SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.9.2017
Mastermind - Until Eternity
Hällas - Hällas
Pere Ubu - The Pere Ubu Moon Unit
Arabs in Aspic - Victim of Your Father´s Agony
17.9.2017
VagusNerve - Lo Pan
Guerilla Toss - Gay Disco
Igorrr - Hallelujah
Zanov - Moebius 256 301
Zelinka - Zelinka
Arabs in Aspic - Syndenes Magi
16.9.2017
Papir - V
Filter-Kaffee - 100
Guerilla Toss - Gay Disco
Igorrr - Poisson Soluble
15.9.2017
Pure Reason Revolution - Hammer and Anvil
Igorrr - Savage Sinusoid
Mystery - Second Home - Live at the ProgDreams V (DVD)
14.9.2017
Shardik - Shardik
ARCHIV
STATISTIK
23871 Rezensionen zu 16311 Alben von 6334 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Gryphon

Crossing The Styles - The Transatlantic Anthology

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2004 (Kompilation)
Besonderheiten/Stil: Folk; Klassischer Prog
Label: Sanctuary Records
Durchschnittswertung: keine Wertung (1 Rezension)

Besetzung

Brian Gulland bassoon, crumhorns, recorders, keyboards, vocals
Richard Harvey recorders, crumhorns, keyboards, mandolin, guitar, vocals
David Oberlé drums, percussion, vocals
Graeme Taylor guitars, keyboards, recorder, vocals
Philip Nester bass guitar, vocals
Malcolm Bennett bass guitar, flute

Tracklist

Disc 1
1. Sir Gavin Grimbold 2:47
2. Pastime With Good Company 1:32
3. The Unquiet Grave 5:42
4. Opening Move 9:44
5. Second Spasm 8:17
6. Gulland Rock 3:58
7. Ethelion 5:37
8. Dubbel Dutch 5:21
9. Raindance 5:30
10. (Ein Klein) Heldenleben 16:00
11. Mother Nature's Son 3:12
12. The Devil And The Farmer's Wife 1:56
13. The Ploughboy's Dream 3:03
14. Don't Say Go 1:49
15. Crossing The Styles 2:23
Gesamtlaufzeit76:51
Disc 2
1. Midnight Mushrumps 18:59
2. Lament 10:46
3. Checkmate 9:45
4. Fontinetal Version 5:35
5. Estampie 4:52
6. Jupiter Suite 4:47
7. Tea Wrecks 1:07
8. The Last Flash Of Gaberdine Taylor 3:57
9. Down The Dog 2:45
10. Le Cambrioleur Est Dans Le Mouchoir 2:13
11. The Astrologer 3:13
12. Ormolu 1:03
13. Three Jolly Butchers 3:55
14. Kemp's Jig 3:07
Gesamtlaufzeit76:04


Rezensionen


Von: Thomas Schüßler @


Wer die Musik der Mittelalter-Prog-Band Gryphon näher kennenlernen möchte, der bekommt mit dieser Kompilation die Vollbedienung. Denn bis auf drei Songs sind die ersten vier Studioalben komplett vertreten. Dafür fehlt das fünfte komplett. Daher werde ich auch nicht weiter auf die Musik eingehen, es sei auf die entsprechenden Rezensionen verwiesen.

Bedauerlich ist, dass die Reihenfolge der Songs absolut willkürlich ist. Denn so kann man die Entwicklung der Band, die sich mit der Zeit immer mehr dem Prog angenähert hat, leider nicht mitverfolgen. Absolut unverständlich und ärgerlich ist, dass der Song Gulland Rock zweimal auftaucht, einmal unter dem richtigen Namen auf Disk 1, ein zweites Mal unter dem Titel The Last Flash of Gaberdine Taylor auf Disk 2. Letzterer fehlt somit ganz.

Ansonsten handelt es sich hierbei um eine sehr schöne Zusammenstellung. Da insbesondere alle Longtracks vertreten sind und die Songs remastered wurden, kann man eine Empfehlung aussprechen.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 9.2.2008
Letzte Änderung: 9.2.2008
Wertung: keine

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Gryphon

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1973 Gryphon 11.00 1
1973 Midnight Mushrumps 12.00 1
1974 Red Queen To Gryphon Three 11.00 1
1975 Raindance 11.00 1
1977 Treason 9.50 2
2002 About As Curious As It Can Be 11.00 2
2003 Glastonbury Carol - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum