SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
24.9.2017
Electric Orange - EOXXV
Cosmograf - The Hay​-​Man Dreams
23.9.2017
Grobschnitt - Jumbo
22.9.2017
Violent Attitude If Noticed - Ourselves and Otherwise
The Tangent - The Slow Rust Of Forgotten Machinery
21.9.2017
7C - Compartment C
The Great Discord - The Rabbit Hole
White Moth Black Butterfly - Atone
20.9.2017
Panther & C. - Il Giusto Equilibrio
19.9.2017
Mastermind - Until Eternity
Hällas - Hällas
Pere Ubu - The Pere Ubu Moon Unit
Arabs in Aspic - Victim of Your Father´s Agony
17.9.2017
VagusNerve - Lo Pan
Guerilla Toss - Gay Disco
Igorrr - Hallelujah
Zanov - Moebius 256 301
Zelinka - Zelinka
ARCHIV
STATISTIK
23880 Rezensionen zu 16316 Alben von 6338 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Magma

Inédits

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1976 (CD-Reissue 1996, Seventh)
Besonderheiten/Stil: live; Zeuhl
Label: Tapioca
Durchschnittswertung: 7.5/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Gerard Bikialko Keyboards (1,2,4,6)
Micky Grailler Keyboards (1,2,4)
Benoit Widemann Keyboards (3)
Francois Cahen Keyboards (5)
Jean Luc Manderlier Keyboards (5,6)
Francis Moze Bass (5)
Jean-Pierre Lambert Bass (6)
Janik Top Bass (1,2,4)
Bernard Paganotti Bass (3)
Claude Olmos Guitar (1,4)
Marc Fosset Guitar (6)
Gabriel Federow Guitar (3)
Didier Lockwood Violin (3)
Klaus Blasquiz Vocals, Percussion
Rene Garber Vocals, Bass Clarinet (5,6)
Teddy Lasry Saxes (5)
Jeff Seffer Saxes (5)
Louis Toesca Trumpet (5)
Christian Vander Drums

Tracklist

Disc 1
1. Sowiloi/KMX - E XII - Opus 3 13:45
2. KMX - B XII - Opus 7 6:13
3. Om Zanka 5:30
4. Gamma 4:00
5. Terrien Si Je T'ai Convoque 4:10
6. Gamma Anteria 7:45
Gesamtlaufzeit41:23


Rezensionen


Von: Achim Breiling @ (Rezension 1 von 2)


"Inédits" bietet eine handvoll Live-Mitschnitte von verschiedenen Magma-Formationen, die alle irgendwann zwischen 1972 und 1975 aufgenommen wurden (genauere Aufnahmedetails sind zumindest auf meiner LP-Ausgabe nicht zu finden). Es handelt sich durchweg um Soundboard-Aufnahmen, die offenbar von Klaus Blasquiz selbst gemacht wurden. Trotzdem ist die Klangqualität recht schlecht, sehr LoFi, breiig und kraftlos (ob die Seventh-CD-Version besser klingt, vermag ich mangels Besitz derselben nicht zu beurteilen).

Zumindest zum Zeitpunkt des Erscheinens der LP (1976), waren alle hier zu findenen Stücke Erstveröffentlichungen und daher eine durchaus interessante Erweiterung der Magma-Discographie. Die Scheibe war auch für lange Zeit die einzige Möglichkeit, zumindest teilweise, in den Genuß des grandiosen Live-Spiels von Jannick Top zu kommen, da auf der damals einzigen Magma-Live-LP ("Live (Hhai)") schon sein Nachfolger an den vier Saiten, Bernard Paganotti, zu hören war. Das Teil war es also durchaus wert auf den Plattenteller gelegt zu werden, vor allem für Fans.

Inzwischen hat sich die Situation erheblich geändert. Mit "BBC 1974 Londres" liegt eine klanglich deutlich bessere Live-Aufnahme von Magma mit Top am Bass vor. "Soviloi" gibt es in ebenfalls viel besserer Aufnahmequalität auf "Concert 1971 Bruxelles - Théâtre 140" zu hören, wenn auch mit einer anderen Besetzung. Für "KMX- E XII - Opus 3" sind die beiden Versionen auf "Nancy 75" vorzuziehen. "KMX- B XII - Opus 7" ist im Prinzip identisch mit seinem Namensvetter, nur Blaquiz' Vokaleinsatz ist umfangreicher. Der einzige Grund sich diese Scheibe also zuzulegen wäre die ehemalige 2. LP Seite (Tracks 3-6), deren Stücke auch bis heute auf keiner anderen (offiziellen) Magma-Live-Veröffentlichung zu finden sind. Musikalisch bieten diese Tracks nicht unbedingt Neues: Magma eben, brilliant gespielten Zeuhl, in allerdings sehr bescheidener Klangqualität. Das ist für Fans immer noch recht interessant, gibt es hier doch sonst nicht verewigte Magma-Formationen zu hören, ansonsten ist das Teil wohl kaum eine Investition wert!

Kurz: Eine Scheibe für Magma-Komplettisten.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 2.2.2004
Letzte Änderung: 24.6.2005
Wertung: 7/15

Zum Seitenanfang

Von: Andreas Pläschke @ (Rezension 2 von 2)


Auch ich habe nur die LP-Version, und damals war ich mehr als glücklich, sie überhaupt noch bekommen zu haben.

Für mich ist diese LP wie ein Versprechen von wunderbarer Magie. Klar, die Soundqualität ist schlecht, aber die Musik!!

Der Opener mit seiner melancholischen Klaviereinleitung, Jannik Top als Bassist und Olmos an der Gitarre, trotz miesem Sound ein kraftvoller Opener. "Om zanka" ist Teil der neuen "K.A" - hier allerdings mit ausuferndem E-Piano, E-Gitarre und Blasquiz als Sänger - Magie pur. "Gamma" geht in Richtung "Fusion"-Jazzrock mit nur leichtem MAGMA-Einschlag. "Terrien.." ist ein kurzes, atonales, manchmal psychedelisch klingendes Fragment einer frühen Besetzung. Völlig unbekannt ist sie mir dagegen beim letzten Stück. Es kommt im Vergleich zu den anderen schon sehr beschwingt, fast fröhlich daher und erinnert mich anhand der akustischen Klänge der Klaviere stellenweise an Offering. Auch dieses Stück taucht verändert auf "K.A." auf.

Trotz wirklich schlechter Tonqualität zumindest in der zweiten Seite musikalisch gelungen.

Anspieltipp(s): Sowiloi, Om zanka
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 19.12.2004
Letzte Änderung: 20.12.2004
Wertung: 8/15
musikalisch ruhig 2 Punkte mehr, aber der Sound...

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Magma

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1970 Magma 10.75 4
1971 1001° Centigrades 9.20 5
1973 Mekanïk Destruktïw Kommandöh 14.50 3
1974 Wurdah Ïtah 11.00 2
1974 Köhntarkösz 11.50 2
1975 Live (Hhai) 12.00 1
1976 Üdü Wüdü 11.00 3
1977 Attahk 9.50 4
1981 Retrospektïw 3 6.00 2
1981 Retrospektïw 1-2 11.50 2
1984 Concert Bobino 1981 7.50 2
1984 Merci 7.50 2
1989 Mekanïk Kommandöh 13.67 3
1992 "Les Voix" Concert 1992 10.00 1
1996 Concert 1976 Opéra de Reims 12.00 1
1996 Theatre du taur Concert - Toulouse 1975 9.00 1
1996 Concert 1971 Bruxelles - Théâtre 140 10.00 1
1998 Floe Essi / Ektah 7.00 1
1998 Simples 4.00 1
1999 BBC 1974 Londres 11.50 2
2001 Theusz Hamtaahk Trilogie 15.00 5
2004 Uber Kommandoh - 1
2004 K.A 12.83 6
2004 Concert Bobino 1981 (DVD) 5.00 1
2006 Mythes et légendes Volume I (DVD) 14.00 4
2006 Mythes et légendes Volume II (DVD) 13.25 4
2007 Mythes et légendes Volume III (DVD) 14.33 3
2008 Studio Zünd - 1
2008 Mythes et légendes Volume IV (DVD) 12.50 2
2009 Live in Tokyo 13.00 1
2009 Ëmëhntëhtt-Ré 13.33 3
2012 Félicité Thösz 11.40 5
2013 Mythes et légendes - Epok V 11.50 2
2014 Zühn Wöhl Ünsaï - Live 1974 12.00 2
2014 Rïah Sahïltaahk 10.00 2
2015 Šlag Tanz 10.00 1
2015 Köhnzert Zünd 13.33 3

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum