SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
17.12.2017
Mech - Zjednoczone Siły Natury Mech
Jörg Sandner - Donut Desaster
Wobbler - From Silence To Somewhere
16.12.2017
Pauline Anna Strom - Trans-Millenia Music
Group 1850 - The Golden Years Of Dutch Pop Music
Heartfield - Follow
Lynhood - Septembre
15.12.2017
Mind Enemies - Revenge
Ringhausen - Lumen
Kaipa - In the Wake of Evolution
White Mountain - The Delta Sessions
Status Minor - Three Faces of Antoine
Trinity Xperiment - Anaesthesia
14.12.2017
Isproject - The Archinauts
Isildurs Bane - Off the Radar
PuzzleWood - Gates of Loki
13.12.2017
World Trade - Unify
Squartet - Adplicatio Minima
ARCHIV
STATISTIK
24189 Rezensionen zu 16534 Alben von 6441 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Various Artists

The Fox Lies Down (Genesis-Tribute)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1998
Besonderheiten/Stil: Klassischer Prog; sonstiges
Label: Eagle Records
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Tracklist

Disc 1
1. Can-Utility And The Coastliners   (Brand X II) 5.41
2. The Carpet Crawlers   (John Ford) 4.56
3. Los Endos   (Patrick Moraz & Ronnie Ciago) 6.00
4. Your Own Special Way   (John Wetton) 4.23
5. In The Beginning   (Mother Gong) 4.59
6. Visions Of Angels   (Daevid Allen & Solid Space) 6.58
7. The Return Of The Giant Hogweed   (Spirits Burning) 5.08
8. Dancing With The Moonlit Knight   (Darxtar) 5.39
9. The Cinema Show   (The Flower Kings) 7.00
10. Broadway Melody   (Controlled Bleeding) 6.00
11. The Waiting Room   (Architectural Metaphor) 6.59
Gesamtlaufzeit63:43


Rezensionen


Von: Michael Weinel @


Hier also die zweite im Bunde der "A Tribute To Genesis"-Sampler nach "Supper's Ready". Um es vorweg zu nehmen: dies ist der bessere.

Eine illustre Schar an Musikern ist hier vertreten: Brand X (II), Patrick Moraz (Yes), John Wetton (King Crimson, Steve Hackett, Asia etc.), Daevid Allen (Soft Machine), The Flower Kings...

Die Songs sind hier auch größtenteils nicht einfach nachgespielt, sondern heben sich mehr oder weniger wohltuend von den Originalen ab.

"Can-Utility And The Coastliners"
bleibt recht nahe am Original, hat aber öfter mal zusätzliche "Schnörkel" und Änderungen im Arrangement, was die Sache interessant macht.

"The Carpet Crawlers"
wird zum fast tanzbaren Pop-Song. Klingt nach Sakrileg, funktioniert aber gut. Auch nicht schlechter als die 99er-Version von Genesis.

"Los Endos"
fällt schon im Intro durch zusätzliches Gefrickel am Synthi auf - eher negativ. Generell klingt das irgendwie mehr nach ELP als nach Genesis. Kann man mögen, muss man aber nicht. Da merkt man mal wieder, was für ein geschmackvoller Keyboarder Tony Banks doch ist...

"Your Own Special Way"
Wer die Version auf Steve Hackett's "Genesis Revisited" kennt und dachte: "Schlimmer geht's nimmer", wird hier eines besseren belehrt. Glöckchen-E-Piano, Plastik-Streicher, und John Wetton knödelt, bis einem der Schmalz an den Ohren rausläuft. Grausam!

"In The Beginning"
Höchst merkwürdige Bearbeitung einer nicht minder merkwürdigen Songwahl. Das einfache Liedchen aus den Anfangstagen von Genesis wird hier zu einem unbeschreibbaren Mix aus Trance, Geräuschen und verfremdeten weiblichen Gesang. Das ist definitiv Geschmackssache, aber mir gefällt's. Das würde bestimmt niemand für ein Genesis-Stück halten... *g*

"Visions Of Angels"
bildet eine der Ausnahmen und hält sich zu 98% ans Original. Wenigstens ist die Songwahl originell. Nervig finde ich allerdings das Plastik-Schlagzeug (MIDI?)...

"The Return Of The Giant Hogweed"
Geht gut ab. Könnte man so in die ProgMetal-Schublade stecken. Die Gitarren stehen hier mehr im Vordergrund, generell ist das Stück aggressiver und düsterer. Cool! (Der "Gesang" ist allerdings gewöhnungsbedürftig...)

"Dancing With The Moonlit Knight"
Mhm, was ist das? Das Stück ist kaum wiederzuerkennen. Das ursprüngliche Outro wird - auf dem Klavier gespielt - zum Intro, an Gesang gibt's nur die ersten paar Zeilen, die verfremdet irgendwo hinten im Mix rumgeistern, und "This is my song" aus der Ansage von Peter Gabriel. Dann setzt zur Halbzeit ein moderner Rhythmus ein, und es wird mit Schnipseln aus dem Song "gespielt". Ganz zum Schluss wird noch gaaaanz kurz "Apocalypse in 9/8" angespielt. Spannend!

"The Cinema Show"
wird von den "Flower Kings" sehr originalgetreu nachgespielt. Warum das Stück allerdings gerade dann ausgeblendet wird, wenn das berühmte Synth-Solo einsetzt, ist mir unbegreiflich.

"Broadway Melody"
Wer mit einer frühen CD-Ausgabe "aufgewachsen" ist, wird sich hier wundern - bestand da doch das Stück nur aus 32 Sekunden Gitarrengeklimper. Aber eigentlich gehört der laute, "stampfende" Teil davor auch dazu. Generell recht nahe am Original, allerdings um einiges länger, da wird noch etwas munter improvisiert.

"The Waiting Room"
Tja, was einem hier erwartet, dürfte klar sein: Krach. Aber schöner Krach. Allerlei Synthie-Gefiepse, verfremdetes Gitarren-Geschrummel, hier und da mal ein witziger kleiner Soundeffekt... Wenn man das Original mag, mag man das hier auch, behaupte ich mal so. Zum Schluss bekommt man noch eine kaum zu erkennende Version von "Aisle Of Plenty" zu hören.

Im Gegensatz zu "Supper's Ready" sind hier viel mehr Songs wirklich lohnenswert und keine billigen Kopien. Daher ist diese CD der anderen vorzuziehen. Es ist sehr spannend, was manche Musiker aus den altbekannten Stücken gemacht haben, und sollte jeden Genesis-Fan Laune machen.

Nachtrag:

Die Cinema Show der Flokis gibt es in einer kompletten Version auf der auch hierzulande erhältlichen Japan-Version des Best of "Scanning the Greenhouse". Auch auf einer Floki-Fanclub-CD wurde sie veröffentlicht.
Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 6.7.2003
Letzte Änderung: 7.7.2003
Wertung: keine der bessere der beiden "Tribute"-Sampler

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Various Artists

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Zabriskie Point 7.00 1
1977 Brain-Festival Essen - 1
1978 Brain-Festival II - 1
1985 Fire in Harmony - 1
1989 Enneade 10.00 1
1994 Mannerisms - a celebration of the music of Geoff Mann 10.00 1
1995 Tales From Yesterday 6.67 4
1995 Supper's Ready 5.00 2
1995 Variaciones en la cuerda Vol.1 6.00 1
1995 This Is An Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 9.00 1
1996 Giant Tracks - A Tribute to Gentle Giant 10.00 1
1996 Revenge Of The Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 10.00 1
1996 Steinway to Heaven 1.00 1
1996 Progfest '95 11.00 1
1997 The Alien Killer Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 7.00 1
1997 Schizoid dimension - A Tribute to King Crimson 10.00 2
1997 Progfest '97 11.00 1
1997 Psychedelic Underground 2 - 1
1997 The Good, The Bad And The Orange - A compilation of Scandinavian Progressive Rock 6.00 1
1997 Can: Sacrilege 12.00 1
1997 Progday '95 12.00 1
1998 Progressive DisDURPance Vol. 1 - 1
1999 Encores, Legends & Paradox 11.00 2
1999 The Sky Goes All The Way Home 12.00 1
1999 Progressive DisDURPance Vol. 2 - 1
1999 Baja Prog 98 7.00 1
1999 Un Voyage en Progressif - Volume 2 10.00 1
1999 Thousand days of yesterdays - A tribute to Captain Beyond 9.00 1
2000 l'age d'analogue 12.00 1
2000 Canterbury and beyond - Selected Runes from the Cuneiform Catalogue - 2
2000 The Reading Room 9.00 1
2000 Signs of life - A tribute to Pink Floyd 8.50 2
2000 Progressive DisDURPance Vol. 3 - 1
2001 More Relics - A tribute to Pink Floyd 15.00 1
2002 Pigs And Pyramids - An All Star Lineup performing the songs of Pink Floyd 10.00 1
2002 ProgFever Vol. 1 - 2
2002 Let's Dance With Irregular Rhythms (DVD) 10.00 1
2002 Live At Knebworth 1990 (DVD) 7.00 1
2003 Daze Of The Underground - 1
2003 Prog Rock Festival GouveiaArtrock2003 (DVD) 9.00 2
2004 assorted [progrock-dt] music vol. 1 - 1
2005 Subdivisions - 1
2005 ProgAID - All Around The World (Single) 10.00 1
2005 The Tsunami Projekt 12.00 2
2005 Kinections: The Progday Support CD 10.00 1
2005 Krautrock - Music for your brain 14.00 1
2005 After The Storm - 1
2005 Drum Nation Volume Two 10.00 1
2006 Operation Stardust. 45 Years of Perry Rhodan. An Interstellar Song Collection - 1
2006 Eastern Space Cakes - 1
2006 Progressive Rock Covers 8.00 1
2006 Canossa - Rock Opera 11.00 1
2006 Higher And Higher - A Tribute to the Moody Blues 5.00 1
2006 Krautrock Classics: Best of Krautrock, Vol. 1 (DVD) 11.00 1
2007 The Essence of Swedish Progressive Music 1967 - 1979. Pregnant Rainbows for colourblind Dreamers - 1
2007 The Bearded's Project - Hope | Omid 11.00 1
2007 Krautrock - Music For Your Brain Vol. 2 14.00 1
2007 moogfest 2006 live 8.00 1
2007 Electric Milkandhoneyland - Das Burg Herzberg Festival live - 1
2008 Rock is Hell 8x7" Boxset - 2
2008 Krautrock - Music for your brain Vol.3 11.00 2
2008 Live at Hof Huhnstadt - 36287 Breitenbach - 1
2009 Krautrock - Music For Your Brain Vol. 4 14.00 1
2009 Hur! Hommage à la musique de Christian Vander 10.00 1
2009 Brand NEU! - 1
2009 Krautschock 11.00 1
2009 Undercover 9.00 1
2009 SÄBELtanz 11.00 1
2009 Die Extralangen XXL Rock Klassiker. Volume I - III 10.00 2
2010 Krautrock Masters & Echoes - 1
2010 The Spirit of Sireena, Vol. 4 - 1
2010 One More Red Nightmare. A Tribute to King Crimson 11.00 1
2010 Romantic Warriors - A progressive music saga 10.17 6
2010 Progfest '95 Day One 8.00 1
2011 Trip Wave 11.00 2
2011 HALLELUHWAH! Hommage à CAN 12.00 1
2011 Jazzkraut - 1
2012 Psychedelic World Music/Discovery 11.00 1
2012 The Rome Pro(g)ject 10.00 1
2012 Romantic Warriors II - A Progressive Music Saga - About Rock In Opposition 12.50 2
2013 Live Kraut - 1
2013 got RIO? - 1
2014 Celebrating Jon Lord - 1
2014 Son of Kraut - 1
2015 Romantic Warriors III: Canterbury Tales 13.00 1
2016 Trip Wave 2 10.00 1
2016 Cologne Curiosities 7.00 1
2017 There Is More... - 1
2017 AMIGA Electronics - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum