SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
24.5.2018
Sleeping Pandora - From Above
Datashock - Kräuter der Provinz
23.5.2018
Yuka & Chronoship - Ship
JPL - Rétrospections Volume III
22.5.2018
Pink Floyd - Wish You Were Here
Judge Smith - The Garden Of Fifi Chamoix
21.5.2018
Sairen - Neige Nuit
M.A.L. - My Sixteen Little Planets
Alan Simon - Big Bang
20.5.2018
cosmic ground - cosmic ground IV
Tyndall - Durch die Zeiten
19.5.2018
Senogul - III
Tyndall - Reflexionen
Cracked Machine - I, Cosmonaut
Eldberg - Eldberg
Frequency Drift - Letters To Maro
18.5.2018
Laura Meade - Remedium
art of illusion - Cold War Of Solipsism
ARCHIV
STATISTIK
24642 Rezensionen zu 16862 Alben von 6564 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Iluvatar

aus: USA


Zur Band-Website

Bemerkungen


Gruppe aus Baltimore/Maryland, deren Wurzeln bis 1983 zurückreichen. Der Name ist aus Tolkien übernommen: Iluvatar heißt dort der oberste aller Götter, der aus Gedanken Visionen und daraus wieder Materie werden lassen kann. Er lebt außerhalb der Welt und hat das Schicksal so detailliert berechnet, dass ihm sein Ablauf ziemlich egal ist.

In den 90ern erschienen drei CDs und eine Kompilation, dann wurde es still um Iluvatar. Nach 15 Jahren Pause erscheint Mitte 2014 mit "From the Silence" wieder ein neues Studioalbum der Band.

(Henning Mangold)

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Iluvatar

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1993 Iluvatar 8.00 3
1995 Children 9.33 3
1997 Sideshow 6.50 2
1999 A story two days wide... 8.00 3
2014 From The Silence 12.00 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum