SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
24.6.2017
Schneider Kacirek - Shadows Documents
Eurasia - ilmondorovescio
Weserbergland - Sehr Kosmisch, Ganz Progisch
Bent Knee - Land Animal
Ysma - Memoirs In Monochrome
23.6.2017
Toby Driver - Madonnawhore
Matheus Manente - Illusions Dimension
Michael Brückner - Movies Moving In My Head
Timeout - 7
AKP - Breaking Free Tour Live
Long Earth - The Source
22.6.2017
The Season Standard - Squeeze Me Ahead Of Line
Nooumena - Argument With Eagerness
21.6.2017
Heron - You Are Here Now
The Flaming Lips - Yoshimi Battles The Pink Robots
20.6.2017
Bubblemath - Edit Peptide
Atrorum - Structurae
Elara Sunstreak Band - Deli Bal
ARCHIV
STATISTIK
23575 Rezensionen zu 16107 Alben von 6259 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Abacus

aus: Deutschland


Zur Band-Website

Bemerkungen


Abacus fanden sich Anfang 1971 in Hamm zusammen. Die Gruppe fand mit dem Briten Chris Williams einen Sänger und spielte noch im selben Jahr ihr Selbstbetiteltes Debütalbum für das Polydor-Label ein. In den nächsten 2 Jahren erschienen drei weitere Abacus-LPs, zwei davon auf Achim Reichels Zebra-Unterlabel: "Just A Day's Journey Away!" (1972), "Everything You Need" (1972) und "Midway" (1973). Nach dem durchaus progressiven, Folk- und Klassik-Einflüsse integrierenden Erstling wand sich die Gruppe auf ihren späteren Alben einem geradlinigem Mainstreamrock zu, der später sogar deutliche Country-Elemente aufwies. Ab "Everything You Need" bearbeitete Konstantin Bommarius, der ehemalige Schlagzeuger von 2066 & Then, bei Abacus die Felle. 1976 löste sich die Gruppe auf.

Bassist Klaus Kohlhase belebte Abacus schon 1979 wieder. Die Gruppe existiert in der einen oder anderen Form offenbar bis heute. 2001 veröffentlichte Musea ein weiteres Studioalbum ("Fire Behind Bars"). Zwei Jahre später erschien eine Kompilation, die Stücke der vier Alben aus den 70er Jahren enthält ("Retrospection", 2004).

(Achim Breiling)

Personell verwandte Bands (Pfadfinder)


Twenty Sixty Six & Then

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Abacus

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1971 Abacus 8.00 1
2010 Destiny 7.00 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum