SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
22.9.2018
Time Collider - Travel Conspiracy
21.9.2018
Regal Worm - Pig Views
Tri Atma - Tri Atma
Jean Michel Jarre - Planet Jarre
42DE - Fall of the Moon
20.9.2018
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live at the Apollo
Aaron Brooks - Homunculus
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
ARCHIV
STATISTIK
24903 Rezensionen zu 17072 Alben von 6653 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Knifeworld

aus: Großbritannien


Website 1 | Website 2 | Website 3

Bemerkungen


Knifeworld war ursprünglich ein Soloprojekt von Kavus Torabi, aber mit der Veröffentlichung des Debütalbums „Buried Alone: Tales Of Crushing Defeat“ (2009) entwickelte sich Knifeworld zu einer Band.

Kavus Torabi spielte bei den legendären Cardiacs, stieß 2005 als Mitkomponist und Gitarrist zur Avant-Progressive-Band Guapo hinzu und ist aktuell auch bei Gong aktiv.

Während er beim Debütalbum von Knifeworld neben ein paar Gästen die meisten Instrumente selbst spielte, versammelte Torabi danach ein festes Line-Up, um das Material auch live präsentieren zu können. So sind inzwischen Melanie Woods (Ex-Cardiacs), Emmett Elvin und Chloe Herington (Chrome Hoof) feste Mitglieder bei Knifeworld.

Im Zuge einiger LineUp-Veränderungen stießen 2012 noch Drummer Ben Woollacott, Bassisten Charlie Cawood und die Hörner-Abteilung um Nicki Maher und Josh Perl zur Band. Damit konnten die immer dichter werdenden Studio-Arrangements auch live umgesetzt werden.

Stilistisch lassen sich Knifeworld kaum greifen. Postrock, Retroprog, RIO/Avant... von allem findet sich etwas im eigenwilligen Sound der Band.

(Thomas Kohlruß)

Personell verwandte Bands (Pfadfinder)


Cardiacs; Chrome Hoof; Emmett Elvin; Guapo

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Knifeworld

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2011 Clairvoyant Fortnight 11.00 1
2011 Dear Lord, No Deal 9.00 1
2014 The Unravelling 10.33 3
2016 Bottled Out Of Eden 9.67 3

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum