SUCHE
Erweiterte Suche
BANDS "Y"
Phi Yaan-Zek
Yacobs
Gabriel Yacoub
Yagow
Yagull
Yak
Stomu Yamashta
Stomu Yamashta's Go
Yang
Yargos
Yatha Sidhra
Yellow Sunshine Explosion
Yes
Yesterdays
Yeti
Yeti Rain
Les Yeux de la Tête
Yezda Urfa
Yggdrasil
Yoke Shire
Yolk (FR)
Yolk (SUI)
Yonder Pond
Yonhosago
Yonin Bayashi
Thom Yorke
Yosemite Rain
Tatsuya Yoshida
Otomo Yoshihide, Bill Laswell, Yoshida Tatsuya
Yoso
Yossi Sassi Band
YOU
You And I
Dennis Young
Ysma
Yucatan
Yugen
Yuka & Chronoship
Yume Bitsu
Yuri Gagarin
Yurt
Fernando Yvosky
Ywis
<< XZ >>
STATISTIK
24172 Rezensionen zu 16522 Alben von 6433 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Yes

House of Yes - Live from House of Blues (DVD)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2000
Besonderheiten/Stil: live; Klassischer Prog
Label: BMG
Durchschnittswertung: 8/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Jon Anderson vocals,percussions, harp & som e other stuff
Chris Squire bass, vocals
Steve Howe guitars, vocals
Billy Sherwood guitar, vocals
Alan White drums, percussions, vocals
Igor Khoroshev keyboards, vocals

Tracklist

Disc 1
1. Yours is No Disgrace
2. Time and a Word
3. Homeworld (The Ladder)
4. Perpetual Change
5. Lightning Strikes
6. The Messenger
7. Ritual - Nous Sommes Du Soleil (excerpts)
8. And You And I
9. It Will Be A Good Day (The River)
10. Face to face
11. Awaken
12. Your move/I've seen all good people
13. Cinema
14. Owner of a lonely heart
15. Roundabout


Rezensionen


Von: Andreas Pläschke @ (Rezension 1 von 2)


Die DVD ist identisch mit der gleichnamigen Doppel-CD. Der Ton liegt im Dolby Digital-Stereo und Dolby Digital 5.1-Format vor. Neben dem Konzert (einer Fernsehübertragung) enthält die DVD ein Video zum Titel "Homeworld" (mit Bildern des gleichnamigen PC-Spiels), ein virtuelles Tourbook und Presse Kit, sowie eine spezielle Version der Yesworld-Webseite.

Ich kenne die CD-Ausgabe nicht, aber zumindest bei der DVD klingt der Ton gut. Da läßt die vorangegangene DVD zu " Keys to Ascension (VHS/DVD)" wesentlich mehr Wünsche offen. Selbst Andersons Spielereien an diversen kleinen Glöckchen und anderen Percussions kommen deutlich hörbar im Mix vor. Squires Bass ist ok, und endlich kann man auch mal sehen & hören, was eigentlich Sherwood live in der Band zu tun hat. (Meistens die Leadgitarre bei den neueren Tracks von "The Ladder").

Optisch ist das Ganze ebenfalls ok, es gibt nur wenig animierte Einblendungen des PC-Spiels in "Homeworld", ansonsten zeigt das Bild das Geschehen auf der Bühne.

Am wichtigsten ist aber die musikalische Qualität - und die schwankt ganz erheblich. "Yours is no disgrace" und "Perpetual change" wird in guten Interpretationen dargeboten, anderes ist routiniert (Awaken" oder "And you and I") und die neueren Tracks (hier insbesondere "Lightning strikes") driften in arg seichte Gefilde ab, die eher an Sachen wie "Songs of Seven" oder "Conspiracy" erinnern. Khoroshev als damals neuer Kurzzeit-Keyboarder liefert eine durchschnittliche Leistung ab. Manche Sounds sind für mich arg daneben (z.B. im Intro zu "And You and I"), anderes macht er recht gut.

Lustlos wirkt die Band nicht auf mich, eher routiniert und nur selten kommt wirklich sowas wie Spielfreude auf. Wenn sie aber vorhanden ist, macht sogar ein Song wie "Owner of the lonely heart" Spaß, beim dem Howe zeigt, wie er hätte klingen können. Trotz aller Routine wirkt daher die Band auf mich stärker bei der Sache als auf der schon erwähnten "KTA"-DVD.

Fazit: ein durchwachsenes Konzert.

Inwieweit bei den Aufnahmen tontechnisch Fehler nachbearbeitet wurden, kann zumindest ich anhand der Bilder nicht erkennen.

Anspieltipp(s): Perpetual Change, Yours is no dosgrace
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 29.3.2006
Letzte Änderung: 29.3.2006
Wertung: 8/15

Zum Seitenanfang

Von: Ralf J. Günther @ (Rezension 2 von 2)


Andreas´ Rezi kann ich im wesentlichen beistimmen. Was den Sound angeht, so bleibt er sicherlich hinter späteren DVDs zurück, aber das ist kein wirklich zentrales Problem.

Dass die Band mit Overdubs Fehler ausgebügelt hat, ist hingegen an mehreren Stellen zu erkennen, besonders klar in "Perpetual Change", etwa ab Minute 2:50. Dort sang Anderson live einen falschen Text, Squire grinst überrascht zu ihm hinüber. Man hört aber den korrekten Text, weshalb die Lippenbewegungen Andersons nicht zum Ton passen. Eine eindeutige Nachbearbeitung, die allerdings auch zeigt, dass Anderson tatsächlich live gesungen hat und nicht nach Playback wie Gerüchte lauten. Denn es gibt Fan-Mitschnitte des Konzerts, die die Originalspur mit Andersons Fehler enthalten.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 30.5.2006
Letzte Änderung: 30.5.2006
Wertung: 8/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Yes

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1969 Yes 8.40 5
1970 Time And A Word 9.20 5
1971 The Yes Album 9.80 6
1972 Fragile 11.20 5
1972 Close To The Edge 13.80 12
1973 Tales From Topographic Oceans 13.25 8
1973 Yessongs 13.00 3
1974 Relayer 14.22 9
1975 Yessongs (VHS/DVD) 11.00 2
1975 Yesterdays - 2
1977 Going For The One 9.88 8
1978 Tormato 7.71 8
1980 Yesshows 10.00 3
1980 Drama 11.50 8
1981 Classic Yes 12.00 2
1983 90125 8.13 8
1985 9012 Live - The Solos 5.00 3
1987 Big Generator 6.67 6
1991 Union 6.00 7
1991 Owner Of A Lonely Heart - 1
1991 YesYears 13.00 2
1992 Union Tour Live (DVD) 7.00 1
1992 Yesstory - 1
1993 Highlights - The Very Best of Yes - 1
1993 Symphonic Music of Yes 2.00 1
1994 Yes Active - Talk (CD-ROM) 8.00 1
1994 Talk 6.17 6
1996 Keys to Ascension (VHS/DVD) 7.00 1
1996 Live in Philadelphia 1979 (DVD) 4.00 1
1996 Keys To Ascension 8.00 4
1997 Open Your Eyes 4.17 6
1997 Something's coming - the BBC Recordings 1969-1970 9.00 2
1997 Keys To Ascension 2 10.50 4
1998 Yes, Friends and Relatives 3.00 2
1999 Musikladen live (DVD) 6.00 1
1999 The Ladder 6.00 7
2000 House Of Yes - Live From House Of Blues 6.00 2
2000 The Best of Yes - 2
2000 Masterworks 8.00 1
2001 Live 1975 At Q.P.R. Vol. 2 (DVD) 14.00 1
2001 Keystudio 9.00 2
2001 Magnification 8.00 9
2001 Live 1975 At Q.P.R. Vol. 1 (DVD) 13.00 2
2002 Yes today - 1
2002 Extended Versions - 2
2002 Symphonic Live (DVD) 10.00 3
2002 In a Word: Yes (1969- ) 12.50 2
2003 Yes Remixes 2.00 1
2003 YesSpeak (DVD) 9.67 3
2003 Greatest Video Hits (DVD) 3.00 1
2003 YesYears (DVD) 10.00 1
2004 The ultimate Yes 10.00 2
2004 Yes Acoustic (DVD) 6.00 2
2004 Inside Yes. 1968 - 1973. An independent critical review. (DVD) 10.00 1
2005 Inside Yes Plus Friends and Family (DVD) 11.00 1
2005 The Word is Live 11.00 1
2005 Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert (DVD) 10.50 2
2006 Essentially Yes - 1
2006 9012Live (DVD) 10.00 2
2007 Live at Montreux 2003 (DVD) 9.00 1
2007 Live at Montreux 2003 - 1
2007 Yes. Classic Artists. Their definitive fully authorised Story in a 2 Disc deluxe Set - 1
2008 The New Director's Cut 9.00 1
2009 Rock Of The 70's 7.00 1
2009 The Lost Broadcasts 7.00 1
2010 Keys to Ascension (2CD + DVD Box Set) 10.00 1
2010 Live in Chile 1994 10.00 1
2011 Union Live (DVD) 11.00 1
2011 The Revealing Science Of God 7.00 1
2011 Fly from here 8.57 7
2011 Live on Air - 1
2011 In The Present - Live From Lyon 9.00 2
2012 Yessongs - 40th Anniversary Special Edition (Blu-Ray) - 1
2013 The Studio Albums 1969-1987 - 1
2014 Heaven & Earth 5.17 7
2014 Songs From Tsongas - Yes 35th Anniversary Concert (3CD Set) 9.00 1
2014 Like It Is - Yes at the Bristol Hippodrome 6.00 1
2015 Progeny: Highlights From Seventy-Two 12.00 1
2015 Like It Is - Yes at the Mesa Arts Center 10.00 1
2015 Progeny - Seven Shows from Seventy-Two 8.00 2
2017 Topographic Drama – Live Across America 10.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum