SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
16.8.2017
Alwanzatar - Heliotropiske Reiser
Papir - V
Roger Waters - Is This The Life We Really Want?
15.8.2017
Gentle Knife - Clock Unwound
Ashby - Fragmental
14.8.2017
A KEW’S TAG - Silence of the Sirens
13.8.2017
The Orvalians - The Great Filter
Causa Sui - Live in Copenhagen
Spinifex - Hipsters Gone Ballistic
JPL - Le Livre Blanc
Ben Levin Group - People
12.8.2017
Goblin - Contamination
Alpha Male Tea Party - Health
Stern-Combo Meissen - Bilder einer Ausstellung - The Rock Version - Live
11.8.2017
Secret Saucer - The Reset
Christian Fiesel - Ode To AEM
Alpha Male Tea Party - Health
Discipline. - Captives of the Wine Dark Sea
ARCHIV
STATISTIK
23768 Rezensionen zu 16240 Alben von 6311 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Renaissance

At The Royal Albert Hall With The Royal Philharmonic Orchestra, Part 2

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1997 (Aufnahmen von 1977 und 1979)
Besonderheiten/Stil: live; mit Orchester; Klassischer Prog
Label: King Biscuit Flower Hour
Durchschnittswertung: 11/15 (1 Rezension)

Besetzung

John Tout Keyboards
Annie Haslam Gesang
Jon Camp Bass
Terence Sullivan Schlagzeug
Michael Dunford Gitarre

Tracklist

Disc 1
1. Running Hard   (Nr. 1-5: Live 1977) 10:33
2. Midas Man 4:33
3. Mother Russia 10:01
4. Touching Once (Is So Hard To Keep) 10:13
5. Ashes Are Burning 28:02
6. Prologue   (Live 1979) 9:02
7. You

1. Part 1
2. Part 2

  (unveröffentlichte Studioaufnahme)
8:21
Gesamtlaufzeit80:45


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Der zweite Teil des Konzertmitschnitts aus der Londoner Royal Albert Hall enthält neben zwei Stücken aus dem Album "Novella" ("Midas Man" und "Touching Once") wieder nur Stücke, die auch auf "Live at Carnegie Hall" zu hören sind. Alle halten sich wieder recht nahe an die jeweiligen Studioversionen. Nur "Ashes Are Burning" gibt es in einer gegenüber dem Original fast doppelten so langen Version, die um eine ausgedehnte Improvisation erweitert ist.

Um die Spielzeit der CD auszunutzen, wurden noch zwei weitere vorher unveröffentlichte Aufnahmen dazu gepackt: zum einen eine weitere Liveversion von "Prologue", entstanden im Januar 1979, zum anderen den sonst nirgends veröffentlichten Song "You". Von wann dieser stammt, ist nicht angegeben, aber vom Stil her würde ich mal auf 1978 oder 1979 tippen, da hier neben den typischen Renaissance-Merkmalen sich auch schon leicht poppigere Tendenzen ausmachen lassen.

Für die Klangqualität gilt das schon beim ersten Teil erwähnte: von einem leichten Rauschen und Brummen in den leiseren Sequenzen (nur bei den '77er Aufnahmen) abgesehen, ist der Klang in Ordnung.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 19.8.2004
Letzte Änderung: 19.8.2004
Wertung: 11/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Renaissance

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1969 Renaissance 10.50 2
1971 Illusion 9.67 3
1972 Prologue 12.00 1
1973 Ashes are burning 10.50 2
1974 Turn of the Cards 11.00 2
1975 Scheherazade And Other Stories 11.67 3
1976 Live at Carnegie Hall 11.50 2
1977 Novella 10.50 4
1978 A Song For All Seasons 10.00 1
1979 Azure d'or 7.67 3
1982 Camera Camera 3.67 3
1983 Time Line 2.33 3
1994 The Other Woman 7.00 1
1995 Da Capo - 1
1997 Songs from the Renaissance Days 1.00 1
1997 At The Royal Albert Hall With The Royal Philharmonic Orchestra, Part 1 11.00 1
2000 'Unplugged' - 'Live' at The Academy of Music, Philadelphia USA 7.00 1
2001 Tuscany 7.00 2
2002 In the land of the rising sun 9.00 1
2006 British Tour '76 11.00 1
2008 Song of Scheherezade (DVD) 11.00 1
2010 The Mystic and the Muse 11.00 2
2010 Kings & Queens 10.00 1
2013 Grandine il Vento 10.33 3
2014 Symphony of Light 11.00 1
2015 DeLane Lea Studios 1973 9.00 1
2016 Live at the Union Chapel 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum