SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
23.6.2018
Revolutionary Army of the Infant Jesus - The Gift of Tears
Pentangle - Open The Door
22.6.2018
Mother Turtle - Zea Mice
Sleeping Horses - Water for Air
Heldon - Heldon IV "Agneta Nilsson"
cosmic ground - cosmic ground IV
Lunatic Soul - Under The Fragmented Sky
21.6.2018
Arena - Double Vision
Karfagen - Messages from Afar: First Contact
20.6.2018
Syrinx Call - The Moon On A Stick
Galaxy Space Man - Unravel
Widek - Dream Reflection
19.6.2018
The Soft Machine Legacy - Burden of Proof
Heldon - It's Always Rock'n'Roll
18.6.2018
Il Bacio della Medusa - Seme
17.6.2018
Temple - Temple
Jack O'The Clock - Repetitions Of The Old City II
Bad Dreams - Chrysalis
ARCHIV
STATISTIK
24730 Rezensionen zu 16926 Alben von 6591 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Pendragon

Acoustically challenged

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2002
Besonderheiten/Stil: live; Neoprog
Label: Metal Mind Records
Durchschnittswertung: 7/15 (1 Rezension)

Besetzung

Nick Barett Guitar, Vocals
Pete Gee Guitar
Clive Nolan Keyboard, Backing Vocals

Tracklist

Disc 1
1. And we'll go hunting deer 4:42
2. Fallen dreams and angels 5:05
3. A man of nomadic traits 5:54
4. World's end 5:21
5. The voyager 8:33
6. Alaska 8:13
7. The pursuit of excellence 1:49
8. 2 AM 3:56
9. Dark summer's day 4:53
10. Unspoken words 4:45
Gesamtlaufzeit53:11


Rezensionen


Von: Kristian Selm


Im Rahmen ihrer "Not of this world" Tour spielten Pendragon u.a. einen Auftritt in Warschau, der vom dort ansässigen "Polskie Radio 3" mitgeschnitten und gesendet wurde. Besonders in Polen verfügt Pendragon über eine recht große Fangemeinde und nachdem ja nach jeder Tour von Pendragon auch ein Livealbum erscheint, scheint dies erst einmal nichts besonderes zu sein.

Doch wie schon der Albumtitel vermuten lässt, handelt es sich dabei um einen reinen Unplugged Gig in der Besetzung Nick Barrett (Gesang, Gitarre), Peter Gee (Gitarre) und Clive Nolan (Keyboards, Gesang) - nur Saiten und Tasten, auf Schlagzeuger Fudge Smith verzichtete man komplett. Mit leicht gemischten Gefühlen erinnere ich mich noch an den kurzen Akustikset der "Not of this world" Tour beim Auftritt in Karlsruhe, als Pendragon mit total verstimmten Gitarren und einer leicht schrägen Gesangsleistung "And we'll go hunting deer" ziemlich verhunzten.

Genau dieser Titel findet sich gleich als Opener auf dieser CD wieder, aber er und auch die anderen neun Titel klingen, bis auf kleinere Verspieler, wirklich bestens, sowohl was Gesang- als auch Instrumentalleistung angeht. Weder ersten Befürchtungen funktioniert "Acoustically challenged" als reines Akustikalbum und von sämtlichen überflüssigen Bombast befreit erstaunlich gut. Dies liegt nicht nur an der spielerischen Leistung des Trios, es wurden zudem die entsprechenden Titel für ein reines Akustikprogramm ausgewählt, so dass man eher das ruhigere, getragenere Material von Pendragon zu hören bekommt.

Doch auch hier bewies man ein sorgfältiges Händchen, da zum Teil Titel eine Wiederhören feiern, die sich in den letzten Jahren eher selten im Liveprogramm der Briten wiederfanden, wie z.B. "Fallen dreams and angels", "2 AM" oder "Dark summer's day". Zudem entwickeln völlig "ausgestöpselt" die beiden Klassiker "The voyager" und überraschenderweise auch "Alaska" eine ganz neue Sichtweise auf diese Stücke und leben geradezu auf.

"Acoustically challenged" kommt somit als insgesamt gelungenes und kurzweiliges, wenn auch nicht überragendes Akustikalbum daher, dass neben seiner schönen Digipack Verpackung, auch noch mit einem informativen Multimediateil von der "Not of this world" Tour ausgestattet ist.

Anspieltipp(s): The voyager, Alaska
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 16.9.2004
Letzte Änderung: 11.10.2004
Wertung: 7/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Pendragon

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1985 The Jewel 9.00 2
1986 9:15 Live 8.00 1
1988 Kowtow 8.00 1
1991 The rest of 4.00 1
1991 The World 7.50 2
1993 The very very bootleg 4.00 1
1993 The Window Of Life 9.00 4
1994 Fallen Dreams and Angels 6.50 2
1995 Utrecht...The final frontier 7.00 1
1996 The Masquerade Overture 10.50 2
1996 As Good As Gold 7.00 1
1997 Live in Krakow 1996 7.00 1
1999 "Once Upon A Time In England" Volume 2 4.00 1
1999 "Once Upon A Time In England" Volume 1 8.00 1
2000 The History: 1984-2000 8.00 1
2001 Not of this world 9.50 2
2005 Believe 6.75 4
2006 And Now Everybody To The Stage... (DVD) 11.00 1
2007 Past And Presence (DVD) 11.00 1
2008 Pure 9.00 4
2009 Concerto Maximo (DVD) 9.00 1
2011 Passion 8.00 4
2012 Out Of Order Comes Chaos (DVD) 9.00 1
2013 Out of Order Comes Chaos 9.00 1
2014 Men Who Climb Mountains 9.67 3
2017 Masquerade 20 (DVD) 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum