SUCHE
Erweiterte Suche
ALBEN MIT NOTE 15
the 3rd and the mortal - Tears Laid In Earth
801 - Listen now!
After Dinner - Paradise of Replica
Amon Düül II - Kobe (Reconstructions)
Tori Amos - Little Earthquakes
Jon Anderson - Olias Of Sunhillow
Änglagård - Epilog
Änglagård - Hybris
Änglagård - Made In Norway (DVD/Bluray)
Aphrodite's Child - 666
Ashra - @shra
Ashra - @shra Vol. 2
Bad Dudes - Bad Dudes
Banco del Mutuo Soccorso - Io sono nato libero
The Beatles - Abbey Road
The Beatles - Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band
Björk - Medulla
Björk - Vespertine
Björk - Vespertine live at the Royal Opera House 2001 (DVD)
Björk - Vulnicura
The Box - Le horla
Buzzard - Churp!!!
Can - Tago Mago
Nick Cave & The Bad Seeds - No More Shall We Part
Chandelier - Facing Gravity
Clarion Call - The next big thing
Hal Darling - D2R
Doctor Nerve - Skin
Dream Theater - Images and Words
Dream Theater - Metropolis Pt. II - Scenes From a Memory
Dream Theater - When Dream And Day Unite
Echolyn - Mei
Emerson, Lake & Palmer - Pictures at an Exhibition
Emerson, Lake & Palmer - Trilogy
Brian Eno - Before And After Science
Fantômas - Suspended Animation
Fates Warning - A Pleasant Shade of Gray
Fish - Tales from the big bus - Live Köln 20.11.1997
Genesis - Foxtrot
Genesis - Nursery Cryme
Genesis - Trespass
Gentle Giant - Live - Playing The Fool
Gentle Giant - Octopus
Godley & Creme - L
Guerilla Toss - Guerilla Toss
Steve Hackett - Genesis Revisited: Live At Hammersmith
Haggard - Awaking The Centuries
Peter Hammill - Enter K
Peter Hammill - The UNION CHAPEL Concert (Peter Hammill & Guy Evans)
Roy Harper - HQ
László Hortobágyi - The traditional music of Amygdala - A psychomusical expedition to the Archepelago in cooperation with the Computer Department of Ethnomusicology, Gayan Uttejak Society, Budapest
IQ - Subterranea
Isildurs Bane - MIND Volume 1
Isis - In the absence of truth
Isis - Oceanic
Island - Pictures
Ron Jarzombek - Solitarily Speaking of Theoretical Confinement
Jelly Fiche - Tout Ce Que J'ai Rêvé
Jethro Tull - A Passion Play
Kansas - Leftoverture
Kansas - Miracles Out Of Nowhere (CD/DVD)
Nusrat Fateh Ali Khan - Mustt Mustt
King Crimson - In The Court Of The Crimson King - An Observation By King Crimson
King Crimson - Larks' Tongues in Aspic - The Complete Recordings
King Crimson - Lizard
King Crimson - The ConstruKction of Light
Little Women - Throat
Magma - Ëmëhntëhtt-Ré
Magma - Ëmëhntëhtt-Ré Trilogie
Magma - K.A
Magma - Mekanïk Destruktïw Kommandöh
Magma - Mythes et légendes Volume III (DVD)
Magma - Theusz Hamtaahk Trilogie
Mahavishnu Orchestra - The Inner Mounting Flame
Malicorne - Le bestiaire
Manfred Mann's Earth Band - Solar Fire
Marillion - The Thieving Magpie
Massacre - Funny Valentine
Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Unicorn
Naked Sun - Naked Sun
Native Construct - Quiet World
Mike Oldfield - Amarok
Mike Oldfield - Exposed
Mike Oldfield - Hergest Ridge
Mike Oldfield - Incantations
Mike Oldfield - Ommadawn
Opeth - Watershed
Payne's Gray - Kadath decoded
Pink Floyd - Animals
Pink Floyd - Live at Pompeii (DVD)
Pink Floyd - Wish You Were Here
Planet X - Moonbabies
Popol Vuh (Dt.) - Hosianna Mantra
Porcupine Tree - In Absentia
Porcupine Tree - Lightbulb Sun
Porcupine Tree - Stupid Dream
Psychotic Waltz - A social grace
Psychotic Waltz - Into the everflow
Quiet Sun - Mainstream
Radiohead - Kid A
Ritual - Ritual
Rush - Hemispheres
Rush - Moving Pictures
Rush - Permanent Waves
Saga (Kan.) - Full Circle
Saga (Kan.) - Generation 13
Saga (Kan.) - House Of Cards
Saga (Kan.) - Images At Twilight
Saga (Kan.) - In Transit
Saga (Kan.) - Saga
Saga (Kan.) - Silent Knight
Savatage - The Wake of Magellan
Shadow Gallery - Legacy
Sieges Even - A Sense Of Change
Sloche - J'un Oeil
Judge Smith - Curly's Airships
Soft Machine - Third
Starcastle - Fountains of Light
Starcastle - Starcastle
Demetrio Stratos - Cantare la voce
Sweet Smoke - Just A Poke
Symphony X - V (The new mythology suite)
Talk Talk - Laughing Stock
Talk Talk - Spirit of Eden
This Heat - Deceit
Toxic Smile - In Classic Extension (DVD)
Transatlantic - Bridge Across Forever
Tribute - New Views
UK - UK
Umphrey's McGee - The Best Show On Earth - 2004-12-31 The Riviera - Chicago, IL
The United States of America - United States of America
Van der Graaf (Generator) - H to He Who am the Only One
Vangelis - Albedo 0.39
Various Artists - More Relics - A tribute to Pink Floyd
Rick Wakeman - Journey To The Center Of The Earth
Watchtower - Concepts of Math: Book One
Watchtower - Control And Resistance
Steven Wilson - Drive Home
Steven Wilson - Hand.Cannot.Erase.
Steven Wilson - The Raven That Refused To Sing And Other Stories
Robert Wyatt - Rock Bottom
Stomu Yamashta's Go - The GO Sessions
Yes - Close To The Edge
Yes - Relayer
Yes - Tales From Topographic Oceans
Zs - Arms
<< 14- >>
STATISTIK
24832 Rezensionen zu 17008 Alben von 6632 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Godley & Creme

L

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1978
Besonderheiten/Stil: ArtPop
Label:
Durchschnittswertung: 14.5/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Kevin Godley Vocals, Drums, Percussion, Clavinet, Xylophone
Lol Creme Guitar, Bass, Piano, Organ, Gizmo, Drums, Percussion, Clavinet

Gastmusiker

Paul Gambaccini Bad Samaritan
Andy Mackay Saxophones

Tracklist

Disc 1
1. The Sporting Life 7:25
2. Sandwiches of you 3:17
3. Art school canteen 3:00
4. Group Life   (Ende Seite 1) 4:11
5. Punchbag 4:44
6. Foreign Accents 4:37
7. Hit Factory/Business is Business 7:08
Gesamtlaufzeit34:22


Rezensionen


Von: Christian Rode @ (Rezension 1 von 2)


Im Jahr 1978 trafen sich Frank Zappa und Paul McCartney und beschlossen, ein gemeinsames Album einzuspielen. Um die Sache zu feiern, gingen sie auf den nächst gelegenen Rummelplatz und knallten sich ordentlich die Birne zu. Danach ging es ins Studio. Das Ergebnis heißt "L" und wird Godley & Creme, der "besseren Hälfte" von 10 cc, zugeschrieben.

"L"? Das Cover macht plausibel wofür dieser Buchstabe, dieser Winkel steht: eine geöffnete Sicherheitsnadel, eine ebenfalls geöffnete Schere, eine Pistole, die in die Luft zeigt, eine Hand mit einer angewinkelten Zigarette, ein Zigarettenstummel, ein Wasserfall, der weibliche Busen usw.

Die Musik ist eine Klangcollage aus in schönstem Harmoniegesang vorgetragenen, eingängigen und auf Anhieb vertrauten, manchmal operettenhaften Melodien, die gnadenlos durch flirrende Xylophon-, Saxophon-, Gitarren- und Gizmoattacken zerhackt und - durch ständigen Rythmuswechsel - zerstückelt werden. Das Album transportiert eine düstere, aber (selbst-)ironisch verfremdete Stimmung.

Dazu tragen auch die ironischen, z.T. ätzenden Texte bei. Besonders ätzt es, wenn vom Musikbusiness die Rede ist. "...half dead melodies dragged from the archives...I'm being brain-washed and don't know how to block it, 'Cos something in the chorus burns a hole in my pocket... and only the numb survive." (Business is business) Persifliert wird auch selbstkritisch das Leben an der Kunsthochschule: "Does getting into Zappa means getting out of Zen?" (Art School Canteen). Oder die Torturen der eigenen jüdischen Kindheit: "To Jesus I pray for strength to survive your christian soldiers." (Punchbag)

Das alles ist keine leichte Kost für den an Werken von ELP, Yes oder Genesis geschulten Hörer. Dies Album hätte gleichwohl ein Klassiker progressiver Musik genannt werden können, wenn es denn stilbildend gewirkt hätte. Es blieb jedoch nach dem ausufernden Vorgänger ein geniales Einzelstück, dem noch einige gute bis sehr gute Alben von Godley & Creme folgten, bis diese sich Ende der 80-er Jahre in den musikalischen Ruhestand begaben und uns unsägliche Langeweiler ersparten, für die die Kollegen von 10 cc in späteren Jahren ein Händchen hatten.

L gibt's zusammen mit FREEZE FRAME im Doppel!

Anspieltipp(s): The sporting Life, Punchbag
Vergleichbar mit: 10 cc, Beatles, Zappa
Veröffentlicht am: 28.4.2002
Letzte Änderung: 5.6.2012
Wertung: 14/15

Zum Seitenanfang

Von: Piotre Walter @ (Rezension 2 von 2)


Eigentlich möchte ich Christian da nur in einem Punkt widersprechen. "L" von "Godley & Creme" ist für mich auf jeden Fall ein Meilenstein des "Progressive Art-Rock". Das Album ist eine geniale Mischung aus Harmonie-Gesang-Pop, Jazz und Rockelementen. Das ganze ist klanglich am ehesten als zappaeske Musik zu bezeichnen, ist aber so eigenständig, dass diese begriffliche Annäherung nicht zu ernst genommen werden sollte.

Treibende rhythmische Passagen mischen sich häufig mit honigsüßen Gesangsarrangements und wilden bis bombastischen Klangcollagen. Die Gitarre klingt selten nach Rockgitarre sondern ist durch das "Gizmo" (ein von "Godley & Creme" für die E-Gitarre entwickeltes Klangverfremdungsgerät) oft stark verfremdet und erinnert mich auch an die Gitarrenarbeit von "Snakefinger" aus den 80er Jahren. Keyboard, Xylophon, Piano und Gitarre sind die tragenden Instrumente. Die meisten Instrumente werden von den beiden Multiinstrumentalisten selbst gespielt und souverän im Studio zusammengemixt.

Interessant die Rhythmik, die permanent wechselt - oft mehrfach innerhalb eines Songs. Charakteristisch die teilweise mehrstimmigen Refrains und Gesangsarrangements, die einzigartig und schlicht genial sind. Bemerkenswert in diesem Zusammenhang auch die ironisch-sarkastischen Texte in oft zuckersüßem, manchmal aber auch sehr schrägem klanglichen Gewand. Der Einsatz von Saxophon und Trompete bewirkt überwiegend die jazzigen Anteile des Albums. Charakteristisch ist auch der äußerst locker-lässige Groove, der immer wieder auftaucht und meist mit den Gesangsteilen kombiniert ist.

Für Freunde der zappaesken Musik oder Hörer, denen der klassische Prog nicht weit genug geht, sehr zu empfehlen. Im Grunde ist es schwierig, eine solche Musik zu beschreiben, man muss sie hören. Keine leichte Kost - es lohnt sich aber, wie ich finde. "L" ist sicher "Godley & Creme's" bestes Album, aber auch die Nachfolger sind eine Beachtung wert.

Anspieltipp(s): The Sporting Life, Art School Canteen, Punchbag
Vergleichbar mit: am ehesten mit Zappa
Veröffentlicht am: 19.6.2009
Letzte Änderung: 22.6.2009
Wertung: 15/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Godley & Creme

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1979 Music from Consequences 10.00 1
1979 Freeze Frame 12.00 1
1981 ISMISM 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum