SUCHE
Erweiterte Suche
ALBEN MIT NOTE 15
the 3rd and the mortal - Tears Laid In Earth
801 - Listen now!
After Dinner - Paradise of Replica
Amon Düül II - Kobe (Reconstructions)
Tori Amos - Little Earthquakes
Jon Anderson - Olias Of Sunhillow
Änglagård - Epilog
Änglagård - Hybris
Änglagård - Made In Norway (DVD/Bluray)
Aphrodite's Child - 666
Ashra - @shra
Ashra - @shra Vol. 2
Bad Dudes - Bad Dudes
Banco del Mutuo Soccorso - Io sono nato libero
The Beatles - Abbey Road
The Beatles - Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band
Björk - Medulla
Björk - Vespertine
Björk - Vespertine live at the Royal Opera House 2001 (DVD)
Björk - Vulnicura
The Box - Le horla
Buzzard - Churp!!!
Can - Tago Mago
Nick Cave & The Bad Seeds - No More Shall We Part
Chandelier - Facing Gravity
Clarion Call - The next big thing
Hal Darling - D2R
Doctor Nerve - Skin
Dream Theater - Images and Words
Dream Theater - Metropolis Pt. II - Scenes From a Memory
Dream Theater - When Dream And Day Unite
Echolyn - Mei
Emerson, Lake & Palmer - Pictures at an Exhibition
Emerson, Lake & Palmer - Trilogy
Brian Eno - Before And After Science
Fantômas - Suspended Animation
Fates Warning - A Pleasant Shade of Gray
Fish - Tales from the big bus - Live Köln 20.11.1997
Genesis - Foxtrot
Genesis - Nursery Cryme
Genesis - Trespass
Gentle Giant - Live - Playing The Fool
Gentle Giant - Octopus
Godley & Creme - L
Guerilla Toss - Guerilla Toss
Steve Hackett - Genesis Revisited: Live At Hammersmith
Haggard - Awaking The Centuries
Peter Hammill - Enter K
Peter Hammill - The UNION CHAPEL Concert (Peter Hammill & Guy Evans)
Roy Harper - HQ
László Hortobágyi - The traditional music of Amygdala - A psychomusical expedition to the Archepelago in cooperation with the Computer Department of Ethnomusicology, Gayan Uttejak Society, Budapest
IQ - Subterranea
Isildurs Bane - MIND Volume 1
Isis - In the absence of truth
Isis - Oceanic
Island - Pictures
Ron Jarzombek - Solitarily Speaking of Theoretical Confinement
Jelly Fiche - Tout Ce Que J'ai Rêvé
Jethro Tull - A Passion Play
Kansas - Leftoverture
Kansas - Miracles Out Of Nowhere (CD/DVD)
Nusrat Fateh Ali Khan - Mustt Mustt
King Crimson - In The Court Of The Crimson King - An Observation By King Crimson
King Crimson - Larks' Tongues in Aspic - The Complete Recordings
King Crimson - Lizard
King Crimson - The ConstruKction of Light
Little Women - Throat
Magma - Ëmëhntëhtt-Ré
Magma - Ëmëhntëhtt-Ré Trilogie
Magma - K.A
Magma - Mekanïk Destruktïw Kommandöh
Magma - Mythes et légendes Volume III (DVD)
Magma - Theusz Hamtaahk Trilogie
Mahavishnu Orchestra - The Inner Mounting Flame
Malicorne - Le bestiaire
Manfred Mann's Earth Band - Solar Fire
Marillion - The Thieving Magpie
Massacre - Funny Valentine
Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Unicorn
Naked Sun - Naked Sun
Native Construct - Quiet World
Mike Oldfield - Amarok
Mike Oldfield - Exposed
Mike Oldfield - Hergest Ridge
Mike Oldfield - Incantations
Mike Oldfield - Ommadawn
Opeth - Watershed
Payne's Gray - Kadath decoded
Pink Floyd - Animals
Pink Floyd - Live at Pompeii (DVD)
Pink Floyd - Wish You Were Here
Planet X - Moonbabies
Popol Vuh (Dt.) - Hosianna Mantra
Porcupine Tree - In Absentia
Porcupine Tree - Lightbulb Sun
Porcupine Tree - Stupid Dream
Psychotic Waltz - A social grace
Psychotic Waltz - Into the everflow
Quiet Sun - Mainstream
Radiohead - Kid A
Ritual - Ritual
Rush - Hemispheres
Rush - Moving Pictures
Rush - Permanent Waves
Saga (Kan.) - Full Circle
Saga (Kan.) - Generation 13
Saga (Kan.) - House Of Cards
Saga (Kan.) - Images At Twilight
Saga (Kan.) - In Transit
Saga (Kan.) - Saga
Saga (Kan.) - Silent Knight
Savatage - The Wake of Magellan
Shadow Gallery - Legacy
Sieges Even - A Sense Of Change
Sloche - J'un Oeil
Judge Smith - Curly's Airships
Soft Machine - Third
Starcastle - Fountains of Light
Starcastle - Starcastle
Demetrio Stratos - Cantare la voce
Sweet Smoke - Just A Poke
Symphony X - V (The new mythology suite)
Talk Talk - Laughing Stock
Talk Talk - Spirit of Eden
This Heat - Deceit
Toxic Smile - In Classic Extension (DVD)
Transatlantic - Bridge Across Forever
Tribute - New Views
UK - UK
Umphrey's McGee - The Best Show On Earth - 2004-12-31 The Riviera - Chicago, IL
The United States of America - United States of America
Van der Graaf (Generator) - H to He Who am the Only One
Vangelis - Albedo 0.39
Various Artists - More Relics - A tribute to Pink Floyd
Rick Wakeman - Journey To The Center Of The Earth
Watchtower - Concepts of Math: Book One
Watchtower - Control And Resistance
Steven Wilson - Drive Home
Steven Wilson - Hand.Cannot.Erase.
Steven Wilson - The Raven That Refused To Sing And Other Stories
Robert Wyatt - Rock Bottom
Stomu Yamashta's Go - The GO Sessions
Yes - Close To The Edge
Yes - Relayer
Yes - Tales From Topographic Oceans
Zs - Arms
<< 14- >>
STATISTIK
24718 Rezensionen zu 16918 Alben von 6589 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

László Hortobágyi

The traditional music of Amygdala - A psychomusical expedition to the Archepelago in cooperation with the Computer Department of Ethnomusicology, Gayan Uttejak Society, Budapest

(Siehe auch: Leitfaden "Elektronische Musik")
Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1991 (1989 aufgenommen)
Besonderheiten/Stil: improvisiert; instrumental; Elektronische Musik; Worldmusic / Ethno
Label: Erdenklang
Durchschnittswertung: 14.5/15 (3 Rezensionen)

Besetzung

László Hortobágyi all instruments

Tracklist

Disc 1
1. The Ritual of Mahâparinirvâna 8:44
2. Legend of Yrch 4:48
3. The Mârg of Excessus 10:05
4. Hypotaxis 5:11
5. Kyrie Bhajan 1:24
6. The Inanis Mantra 2:33
7. Bhairavî 7:26
8. Anankhe Gat 5:59
9. The End 2:07
Gesamtlaufzeit48:17


Rezensionen


Von: Andreas Pläschke @ (Rezension 1 von 3)


Was schreibe ich noch, was nicht schon im Leitfaden für Elektronische Musik steht?

Also kommen erstmal die nackten Fakten: dies ist die zweite CD des Klangmagiers, und er nimmt uns mit auf eine Expedition zum Ende des 20. Jahrhunderts ins Reich Amygdala, um uns verschiedene Musiken dieses Reiches aus diversen Regionen und Zeitepochen vorzustellen. Ausführlich werden soziokultureller Hintergrund, rituelle Bedeutung, Herkunft, Zeitepoche, Musikstile und Ausführungstechniken der einzelnen Tracks im umfangreichen Booklet beschrieben. Es gibt also genug zum Lesen.

Die reale Amygdala, der Mandelkern, ist Teil unseres Gehirns und spielt eine zentrale Rolle bei der Entstehung und Steuerung der Emotionen. Sie beteiligt sich auch an der Bearbeitung der durch Erfahrung und erlernten Wissens modifizierten Emotionen. Es wird davon ausgegangen, dass die Amygdala das Zentrum für konditionierte Furcht ist. Warum diese ausführliche medizinische Erklärung meinerseits? Ich habe den Eindruck, Hortobágyi will vor allem den letzteren Punkt besonders stark ansprechen.

Musikalisch ist diese CD ein in Zeitlupentempo stattfindener Trip durch düsterste Welten. Dunkle, an- und abschwellende Klangwolken werden von verzerrten Schreien, Pauken- und Gongschlägen durchbrochen, dazwischen singen in weiter Ferne mal christliche oder buddhistische Mönche ihre Chöräle/Mantras, schrille Sitarklänge zerschneiden die Monotonie, verursachen fast schon Zahnschmerzen und auch spärliche Tablarhythmen an einigen, wenigen Stellen können einem die Lebendigkeit nicht mehr zurückgeben. Die ganze CD atmet Endzeit, Vergänglichkeit und Furcht, gleichzeitig geht aber auch eine starke Faszination von den Klangräumen aus. Es ist, als ob sich eine alte untergehende Kultur am Ende in den fast schon verfallenden Tempeln ein letztes Mal trifft, um Trost in alten Gesängen zu finden. Für mich eine der besten elektronischen Platten, die ich besitze!

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 18.1.2004
Letzte Änderung: 19.1.2004
Wertung: 15/15
im Kopfhörer durchhören

Zum Seitenanfang

Von: Jochen Rindfrey @ (Rezension 2 von 3)


Den Worten von Andreas ist nicht viel hinzuzufügen. Das sind wahrhaft verstörende, teilweise schon morbide Klanglandschaften, die der ungarische Elektroniker hier erzeugt. Die wogenden, meist rhythmusfreien Synthieflächen in Kombination mit dezent eingesetzten Ethnoklängen sowie mehr oder weniger verfremdeten Stimmen - raunend, flüsternd, verzweifelt schreiend - üben eine starke Faszination aus. Für mich eine der lohnenswertesten Entdeckungen der letzten Jahre.

Wer sich einen ersten Eindruck von László Hortobágyis faszinierendem Klangkosmos verschaffen möchte, findet unter der auf der Bandseite aufgeführten URL zahlreiche Audiosamples.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 9.3.2004
Letzte Änderung: 9.3.2004
Wertung: 14/15
noch zu frisch für die Höchstnote - kann aber noch kommen...

Zum Seitenanfang

Von: Jörg Schumann @ (Rezension 3 von 3)


Durch die Topnoten meiner Vorrezensenten neugierig geworden, habe ich mir diese CD zugelegt. Ein erstes Erstaunen wich nach wiederholtem Hören einer gewissen Faszination für die sehr treffend als "morbide Klanglandschaften" bezeichneten Kompositionen. Das aktuell grau-regnerische Herbstwetter tut das seine dazu. Allerdings weckt "Amygdala" auch zwiespältige Gefühle in mir. Das Ganze ist auf Dauer doch sehr statisch und monoton, Themen werden wiederholt, es fehlt mir irgendwie ein Spannungsbogen, Abwechslung, ein Ausbruch in irgendeiner Form. Lediglich in "Anankhe Gat" wirds mal etwas "flotter". Ich streite auch mit mir, ob ich dieses Werk meinem Progkosmos überhaupt zurechnen soll/kann oder nicht. Wenn das Prog ist, so ist der Stern auf dem er gespielt wird auf jeden Fall am Rande des Universums zu finden. Aus diesem inneren Gefühl heraus resultiert auch, dass ich diese CD nicht bewerten kann/will.

Ich empfehle auf jeden Fall jedem, der nicht ausgewiesener Fan von ethnisch angehauchter Elektronik- oder Meditationsmusik ist, zuerst mal reinzuhören.

Anspieltipp(s): ganz oder gar nicht
Vergleichbar mit: wenig
Veröffentlicht am: 17.10.2004
Letzte Änderung: 17.10.2004
Wertung: keine am äussersten Rand der Gauss'schen Verteilungskurve angesiedelt

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von László Hortobágyi

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1994 Ritual Music Of Fomal Hoot al-Ganoubî 13.00 1
1994 The Arcadian Collection 11.00 1
1995 6th All-India Music Conference 14.00 1
1996 Terra Dei 9.00 1
1996 Summa technologiae 10.00 1
1997 Sangeet Novus Sensus (Hungisthan-version) 10.00 1
1997 Fata-Organa 12.00 2
1998 Memesis - MêMRAGAS From Another 21st Century 10.00 1
1998 Aeon - Voice of Genesis - Genesis of Voice 11.00 1
1999 Songs From Hungisthan (Arqa version) 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum