SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
21.9.2018
42DE - Fall of the Moon
20.9.2018
Yes Featuring Jon Anderson, Trevor Rabin, Rick Wakeman - Live at the Apollo
Aaron Brooks - Homunculus
19.9.2018
Svin - Virgin Cuts
Marcello Giombini - Computer Disco
UFO över Lappland - UFO över Lappland
18.9.2018
Mark Wingfield - Tales from the Dreaming City
Blackfield - Open Mind - The Best of Blackfield
17.9.2018
Giant Hedgehog - Die Irrealität der Zeit
16.9.2018
Ángel Ontalva & Vespero - Sea Orm Liventure
Finally George - Life is a Killer
15.9.2018
Dai Kaht - Dai Kaht
OAK (Oscillazioni Alchemico Kreative) - Giordano Bruno
14.9.2018
Antony Kalugin Project (Sunchild) - Messages from afar: The Division and Illusion of Time
London Underground - Four
13.9.2018
Starfish64 - The Future in Reverse
The Aaron Clift Experiment - If All Goes Wrong
12.9.2018
Le Mur - exorta
ARCHIV
STATISTIK
24899 Rezensionen zu 17069 Alben von 6652 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Jordsjø

aus: Norwegen


Zur Band-Website

Bemerkungen


Jordsjø ist eine jener Bands, die die Flagge klassischen, traditionellen Progs hochhalten, jenes Progs, der allgemein "symphonisch" genannt wird, obwohl er eigentlich polyphon ist.

Die Band wurde um 2014 von Håkon Oftung (Gesang, Flöte, Gitarre & Keyboards) und Kristian Frøland (Drums & Percussion) gegründet. Ihr Debüt "Jordsjø" erblickte am 6. September 2016 das Licht der Welt. Es verband Symphoprog mit einer Art von Prog Folk.

Auf ihrem nächsten Album, "Jordsjø II", nahmen sie die Folk-Anteile ein wenig zurück und schraubten dafür die Rockanteile höher.

Nach einem Split mit dem norwegischen Synth-Projekt Breidablik ("Songs From The Northern Wasteland") legten sie im Januar 2017 das Album "Jord" vor, ein typisch skandinavisches Retroprog-Album, mit Reminiszenzen an Änglagard und Sinkadus.

Sie selbst beschreiben ihre Musik als inspiriert von alten Horrorfilmen, deutscher Synthie-Musik aus den 70ern, schwedischem Prog, Fantasy-Romanen und norwegischer Natur.

(Nik Brückner)

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Jordsjø

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
2017 Jord 11.50 2
2018 Jordsjø 11.00 1

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum