SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
22.8.2017
Kungens Män - Dag & Natt
Oiseaux-Tempête - AL​-​'AN ! الآن (And your night is your shadow - a fairy​-​tale piece of land to make our dreams)
ZET - Comandante Beat
Can - The Singles
Steven Wilson - To the Bone
21.8.2017
Steven Wilson - To the Bone
20.8.2017
Bardo Pond - Peri / Game Five And A Half
Dante Roberto - The Circle
19.8.2017
N-1 - macht ihr mal, ich hab schon
Deer Park Ranger - Moderation
Christian Fiesel - Signal For Fire
Force Of Progress - Calculated Risk
18.8.2017
The Tangent - The Slow Rust Of Forgotten Machinery
Amplifier - Trippin' with Dr. Faustus
Sky Architect - Nomad
17.8.2017
Big Hogg - Gargoyles
Opus Avantra - Lyrics
Leprous - Malina
ARCHIV
STATISTIK
23784 Rezensionen zu 16253 Alben von 6315 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Stern-Combo Meissen

40 Jahre

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2004
Besonderheiten/Stil: Klassikrock / Adaptionen; Klassischer Prog; Rock / Pop / Mainstream
Label: Buschfunk
Durchschnittswertung: 6/15 (1 Rezension)

Besetzung

Michael Behm Schlagzeug, Gesang
IC Falkenberg Gesang
Reinhard Fissler Gesang, Gitarre
Norbert Jäger Keyboards, Gesang
Frank Nicolovius Keyboards
Alexander Procop Bass
Martin Schreier Gesang, Schlagzeug
Eghard Schumann Keyboards

Tracklist

Disc 1
1. Nächte 5:02
2. Was fang ich an 4:43
3. Schnee und Erde 3:42
4. Eine Nacht 3:09
5. Ich bin frei 4:56
6. Wir sind die Sonne 3:43
7. Was soll aus mir werden 6:23
8. Der Motor 4:28
9. Rabe-Medley

1. Leben möcht ich
2. Lebenslauf
3. Mein Weg

4:12
10. Die Welt soll weiter blühn 4:43
11. Der Held 5:03
12. Lass mich hier nicht liegen 5:52
Gesamtlaufzeit55:56
Disc 2
1. Der Kampf um den Südpol 9:00
2. Der weite Weg 6:46
3. Die Sage 8:21
4. Eine Nacht auf dem kahlen Berge 10:58
5. Der Frühling 1.Satz 5:20
6. Bolero 9:02
Gesamtlaufzeit49:27


Rezensionen


Von: Kristian Selm


40 Jahre - eine imposante Zahl, welche Rockband kann von sich schon behaupten, so lange zu existieren? Doch versteckt sind hinter dieser Zahl auch etwas Etikettenschwindel, denn zwischenzeitlich hatten Stern Combo Meissen eine relativ lange kreative Pause eingelegt, zum anderen hatte die Umbenennung in Stern Meissen in den 80ern und die völlige musikalische Umorientierung in Richtung eingängige Pop / Rockmusik rein gar nichts mehr mit den sinfonischen Anfängern in den 70ern zu tun.

Und so teilt sich auch diese Doppel CD, bei der alle Titel komplett von der aktuellen Besetzung neu aufgenommen wurden, in diese zwei musikalisch so unterschiedliche Phasen, die Stern (Combo) Meissen durchlief. CD 1 befasst sich zum Großteil mit dem Material von Stern Meissen, als Sänger IC Falkenberg, die Band mit den beiden Alben "Taufrisch" (1985) und "Nächte" (1987) in eher leichtfüßige Popgefilde führte. Das ist gut gemachte Musik ohne Peinlichkeit und mit dem nötigen Ohrwurmcharakter, die aber letztendlich im krassen Gegensatz zu den Frühwerken der Band steht. Die drei Bonusstücke passen sich dieser musikalischen Vorgabe an, sind aber ebenfalls mehr im Pop / Rock Bereich angesiedelt, aber durchaus angenehm anzuhören.

CD 2 ist dann komplett der Art Rock Phase von Stern Combo Meissen gewidmet, die endlich auch eine adäquate Studioeinspielung des SCM Klassikers "Der Kampf um den Südpol" enthält. Hier präsentieren sich die Ostrocker endlich so, wie man sie von ihrem Alben aus den 70ern kennt. Enthalten sind ebenfalls drei Klassikadaptionen in neuem Soundgewand, wobei es sich bei Ravels "Bolero" um einen komplett neuen, bisher noch auf keinem Tonträger erhältlichen Titel handelt. Doch leider wird diese CD trotz des unbestreitbaren musikalischen Gehalts durch zwei Schnitzer getrübt. Da wären zum einen die neuen Keyboardsounds, die bisweilen technisch steril und teils zu synthetisch klingen, nicht die angenehme klangliche Wärme der Originalaufnahmen erreichen. Doch es schmerzt noch viel mehr, dass auf Ausschnitte aus den beiden Konzeptwerken "Weisses Gold" und "Reise zum Mittelpunkt des Menschen" komplett verzichtet wurde. Trotz aller Kritik sollte aber nicht unerwähnt bleiben, dass die Qualität der Songs unbestreitbar gut ist und ebenfalls das Zusammenspiel der aktuellen Besetzung qualitativ überzeugen kann.

So ist diese Zusammenstellung letztendlich irgendwie nichts Halbes bzw. Ganzes, da man zum einen Fans aus beiden Bandphasen ansprechen wollte, zum anderen einige wichtige Stationen der Bandgeschichte einfach unter den Tisch fielen. Schade!

Anspieltipp(s): Der Kampf um den Südpol
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 8.10.2004
Letzte Änderung: 18.4.2012
Wertung: 6/15
nach BBS Sichtweise: CD 1 2, CD 2 10

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Stern-Combo Meissen

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1977 Stern-Combo Meissen 9.00 3
1978 Weißes Gold 12.00 2
1979 Der Weite Weg 12.00 1
1980 Reise zum Mittelpunkt des Menschen 12.00 3
1982 Stundenschlag 10.00 2
1996 Live 13.50 3
1996 Hits - 1
2011 Lebensuhr 10.00 1
2015 Bilder einer Ausstellung - The Rock Version - Live 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum