SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
17.8.2018
Between the Buried and Me - Automata II
15.8.2018
Fabio Frizzi - Manhattan Baby
Goad - Landor
14.8.2018
The Muffins - Secret Signals 2
Node - Node Live
Anubis - Different Stories
13.8.2018
Visitor 2035 - Visitor 2035
12.8.2018
Thunkfish - Renegades
11.8.2018
Malady - Toinen toista
Douze Alfonso - Under
The Muffins - Secret Signals 1
Eugen Mihăescu - Guitaromania Part Two
10.8.2018
Influence X - Quantum Reality
Arena - Double Vision
Gargle - Wading in Shallow Waters
Time Collider - Travel Conspiracy
Michael Romeo - War of the Worlds, Part I
9.8.2018
Ring Van Möbius - Past The Evening Sun
ARCHIV
STATISTIK
24838 Rezensionen zu 17013 Alben von 6632 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Ghost

aus: Japan


Bemerkungen


Die Band Ghost entstand als eine Art von Musikerkollektiv Mitte der 80er Jahre um den aus Kyoto stammenden Gitarristen und Sänger Masaki Batoh. Angeblich hat die Band in ihrer Frühzeit ein nomadische Leben geführt und weitestgehend auf der Strasse, in alten Tempeln und U-Bahnsstationen gelebt. 1990 erschien das selbstbetitelte Debütalbum der Band, welches wenig später auch vom US-Label Drag City lizenziert und veröffentlicht wurde.

Mit wechselnder Besetzung haben Batoh und Ghost bis dato folgende Alben veröffentlicht: "Second Time Around" (1992), "Temple Stone" (live, 1994), "Lama Rabi Rabi" (1996), "Snuffbox Immanence" (1999), "Tune In, Turn On, Free Tibet" (1999), "Hypnotic Underworld" (2004), "in stormy nights" (2007) und "Overture: Live In Nippon Yusen Soko 2006" (2007). Zudem erschien 2002 das Kollaborationsalbum "Damon & Naomi With Ghost".

Nachdem es in den letzten Jahren etwas ruhiger um die Band geworden war, gab Batoh 2014 dann das Ende der Formation bekannt.

(Achim Breiling)

Personell verwandte Bands (Pfadfinder)


Masaki Batoh; Cosmic Invention; Suburban Savages; Subvert Blaze

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Ghost

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1990 Ghost 10.00 1
1992 Second Time Around 9.00 1
1994 Temple Stone 12.00 1
1996 Lama Rabi Rabi 12.00 1
1999 Snuffbox Immanence 11.00 1
1999 Tune in, turn on, free Tibet 12.00 1
2004 Hypnotic Underworld 12.00 1
2005 Metamorphosis 11.00 1
2007 in stormy nights 12.00 1
2007 Overture: Live in Nippon Yusen Soko 2006 12.00 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum