SUCHE
Erweiterte Suche
NEUER LESESTOFF
Reflexionen zum Progressive Rock (16.11.2017)
ARCHIV
NEUE REZENSIONEN
17.11.2017
Tohpati Ethnomission - Mata Hati
Dialeto - Bartók in Rock
Gerald Peter - Incremental Changes, Pt. 1
Necronomicon - Verwundete Stadt
Millenium - 44 Minutes
16.11.2017
Smalltape - The Ocean
Dworniak Bone Lapsa - Fingers Pointing At The Moon
Kotebel - Cosmology
Focus - The Focus Family Album
Peter Hammill - From the Trees
Major Parkinson - Blackbox
15.11.2017
LUMENS - LUMENS
Lorenzo Feliciati - Elevator Man
Basta! (It.) - Elemento Antropico
Suburban Savages - Kore Wa!
Gran Turismo Veloce - Di Carne, Di Anima
Magic Bus - Phillip The Egg
ARCHIV
STATISTIK
24082 Rezensionen zu 16459 Alben von 6398 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Chuck Van Zyl

aus: USA


Website 1 | Website 2

Bemerkungen


Chuck Van Zyl wurde 1956 geboren und hat wohl den größten Teil seines Lebens in Upper Darby unweit Philadelphia verbracht. Seit den frühen 80er Jahren des letzten Jahrhunderts ist Van Zyl für die Radiostation WXPN tätig, insbesondere für die Ambient-Elektronik-Sendung Star's End, deren Gastgeber er bis heute ist. Inspiriert von seinen Radioerfahrungen begann Van Zyl selbst Musik zu machen, die er in der zweiten Hälfte der 80er Jahre auf Tonbandkassetten zu veröffentlichen begann (zuerst unter dem Künstlernamen Xyl). 1993 erschien eine Sammlung seiner Stücke bei Centaur Discs auf CD ("Celestial Mechanics"), der 1995 das Album "The Relic" folgte.

Chuck Van Zyl ist bis heute musikalisch tätig, insbesondere im Duo The Ministry Of Inside Things (zusammen mit Art Cohen) und hat gelegentlich auch weitere Alben veröffentlicht. Zudem koordiniert er die seit 1992 existierende Ambient-Konzertserie The Gatherings.

(Achim Breiling)

Personell verwandte Bands (Pfadfinder)


The Ministry of Inside Things; The Nightcrawlers; Van Zyl - Gulsh - Rath

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Chuck Van Zyl

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1991 The Xyl File 11.00 1
1993 Celestial Mechanics 10.00 1
1995 The Relic 10.00 1
2010 MemorySpace 9.00 1
2012 Cenotaph 9.50 2
2014 Rituals 10.00 1
2016 Recitals 11.00 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum