SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
25.5.2018
Fuchs - Station Songs
Sleep in Heads - On the Air
24.5.2018
Sleeping Pandora - From Above
Datashock - Kräuter der Provinz
23.5.2018
Yuka & Chronoship - Ship
JPL - Rétrospections Volume III
22.5.2018
Pink Floyd - Wish You Were Here
Judge Smith - The Garden Of Fifi Chamoix
21.5.2018
Sairen - Neige Nuit
M.A.L. - My Sixteen Little Planets
Alan Simon - Big Bang
20.5.2018
cosmic ground - cosmic ground IV
Tyndall - Durch die Zeiten
19.5.2018
Senogul - III
Tyndall - Reflexionen
Cracked Machine - I, Cosmonaut
Eldberg - Eldberg
Frequency Drift - Letters To Maro
ARCHIV
STATISTIK
24644 Rezensionen zu 16863 Alben von 6564 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Porcupine Tree

Shesmovedon (Single)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2000
Besonderheiten/Stil: Ambient; Independent / Alternative; Spacerock
Label: Snapper Music
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Besetzung

Richard Barbieri Keyboards
Colin Edwin Bass
Chris Maitland Drums
Steven Wilson Vocals, Guitar

Tracklist

Disc 1
1. Shesmovedon 3:52
2. Cure for optimism 6:14
3. Untitled 8:54
Gesamtlaufzeit19:00


Rezensionen


Von: Kristian Selm


Mit "Shesmovedon" wurde endlich mal ein Song ausgewählt, der wirklich über gewisse Hitqualitäten verfügt und und der zudem qualitativ auch den "test of time" überstand, da er im Gegensatz zu den anderen Singles aus der Snapper-Music-Zeit auch immer noch den Weg in die Setlist von Porcupine Tree findet.

Doch auch die beiden Non-Album Tracks auf dieser Single überzeugen und dokumentieren die eher sphärische, fließende Seite von Porcupine Tree. "Cure for optimism" beginnt im Ambient-Gewand, bevor sich langsam eine fragile Melodielinie mit akustischer Gitarrenbegleitung herausschält. Eine typische Steven-Wilson-Nummer der melancholischen, intimen Art. Das eigentliche Highlight ist aber das schleppende Instrumental "Untitled", das mit seinem psychedelischen Space Rock und einem ausufernden Gitarrensolo an die Frühphase von Porcupine Tree erinnert.

Glücklicherweise sind die beiden letztgenannten Titel auf "Recordings" enthalten, was immerhin die Beschaffung etwas einfacher macht.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 2.5.2006
Letzte Änderung: 31.7.2013
Wertung: keine

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Porcupine Tree

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1992 On the Sunday of Life... 7.67 3
1993 Up The Downstair 11.00 3
1994 Moonloop EP 10.00 1
1995 The Sky Moves Sideways 11.00 4
1996 Signify 10.67 3
1996 Waiting (Single) - 1
1997 Coma Divine 12.00 3
1998 Voyage 34 9.00 4
1999 Piano lessons (Single) - 1
1999 Stranger by the minute (Single) - 1
1999 Pure narcotic (Single) - 1
1999 Stupid Dream 11.25 4
2000 4 chords that made a million (Single) - 1
2000 Lightbulb Sun 13.00 5
2001 Metanoia 8.67 3
2002 Recordings 11.67 3
2002 Stars die 11.00 2
2003 XM 12.00 1
2003 In Absentia 13.60 5
2004 Warszawa 10.50 2
2005 XMII 11.00 1
2005 Deadwing 9.89 10
2005 Lazarus (Single) 10.00 2
2006 Arriving Somewhere... (DVD) 12.67 3
2006 Rockpalast 11.00 1
2007 Nil Recurring EP 11.50 4
2007 Fear of a Blank Planet 9.71 7
2008 We lost the skyline 8.00 1
2009 The Incident 10.25 4
2010 Anesthetize (DVD) 11.50 2
2012 Octane Twisted 12.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum