug, Stimme

Tracklist

Disc 1
1. Poseidon's Creation 11:37
2. Incarnation of Logos 8:46
3. The Sun-Song 8:30
4. The Dance in Doubt and Fear 7:26
5. Mutiny 7:36
6. -

1. Gliding into Light and Knowledge 4:24
2. Inside 6:34

7. Atlantis' Agony at June 5th, -8498, 13 P.M. Gregorian Earthtime 20:54
Gesamtlaufzeit75:47


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @ (Rezension 1 von 3)


Das einzige offizielle Livealbum der Hannoveraner Band enthält fast alle Songs von "Ocean", die etwa die Hälfte der Spielzeit ausmachen. Dazu kommen drei Stücke aus "Dawn" und je eines aus "Power and the Passion" und "Inside".

Für die Beschreibung kann im Wesentlichen auf die Rezensionen zu den jeweiligen Originalalben verwiesen werden. Allerdings kommen in diesen Versionen die Gitarre und vor allem der Bass besser zur Geltung, was Stücken wie "Poseidon's Creation" und "Inside" kräftiger und auch härter (v.a. "Inside") klingen lässt.

Zwei Änderungen sind aber doch zu erwähnen: dem "Sun-Song" ist die Rezitation eines Textes des französischen Dichters Arthur Rimbaud vorangestellt (in Deutsch vorgetragen), die mit sanften Keyboardklängen untermalt ist. Beim folgenden "The Dance in Doubt and Fear" wurde der lange gesprochene Text des Originals weggelassen und durch Sologitarre ersetzt, was dieses Stück völlig anders klingen lässt.

Anspieltipp(s): Poseidon's Creation, The Sun-Song
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 6.6.2003
Letzte Änderung: 6.6.2003
Wertung: 12/15

Zum Seitenanfang

Von: Christian Rode @ (Rezension 2 von 3)


Wenn man einen lebendigen Überblick über das Schaffen von Eloy in den goldenen 70-ern möchte, dann geht kein Weg an Eloy Live vorbei!

Einziges Manko: es fehlen – logischerweise – die wundervollen Stücke von Silent Cries & Mighty Echoes. Aber das Album sollte sowieso in keiner Prog-Sammlung fehlen.

Ansonsten kann ich mich praktisch zu 100% Jochens Darstellung anschließen.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 20.2.2008
Letzte Änderung: 20.2.2008
Wertung: 13/15

Zum Seitenanfang

Von: Horst Straske @ (Rezension 3 von 3)


Auf dem Livealbum von Eloy wird der esoterisch ausgerichtete Bombastrock der Band aus Hannover in vollen Zügen zelebriert. Wenn man denkt, dass irgendwann das Maß des schwelgerischen Pathos überspannt ist, haben es die Mannen um Frank Bornemann doch sogar in ihrer Hochphase noch vollbracht, ihren schwelgerischen Prunk gleichsam zu jeder Zeit noch selbst zu übertrumpfen. Gleich zu Beginn wird "Poseidon´s Creation" in solch einer Energie und Inbrunst vorgetragen, als ob die Formation in einem Anflug von missionarischem Eifer dem Hörer ihren weit ausladenden Sound voller Selbstbewusstsein und Eifer auf einem silbernen Tablett darbieten wollte. Die Grenze zum ausufernden Bombastschwulst wird dabei ohne jegliches Wimpernzucken in Siebenmeilenschritten passiert und führt in spacigen Synthieteppichen direkt in entfernte Galaxien. All dies lässt dieses Tondokument ihres Konzerts zu einer vortrefflich gelungenen Reise in die Welt eines sphärischen Raumklangs avancieren, mit dem Eloy bewusst den Bogen derart überspannt haben, dass eine klare Trennung zwischen überschwänglicher Begeisterung und entschiedener Abneigung unausweichlich ist.

Mit dem von einer Rezitation eingeleiteten "The Sun-Song" zeigt sich der Pomp einmal mehr im New-Age-Gewand, so dass es schon ein wenig verwundert, warum Eloy nicht als Begründer eines Sub-Genres namens New-Age-Rock gelten. "The Dance in Doubt and Fear" wird von knackenden Basslinien, schwelgerischer Lead-Gitarre, mystischen Synthieflächen sowie variantenreicher Schlagzeugarbeit bestimmt und verfügt über eine symphonisch-psychedeliche Note. Sicherlich ist es keinerlei Geheimnis, dass Eloy stilistisch von Pink Floyd inspiriert waren, woraus sie aber einen doch absolut eigenständigen Soundkosmos kreiert haben, bei dem die ähnlich ausgerichteten elegischen Klangflächen in eine Art von krautig-teutonischer Spiritualität überführt werden, zu der Frank Bornemann gleichsam als "Hohepriester" in seinem typischen Sprechgesang eine beutungsschwangere Lyrik vorträgt.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit: Eloy
Veröffentlicht am: 28.10.2011
Letzte Änderung: 28.10.2011
Wertung: 13/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Eloy

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1971 Eloy 7.50 2
1973 Inside 10.75 4
1974 Floating 9.33 3
1975 Power and the Passion 8.60 5
1976 Dawn 9.00 5
1977 Ocean 11.71 7
1979 Silent Cries & Mighty Echoes 10.60 5
1980 Colours 10.00 2
1981 Planets 10.67 3
1982 Time to Turn 10.00 3
1983 Performance 8.67 3
1984 Metromania 8.67 3
1988 Ra 6.50 4
1991 Rarities - 1
1992 Destination 6.00 2
1993 Chronicles I 11.00 1
1994 The Tides Return Forever 9.20 5
1998 Ocean 2 - The Answer 10.50 4
2003 Timeless Passages 10.50 2
2009 Visionary 8.25 4
2010 The Legacy Box (Doppel-DVD) - 1
2014 Reincarnation on Stage 10.50 2
2017 The Vision, The Sword and The Pyre Part 1 10.33 3

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum