SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
23.8.2017
Zoppo Trump - Zoppo Trump
Anathema - The Optimist
Anathema - Hindsight
Evergrey - In Search of Truth
22.8.2017
Kungens Män - Dag & Natt
Oiseaux-Tempête - AL​-​'AN ! الآن (And your night is your shadow - a fairy​-​tale piece of land to make our dreams)
ZET - Comandante Beat
Can - The Singles
Steven Wilson - To the Bone
21.8.2017
Steven Wilson - To the Bone
20.8.2017
Bardo Pond - Peri / Game Five And A Half
Dante Roberto - The Circle
19.8.2017
N-1 - macht ihr mal, ich hab schon
Deer Park Ranger - Moderation
Christian Fiesel - Signal For Fire
Force Of Progress - Calculated Risk
18.8.2017
The Tangent - The Slow Rust Of Forgotten Machinery
Amplifier - Trippin' with Dr. Faustus
ARCHIV
STATISTIK
23788 Rezensionen zu 16255 Alben von 6316 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

5 Jahre Babyblaue Seiten

Wir machen Geschichte


Die Texte


Vor fünf Jahren erblickten die Babyblauen Seiten das Licht der Online-Welt. Grund genug, ein bisschen zu feiern. Aber wie macht man das, wenn man auf einem Monitor stattfindet?

Wir haben aufgeschrieben, was uns zu den vier Jahrzehnten, seit es Progressive Rock gibt, so alles einfiel. Jahr für Jahr. Vorab geklärt wurde dabei nur die Verteilung der einzelnen Jahre auf diejenigen, die mitmachen wollten. Ansonsten hatte jeder völlig freie Hand. Private Rückblicke, historische Betrachtungen, Daten oder Gefühle, Gefundenes oder Erfundenes, alles war möglich. Ob lang oder kurz, ob satirisch oder tabellarisch - es gab keine Vorgaben. Und für Vielfalt war zudem durch das unterschiedliche Alter der Beteiligten gesorgt, das von neunzehn bis Mitte vierzig reicht.

Auf was man beim Stöbern stößt?

Auf das Weltall - und einen geheimnisvollen Schrank. Jemand bedauert, dass sich das Universum ausdehnt. Jemand kann sich an das wichtigste Jahr seines Lebens nicht mehr erinnern. Jemand ringt nach Luft zum Atmen. Freundschaften werden geschlossen. Ein Auto hält vor einer Schule. Ein Schiff fährt über den Rhein-Main-Donau-Kanal. Ein neuer Herzrhythmus wird gesucht.

Dazu Musik von King Crimson und Univers Zero, von Henry Cow und von Änglagard, von Yes, Magma, Genesis, von Höyry-Kone, Pink Floyd, Dream Theater und all den anderen. Musik aus Mellotronen und Gitarren, aus Geigen, Trommeln, Synthesizern und Flöten, aus gewaltigen Lautsprechertürmen und winzigen Kopfhörern. Künstler bleiben sich treu und Künstler verkaufen sich. Die Hitparaden plärren lauter und lauter, die Musik stirbt - und lebt weiter.

Die Alben-Auslese


Parallel zu den Texten findet sich zu jedem Jahr eine Alben-Auslese. Die Auswahl wurde nicht vom Autor des jeweiligen Jahrestextes getroffen, sondern geht auf eine Umfrage unter den BBS-Rezensenten zurück: Jeder Rezensent nominierte die seiner Meinung nach empfehlenswertesten Alben jeden Jahres. Die meistgenannten Titel haben wir in den Jahres-Auslesen aufgeführt, den Zeitraum von 1966-1969 dabei zu einer Liste zusammengefasst.

Wir erheben damit keinerlei Anspruch auf historische oder musikalische Objektivität. Die Listen dienen lediglich dazu, das progmusikalische Geschehen im betreffenden Jahr aus unserer Sicht zusätzlich zu illustrieren. Es handelt sich auch nicht um "Hitparaden" - die aufgeführten Platten sind alphabetisch nach Bandnamen sortiert. Das Spektrum reicht dabei so weit wie die Interessen unserer Rezensenten - vom Progmainstream bis hin zu Avantgarde und Experiment.

Teil 4: 2000-2003


Das neue Jahrtausend.

Jahr Pate
2000 Thomas Kohlruß
2001 Ralf Damaschke
2002 Dominik Brückner
2003 Udo Gerhards
Zum Schluß Ralf J. Günther
Was bisher geschah...

Was bisher geschah


1966-1979: Blüte und erster Niedergang

Jahr Pate
1966-69 Achim Breiling
1970 Achim Breiling
1971 Udo Gerhards
1972 Holger Grützner
1973 Andreas Pläschke
1974 Christian Rode
1975 Ralf J. Günther
1976 Ralf J. Günther
1977 Henning Mangold
1978 Siggy Zielinski
1979 Jochen Rindfrey

1980-89: Das finstere Mittelalter

Jahr Pate
1980 Henning Mangold
1981 Dirk Reuter
1982 Jochen Rindfrey
1984 Andreas Pläschke
1985 Ralf Damaschke
1986 Jörg Graf
1987 Achim Breiling

1990-99: Die Renaissance

Jahr Pate
1990 Jörg Graf
1991 Dirk Reuter
1992 Sal Pichireddu
1993 Thorsten Gürntke
1994 Thomas Schüßler
1995 Thomas Schüßler
1996 Udo Gerhards
1997 Thomas Kohlruß
1998 Christian Rode
1999 Dennis Egbers

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum