SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
13.9.2018
Starfish64 - The Future in Reverse
The Aaron Clift Experiment - If All Goes Wrong
12.9.2018
Le Mur - exorta
10.9.2018
Anderes Holz - Fermate
9.9.2018
stringmodulator - Manifesto: Noises made by Guitar and Bass
8.9.2018
Monophonist - Über die Freiheit der praktischen Unvernunft
ARCHIV
STATISTIK
24896 Rezensionen zu 17067 Alben von 6651 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

SBB

Anthology 1974 - 2004

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2004
Besonderheiten/Stil: improvisiert; Blues; Elektronische Musik; Jazzrock / Fusion; Klassischer Prog; Krautrock; Spacerock
Label: Metal Mind Productions
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Rezensionen


Von: Holger Grützner @


22 CDs in einer Box. Limitiert auf 1000 Stück und nach 2 Jahren immer noch zu haben. Mittlerweile hat sich auch der Preis halbiert. Derzeit findet man die Anthologie für 150 oder sogar 130 Euro bei diversen Versandfirmen.

Für alle die, die SBB aus den 70ern kennen, aber nicht wissen, ob sich diese Anschaffung lohnt, hier die Inhaltsübersicht:

Die offiziellen polnischen Alben:

1. SBB (1)

2. SBB (2; nowy horyzont)

3. SBB (3; pamiec)

4. SBB (4; Ze slowem biegne do ciebe)

5. SBB (5; memento z banalnym tryptykiem)

6. Jerzyk (kurze Stücke die ursprünglich von einer Kassettenaufnahme stammen)

Die gesammelten internationalen Veröffentlichungen der 70er:

7. Wolanie a brzek szkla (Supraphon/Prag)

8. Follow my dream (Aries event Gmbh - ehemals Spiegelei/Intercord/BRD)

9. Welcome (Aries event Gmbh - ehemals Spiegelei/Intercord/BRD)

10. Amiga-Album (Amiga/Ostberlin)

Drei nun auf CD zugängliche ehemalige Rundfunksenderaufnahmen kompletter Konzerte:

11. Live in Karlstad/Schweden 1975

12. Budaj Ifusagi Park/Ungarn 1977

13. Göttingen, alte Ziegelei 1977

Viel Live-Material aus den 90ern:

14. Live '93

15. Live in America

16. Absolutly live '98

17. W filharmonii: Akt I

18. W filharmonii: Akt II

19. Good bye! + the golden harp-EP (2000)

Zweimal Nachlass-Veröffentlichungen:

(Hörenswerte Fundstücke aus dem Bandarchiv/ Jams mit polnischen Jazzern aus Jazz-Jamboree-Zeiten/ frühe bzw. alternative Versionen späterer regulärer Stücke; fast alle Tracks um die 10 Minuten Spielzeit):

20. Sikorki

21. Wicher w polu dmie

Und last but not least ein neues Studioalbum von 2001, schon mit Paul Vertico an den drums:

22. Nastroje

Wer etwas von den regulären ehemaligen LPs kennt und mag, der kommt mit dieser Box auf seine Kosten, indem er rechnerisch je nach Geschmack auf 12-15 richtig gelungene CDs kommt. Bleibt ein Rest, der etwa als durchschnittlich eingestuft werden kann.

Richtig schlecht ist nichts; warnen muss man nur vor Jerzyk und dem Amiga-Album.

Die haben in dieser Box den Stellenwert kurioser Bonusplatten; setzen sich zusammen aus lauter kurzen angeblich "radiotauglichen" Stücken. Die fallen gegenüber den anderen 20 CDs deutlich ab. Allerdings versteckt sich auch hier manches kleine Schmankerl; vor allem unter den zahlreichen Bonustracks aus dem Bandarchiv, die die Laufzeit bedeutend erweitern.

SBB haben mit dieser Box nichts falsch gemacht.

Jede ehemalige LP erhält eine eigene CD mit Originalcover; die ehemaligen geringen Vinyllaufzeiten werden jeweils mit zahlreichem Bonusmaterial aufgestockt. Diese Zugaben stammen aus der gleichen Entstehungszeit, wie die Platte selbst. Viele davon sind eine Bereicherung. Manches taucht zwar namentlich mehrfach auf, vor allem ihre "Dauerbrenner" Figo-Fago und z ktorych kriwi krew moja, aber immer in deutlich anderen Fassungen, die trotzdem "typisch SBB" bleiben. Also keine Punkpersiflagen oder Technoverbrechen zu befürchten.

Es liegt auch endlich mal ein Booklet bei, mit (Oh Wunder!) englischsprachiger Bandbiografie. Leider aber weiterhin nirgendwo Hinweise auf die Textinhalte.
Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 30.4.2007
Letzte Änderung: 6.1.2014
Wertung: keine jede CD zwischen 14 und 7 Punkten

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von SBB

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1974 SBB 10.00 1
1975 Nowy Horyzont 10.00 2
1976 Pamiec 11.50 3
1977 Ze slowem biegne do ciebie 12.75 5
1977 Jerzyk 7.00 1
1977 Follow my dream 11.00 2
1978 SBB (Amiga Album) - 1
1978 Welcome 9.00 1
1978 SBB (Wolanie O Brzek Szkla) 13.00 1
1979 Slovenian girls 12.00 1
1980 Memento z banalnym tryptykiem 10.00 1
1994 live 1993 8.00 1
1999 absolutely live '98 11.00 1
2001 Karlstad Live 12.00 2
2001 Budai Ifjusagi Park Live '77 12.00 1
2002 Freedom Live - Sopot '78 11.00 1
2002 Nastroje 10.50 2
2002 Trio - Live Tournee 2001 9.00 1
2004 22.10.1977 Göttingen/Alte Ziegelei 9.00 1
2005 w filharmonii: akt II 10.00 1
2005 w filharmonii: akt I 7.00 1
2005 New Century 9.50 2
2006 Sikorki 11.00 1
2006 Live in Theatre 2005 (DVD) 9.50 2
2006 Wicher w polu dmie 9.00 1
2006 Live in Spodek 2006 10.00 1
2007 Complete Tapes 1974 11.00 1
2007 The Rock 4.00 1
2008 Roskilde 1978 9.00 1
2009 Live in Köln 1979. In the shadow of the Dom 9.00 1
2009 Iron Curtain 8.50 2
2010 Live in Opole 1976. A late night recital 9.00 1
2010 Blue Trance 8.00 1
2012 SBB (2012) 13.00 2
2013 live jazz nad odra 1975 11.00 1
2014 Warszawa 1980 11.00 1
2016 Hofors 1975 11.00 1
2017 Live in Marburg 1980. The Final Concert 9.00 1
2018 Karlstad 1975 plus 11.00 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum