SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
22.1.2017
Dave Bessell - Black Horses Of The Sun
Sky Flying By - Miscellany
Meller Golyzniak Duda - Breaking Habits
21.1.2017
Richard Pinhas & Barry Cleveland - Mu
La Bocca della Verità - Avenoth
Dream Theater - A Dramatic Turn of Events
20.1.2017
X-Panda - Reflections
19.1.2017
Richard Pinhas - Reverse
Pink Floyd - The Final Cut
Dream Theater - Metropolis 2000: Scenes From New York
Pink Floyd - A Momentary Lapse of Reason
Dream Theater - Octavarium
Nth Ascension - In Fine Initium
Maschine - Naturalis
18.1.2017
Reflections in Cosmo - Reflections in Cosmo
Pain of Salvation - In The Passing Light Of Day
17.1.2017
Dream Theater - Metropolis Pt. II - Scenes From a Memory
Sons Of Noel And Adrian - Turquoise Purple Pink
ARCHIV
STATISTIK
23068 Rezensionen zu 15748 Alben von 6106 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

DFA

aus: Italien


Bemerkungen


DFA - auch D.F.A. - wurde 1991 in Verona als Band um den Schlagzeuger Alberto de Grandis gegründet. Entscheidende Impulse erhielt die Gruppe zusätzlich durch Alberto Bonomi, den man 1995 als Keyboarder gewinnen konnnte. Bonomi (Beiname: "Il Maestro") steuerte mehr als 15 Jahre lang nicht nur instrumentales Können, sondern auch viele kompositorische Einfälle bei.

Nach den Demotapes "Trip on Metro" aus dem Jahr 1995 erschien 1997 das offizielle DFA-Debütalbum "Lavori in Corso". Die Band spielt häufig rein instrumentale Stücke, reichert ihre Musik gelegentlich aber auch mit Vocals an. Sie macht viele Anleihen beim Jazzrock, hat ihr Zentrum aber trotzdem eher im Prog.

Am 26. Juni 2011 starb Alberto Bonomi bei einem Verkehrsunfall in seiner Heimatstadt Verona. Er wurde 48 Jahre alt. Auf der DVD Romantic Warriors - A progressive music saga ist er in verschiedenen Interview-Sequenzen zu sehen. Die DVD porträtiert DFA zusammen mit einer Reihe von anderen Bands und Machern als Teil der internationalen Pragszene. Trotzdem war Bonomis Tod letztlich gleichbedeutend mit dem Ende von DFA.

(Ralf J. Günther)

Alle besprochenen Veröffentlichungen von DFA

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1997 Lavori In Corso 10.00 1
1999 Duty Free Area 12.00 3
2001 Work in Progress - Live 12.50 2
2007 Kaleidoscope 11.00 1
2008 4TH 9.50 2

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum