SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
17.12.2017
Mech - Zjednoczone Siły Natury Mech
Jörg Sandner - Donut Desaster
Wobbler - From Silence To Somewhere
16.12.2017
Pauline Anna Strom - Trans-Millenia Music
Group 1850 - The Golden Years Of Dutch Pop Music
Heartfield - Follow
Lynhood - Septembre
15.12.2017
Mind Enemies - Revenge
Ringhausen - Lumen
Kaipa - In the Wake of Evolution
White Mountain - The Delta Sessions
Status Minor - Three Faces of Antoine
Trinity Xperiment - Anaesthesia
14.12.2017
Isproject - The Archinauts
Isildurs Bane - Off the Radar
PuzzleWood - Gates of Loki
13.12.2017
World Trade - Unify
Squartet - Adplicatio Minima
ARCHIV
STATISTIK
24189 Rezensionen zu 16534 Alben von 6441 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Eloy

Rarities

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 1991 (Aufnahmen von 1973-1984)
Besonderheiten/Stil: Klassischer Prog
Label: EMI
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Besetzung

Frank Bornemann Gesang, Gitarre
Wolfgang Stöcker Bass (1,2)
Klaus-Peter Matziol Bass (3-12)
Manfred Wieczorke Keyboards (1,2)
Detlev Schmidtchen Keyboards (3,4)
Hannes Arkona Gitarre, Keyboards (5-12)
Hannes Folberth Keyboards (5-12)
Fritz Randow Schlagzeug (1,2,9-12)
Jürgen Rosenthal Schlagzeug (3,4)
Jim McGillivray Schlagzeug (5-8)

Tracklist

Disc 1
1. Daybreak   (1973) 3:39
2. On The Road   (1973) 2:30
3. Child Migration   (1979) 4:03
4. Let The Sun Rise In Your Brain   (1979) 3:28
5. Silhouette   (1980) 3:30
6. Horizons   (1980) 3:20
7. Wings Of Vision   (1980) 3:50
8. Sunset   (1980) 2:56
9. Time To Turn   (1982) 4:33
10. Through A Somber Galaxy   (1982) 5:16
11. The Stranger   (1984) 3:59
12. Wings Of Vision   (12" version, 1980) 4:14
Gesamtlaufzeit45:18


Rezensionen


Von: Jochen Rindfrey @


Diese Raritätensammlung, die mittlerweile selbst eine Rarität ist, enthält Single-Edits, nicht auf LP erschienene Singles und einige bis dahin gänzlich unveröffentlichte Aufnahmen. Das Beiheft bzw. Beiblatt gibt sich sehr spartanisch - bis auf Jahreszahlen bekommt man keinerlei Informationen zu den einzelnen Stücken. Die oben aufgeführten Besetzungsangaben habe ich anhand der Jahreszahlen rekonstruiert. Bei Singleedits von Albumtiteln war dies natürlich kein Problem, bei den anderen Stücken ist halt ein gewisser Unsicherheitsfaktor dabei.

Die ersten beiden Songs, "Daybreak" und "On The Road", wurden 1973 als Single veröffentlicht und sind ansonsten auf keinem Eloy-Album enthalten. Lediglich die Remaster-Ausgabe von "Inside" enthält beide als Bonustitel. Musikalisch sind sie typisch für die frühe Phase der Band - ziemlich rockig und noch ein bisschen "krautig". "Daybreak" ist ein Instrumentalstück und erinnert stark an das ebenfalls instrumentale Titelstück des 1974 erschienen "Floating".

Bei "Child Migration" handelt es sich offenbar um eine frühe Version des gleichnamigen Songs aus dem Album "Colours". Mit der Albumversion hat er fast nichts gemein, auch im Text scheint es einige Unterschiede zu geben.

Ob das folgende "Let The Sun Rise In Your Brain" als Single erschienen ist, oder ob es sich um eine Archivaufnahme handelt, weiß ich nicht. Zumindest bei den restlichen Stücken handelt es sich, mit Ausnahme von "Wings of Vision", um Singleversionen von Stücken der Alben "Colours", "Planets", "Time to Turn" und "Metromania". Die damalige kompaktere, teilweise auch etwas poppigere (speziell "Planets" / "Time to Turn") Ausrichtung der Band machte die Songs wohl eher geeignet für Singelauskoppelungen. Die Unterschiede sind zu den Originalen sind meist gering, lediglich "Silhouette" wurde stark gekürzt.

"Wings of Vision", das hier gleich in zwei Versionen vertreten ist, ist dann schon eine Überraschung - allerdings nicht unbedingt positiver Art, es handelt sich nämlich um ein reichlich poppiges Stück, das sehr nach 80er Jahre Genesis klingt.

Bevor harte Eloy-Fans jetzt bei eBay und Co. nach gebrauchten Exemplaren von "Rarities" suchen, sollten sie vielleicht erst das Erscheinen der nächsten Eloy-Remasters abwarten (zum Zeitpunkt dieser Rezension für Februar 2005 angekündigt), vielleicht sind die Stücke da als Bonustitel enthalten.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 30.12.2004
Letzte Änderung: 30.12.2004
Wertung: keine

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Eloy

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1971 Eloy 7.50 2
1973 Inside 10.75 4
1974 Floating 9.33 3
1975 Power and the Passion 8.60 5
1976 Dawn 9.00 5
1977 Ocean 11.71 7
1978 Live 12.67 3
1979 Silent Cries & Mighty Echoes 10.60 5
1980 Colours 10.00 2
1981 Planets 10.67 3
1982 Time to Turn 10.00 3
1983 Performance 8.67 3
1984 Metromania 8.67 3
1988 Ra 6.50 4
1992 Destination 6.00 2
1993 Chronicles I 11.00 1
1994 The Tides Return Forever 9.20 5
1998 Ocean 2 - The Answer 10.50 4
2003 Timeless Passages 10.50 2
2009 Visionary 8.25 4
2010 The Legacy Box (Doppel-DVD) - 1
2014 Reincarnation on Stage 10.50 2
2017 The Vision, The Sword and The Pyre Part 1 10.33 3

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum