SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
17.10.2018
Circle - Katapult
Trigon - 30 Jahre Traumzeit
16.10.2018
Soft Machine - Hidden Details
15.10.2018
Sherpa - Tigris & Euphrates
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
Rotor - Sechs
Gösta Berlings Saga - ET EX
11.10.2018
Dream Theater - When dream and day reunite (Official bootleg)
Dan Caine - Cascades
ARCHIV
STATISTIK
24970 Rezensionen zu 17122 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Pymlico

aus: Norwegen


Zur Band-Website

Bemerkungen


Hinter dem Pseudonym Pymlico verbirgt sich der norwegische Multiinstrumentalist Arild Brøter. Er bedient u.a. das Schlagzeug, also muss man jetzt keine programmierten Rhythmen eines 1-Mann-Unternehmens befürchten. Auch wenn er zusätzlich noch Tasteninstrumente, Gitarre und Bass bedient, ist dies kein reines Soloprojekt geworden, denn er findet auf seinem Debütalbum „inspirations“ reichhaltige Unterstützung diverser Musiker, sodass das Ganze eher nach einer Bandaufnahme als nach einem reinen Soloprojekt klingt. Pymlico ist hauptsächlich im melodiösen Symphonic Rock Bereich unterwegs.

(Jürgen Meurer)

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Pymlico

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2011 Inspirations 11.00 1
2014 Guiding Light 10.00 1
2016 Meeting Point 12.50 2
2018 Nightscape 9.00 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum