SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
22.9.2017
Violent Attitude If Noticed - Ourselves and Otherwise
The Tangent - The Slow Rust Of Forgotten Machinery
21.9.2017
7C - Compartment C
The Great Discord - The Rabbit Hole
White Moth Black Butterfly - Atone
20.9.2017
Panther & C. - Il Giusto Equilibrio
19.9.2017
Mastermind - Until Eternity
Hällas - Hällas
Pere Ubu - The Pere Ubu Moon Unit
Arabs in Aspic - Victim of Your Father´s Agony
17.9.2017
VagusNerve - Lo Pan
Guerilla Toss - Gay Disco
Igorrr - Hallelujah
Zanov - Moebius 256 301
Zelinka - Zelinka
Arabs in Aspic - Syndenes Magi
16.9.2017
Papir - V
Filter-Kaffee - 100
ARCHIV
STATISTIK
23877 Rezensionen zu 16315 Alben von 6338 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Steven Wilson

Unreleased Electronic Music

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2004
Besonderheiten/Stil: Moderne Electronica
Label: Eigenproduktion
Durchschnittswertung: 10/15 (1 Rezension)

Besetzung

Steven Wilson

Gastmusiker

Theo Travis saxophon on Nailbomber
Chris Lewis collaboration on To wear a crown and King of the Delta Blues

Tracklist

Disc 1
1. King of the Delta Blues   (1998) 4.40
2. Observer Commercial   (1998) 0.56
3. Dub Zero   (1993) 8.09
4. The Tobogganist   (1997) 6.36
5. Shortwave   (1996) 7.28
6. Telegraph Commercial   (1996) 1.00
7. To wear a crown   (1998) 5.09
8. Nuclear head of an angel   (2003) 5.20
9. Nailbomber   (1997) 4.14
10. Slut 1.4   (1996) 9.32
11. Apres-mortes   (1990) 12.15
Gesamtlaufzeit65:19


Rezensionen


Von: Siggy Zielinski @


Die (bis zum Erscheinen von dem vorliegenden Tonträger) unveröffentlichten Elektronik-Werke des Porcupine Tree-Leaders entstanden in dem Zeitabschnitt zwischen 1990 und 2003. Zunächst erschien "Unreleased Electronic Music" in einer Auflage von 350 Stück, später dann als Doppel-LP und als schwarze CD-R. (Die schwarze CD-R kann immer noch über http://www.swhq.co.uk/ bezogen werden).

Man hätte (mit dem Ambient-Projekt Bass Communion im Hinterkopf) eventuell erwartet, auf "Unreleased Electronic Music" schon wieder mit meditativen Klanglandschaften traktiert zu werden. Weit gefehlt. Dub-, Drum'n'bass- und Techno-Rhythmen sind hier bestimmend, dazu gibt es gesampelte Stimmen, elektronische Klangcollagen und verfremdete Gitarren. Es ist also eine gar nicht bedächtige elektronische Musik, was hier geboten wird, sondern es kann Steven Wilson eine Tendenz attestiert werden, Verstörendes, Düsteres und Dissonantes verbreiten zu wollen.

"To wear a crown" geht da am eindeutigsten in Richtung von aggressiver Industrial-Musik. "King of the Delta Blues" verbindet gar Industrial-Stimmungen mit Samples von Blues-Gesang.

Das lyrische, nur auf akustischen Gitarren gespielte "Nuclear head of an angel" bildet da eine ziemliche Ausnahme. Noch eine Ausnahme ist "Apres-mortes", das von schnellen Piano-Arpeggios getragen wird, die sich dann in meditativen Weiten auflösen. Nach kurzer Pause erklingt dann abschließend eine kleine Avant-Collage.

"Dub zero" klingt wie eine gewöhnliche Trance-Techno-Nummer. Hier hat Wilson nur einen Track von einem gewissen Chris Wild neu zubereitet. "The tobogganist" könnte mit seinen hektischen Breakbeats an Projekte wie Prodigy oder Aphex Twin erinnern.

Überraschend sind für mich auch die temperamentvollen Saxsolos von Theo Travis auf "Nailbomber", da ich Travis bisher nur von seinen Ambient-Aufnahmen mit Fripp und Wilson kannte.

"Unreleased electronic music" ist strenggenommen also die erste Soloveröffentlichung von Steven Wilson. Eine Veröffentlichung, die allen Freunden von experimenteller Instrumentalmusik zu empfehlen ist.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 9.4.2008
Letzte Änderung: 9.4.2008
Wertung: 10/15

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Steven Wilson

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2009 Insurgentes 10.20 5
2009 NSRGNTS RMXS - 1
2011 Grace For Drowning 11.67 6
2012 Get All You Deserve 13.67 3
2013 Drive Home 13.00 2
2013 The Raven That Refused To Sing And Other Stories 11.44 10
2014 Cover Version 10.00 1
2015 Hand.Cannot.Erase. 11.43 7
2015 Transience - 1
2016 4 1/2 9.33 3
2017 To the Bone 8.67 3

Zum Seitenanfang

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum