SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
19.2.2018
Virgil & Steve Howe - Nexus
18.2.2018
Kellerkind Berlin - Colourful Thoughts
17.2.2018
Goblin - Phenomena
A Silent Sound - Compass
Nadav Cohen - Lacuna
16.2.2018
Christian Fiesel - Analogy
Solefald - Neonism
Armed Cloud - Master Device & Slave Machines
It Bites - The Big Lad In The Windmill
15.2.2018
Tuesday the Sky - Drift
14.2.2018
It Bites - Map Of The Past
13.2.2018
The Flock - Truth - The Columbia Recordings 1969-1970
Subterranean Masquerade - Vagabond
Tautologic - Re:Psychle
Dry River - 2038
Babylon - Night Over Never
12.2.2018
Czeslaw Niemen - Enigmatic
Sunswitch - Totality
ARCHIV
STATISTIK
24379 Rezensionen zu 16667 Alben von 6497 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Nick Cave & The Bad Seeds

aus: Australien; USA


Zur Band-Website

Bemerkungen


Seine musikalische Karriere begann für den gebürtigen Australier als Urvater der dortigen Punkszene. Nachdem er dann in den 80ern mit der Band "The Birthday Party" im Londoner Underground Furore gemacht hatte, begann er mit den "Bad Seeds" (mehr oder weniger) als Begleitband eine Solokarriere. Von den Punkanfängen ist auf den aktuellen Alben nicht mehr viel zu hören, es geht musikalisch eher gediegen und minimalistisch zu.

Wirklich "progressiv" ist die Musik nicht, aber wer gut gemachte, gedankenvolle, symphonische Rockmusik mit genialen, düster-schrägen Texten, die oft Geschichten erzählen, mag, wird hier bestimmt Gefallen finden.

(Michael Weinel)

Alle besprochenen Veröffentlichungen von Nick Cave & The Bad Seeds

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1996 Murder Ballads 12.00 1
2001 No More Shall We Part 13.50 2

Zum Seitenanfang

                                                                                                                                                                                                     

© 1999-2017; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum